• Gut 1,7
  • 5 Tests
  • 12 Meinungen
Gut (1,6)
5 Tests
Gut (1,8)
12 Meinungen
Displaygröße: 17,3"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Prozessor-Modell: Intel Core i7-​8750H
Mehr Daten zum Produkt

Asus ROG Zephyrus S GX701GX im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2,01)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Getestet wurde: ROG Zephyrus S GX701GX (i7-8750H, RTX 2080 Max-Q, 16GB RAM, 1TB SSD)

    Pro: schlanke Bauform; gute 3D-Performance; hohe Bildwiederholrate; gleichmäßige Ausleuchtung; entspiegelte Displayoberfläche; umfangreiche Ausstattung.
    Contra: hoher Kaufpreis; schwache Akkulaufzeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: ROG Zephyrus S GX701GX (i7-8750H, RTX 2080 Max-Q, 16GB RAM, 1TB SSD)

    Pro: hochwertiges, schlankes Gehäuse; sehr gute Leistung; überzeugendes Display mit G-Sync; gute Ausstattung.
    Contra: schwierige Wartung; kleines Touchpad. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (1,6)

    Getestet wurde: ROG Zephyrus S GX701GX (i7-8750H, RTX 2080 Max-Q, 16GB RAM, 1TB SSD)

    Stärken: hervorragende Spieleleistung; toller Bildschirm mit 144 Hz Bildwiederholrate; kompaktes Design.
    Schwächen: Eingabegeräte nur bedingt für Spiele geeignet; wenig Schnittstellen und kein Kartenleser; schwache Ausdauer des Akkus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    9,5 von 10 Punkten

    „Empfehlung (Spitzenklasse)“

    Getestet wurde: ROG Zephyrus S GX701GX (i7-8750H, RTX 2080 Max-Q, 24GB RAM, 1TB SSD)

    Stärken: flache Bauweise; gut verarbeitet; hervorragende Performance; gelungenes Kühlkonzept; schöner Bildschirm.
    Schwächen: kein kabelgebundenes Internet möglich; Position der Schnittstellen überzeugt nicht; nicht gerade günstig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (86%)

    Getestet wurde: ROG Zephyrus S GX701GX (i7-8750H, RTX 2080 Max-Q, 24GB RAM, 1TB SSD)

    Stärken: zertifizierter Bildschirm; hohe Verarbeitungsqualität; verschiedene Grafikmodi; Top-Performance; für ein Gaming-Notebook recht dünn; Extra-Webcam; große Festplatte; schicke Optik; schnelles Panel.
    Schwächen: kein Ethernet; kein Kartenleser; ohne Thunderbolt-3-Anschluss; verbesserungswürdige Akkulaufzeiten; schwankende Lüfterleistung; kaum aufrüst- oder wartbar; Eingabegeräte könnten besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (12) zu Asus ROG Zephyrus S GX701GX

4,2 Sterne

12 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (67%)
4 Sterne
1 (8%)
3 Sterne
2 (17%)
2 Sterne
2 (17%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

ROG Zephyrus S GX701GX

Schlan­ker 17-​Zöl­ler mit star­kem Dis­play und viel Gra­fik­power

Stärken

  1. Top-Display mit starken Farben und 144 Hz
  2. schlankes Gehäuse
  3. sehr gute Spieleleistung

Schwächen

  1. schwache Akkulaufzeit
  2. sehr hohes Preisniveau

Das ROG Zephyrus S GX701GX richtet sich an absolute Enthusiasten, die keine Kompromisse bei der Leistung eingehen wollen. Zu diesem Zwecke verbaut der Hersteller eine GeForce RTX 2080 in dem vergleichsweise flachen 17-Zöller, die bei der nativen Full-HD-Auflösung des Displays jedes aktuelle Spiel mit links flüssig und in hohen Detailstufen wiedergeben kann. Der Bildschirm kann bis zu 144 Bilder pro Sekunde darstellen. Die integrierte G-Sync-Technik sorgt dabei für einen stets flüssigen Bildlauf, wenn die errechnete Bildrate doch einmal fluktuiert. Wenn Sie die Grafikpower gerade nicht benötigen, kann das Gerät in den energieeffizienten Optimus-Modus versetzt werden. Lange Akkulaufzeiten erreicht das Gerät aber trotzdem nicht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus ROG Zephyrus S GX701GX

Subwoofer fehlt
Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 17,3"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Bildwiederholrate 144 Hz
Nvidia G-Sync vorhanden
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Grafik
Grafikspeicher 8 GB
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-C 3.1 mit DisplayPort 1.4, 1x USB-C 3.0, 1x USB-A 3.1, 2x USB-A 2.0, 1x HDMI 2.0b, Audiokombo
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss vorhanden
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 76 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 39,9 cm
Tiefe 27,2 cm
Höhe 1,87 cm
Gewicht 2700 g

Weiterführende Informationen zum Thema Asus ROG Zephyrus S GX701GX können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mac und PC fernsteuern

iPhoneWelt 5/2012 (August/September) - Windows setzt mit RDP auf ein eigenes Protokoll, das etwas schneller arbeitet, weil es nicht den kompletten Bildschirminhalt überträgt, sondern über ein eigenes Protokoll den Inhalt beschreibt und so Daten spart. Aktiviert wird RDP über das Windows-Logo per Rechtsklick auf "Computer" und danach "Eigenschaften > Remoteeinstellungen". Leider unterstützen die Home-Versionen von Windows 7 RDP nicht. Alternativ lassen sich aber unter Windows VNC-Server wie Ultra VNC (www.ultravnc. …weiterlesen

Starker Auftritt

connect 7/2006 - Von Aldi-Klasse oder Prospekt-Blendwerk kann also keine Rede sein: Am Ende fehlen dem Medion MD95669 nur zwei schlappe Punkte auf die beiden Erstplatzierten, die beide nominell 50 Euro teurer sind. FUJITSU SIEMENS AMILO G1650A DAS FUJITSU SIEMENS BIETET DIE BESTE AUSSTATTUNG ZUM NIEDRIGSTEN LISTEN-PREIS, IST ALLERDINGS ETWAS GROSS GERATEN. Mit 899 Euro Listenpreis ist das Fujitsu Siemens das preiswerteste Notebook im Test. Dieser Preis wird in der Praxis aber oft weit unterboten. …weiterlesen

Überall online trotz Wifi-only

PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) - In diesem Artikel zeigen wir Ihnen genauer, wie Sie über die einzelnen Varianten ins Internet kommen, welche Vorteile und Nachteile die einzelnen Wege bieten und wie Sie schrittweise eine solche Verbindung aufbauen. Windows-Internetfreigabe Viele Notebook-Besitzer gehen heute nur noch mit einer UMTS-Karte samt Modem auf Reisen. Dies erspart beispielsweise ein teures Internet-Ticket im Hotel, unterwegs auf dem Flughafen oder dem Bahnhof. …weiterlesen