• Gut 1,7
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leistung/Kanal (4 Ohm): 200 W
Mehr Daten zum Produkt

Audio Analogue AAcento im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 82%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    3 Produkte im Test

    „Ungemein emotional und musikalisch aufspielender, kräftiger Vollverstärker aus Italien mit Phono-MM/MC, sehr sorgfältiger technischer Konzeption (ohne Über-alles-Gegenkopplung) und Verarbeitung. Ein Gerät, das große Freude bereitet.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Audio Analogue AAcento

Abmessungen (mm) 445 x 400 x 92
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 200 W
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 14 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Audio Analogue AAcento können Sie direkt beim Hersteller unter audioanalogue.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Titanen voller Anmut

AUDIO 11/2010 - Große Wirkung. ÜPPIG: Der spannungsverstärkende Röhren-Part ruht in einer ausklappbaren Chassis-Wanne. Der Transistor-bestückte Leistungsteil flanscht an den seitlichen Kühlkörpern. Unten ruhen die gigantischen Haupt-Netztrafos in einem abschirmenden Stahlgehäuse, darauf die Kondensator-Batterie. DREIFACH SCHÖN: Die Doppeltrioden 6SN7 liefert Tungsol aus Russland. Die drei Glimmkolben bilden zusammen mit dem dahinter postierten eigenen Netztrafo plus Speicher-Elkos die Spannungs-Stufe der M 10. …weiterlesen

Klangvolles Kistchen

VIDEOAKTIV 3/2017 - Zwischen ihm und den Kopfhörerbuchsen entscheidet man sich per Schalter auf der Gerätefront - Kopfhörer- und Analogkontakte lassen sich nicht parallel betreiben. Der Umgang mit dem Fostex HP-A 4 BL ist weitgehend selbsterklärend - ärgerlich allerdings, dass er für den Betrieb am USB-Kontakt eines PCs unter Windows noch einen Treiber braucht, der erst von der Fostex-Seite heruntergeladen werden muss und ab Windows 7 funktioniert. …weiterlesen

Gib mir mehr

AUDIO 1/2015 - Und musste sich das schmale Board bei den Eingängen mit Puffer, Quellenwahl- und Lautstärkeregel-ICs bescheiden, goss Creeks Gamble auf der Hauptplatine ein ganzes Füllhorn von Auflöt-Einzeltransistoren und anderen Edelbauteilen aus. Darf sich der 100A darüberhinaus eines besonders kräftigen, separaten Kopfhörer-Amps und artgerecht verschalteter symmetrischer Eingänge brüsten, fiel der Hörtest nicht minder positiv aus. …weiterlesen

Wiedersehen

stereoplay 5/2005 - Und ein besonderes Glück ist es, wenn nicht nur teure, highendige, sondern auch für jeden bezahlbare Amps dazu stoßen: wie jetzt der brandneue HK 970 von Harman für 500 und Rotels Frischling RA 03 für 750 Euro. Wobei der Zuspruch aber nicht bedeutet, dass stereoplaysTestmaßstäbe jetzt niedriger sind. Ja, mit 24 Bit und 192 Kilohertz oder multikanalig konservierte Musik mag schon besser klingen als die auf der einfachen CD. Aber wen außer Profis und High-Ender interessiert das ? …weiterlesen