Aprilia Tuono V4 R 32 Tests

Gut (2,2)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Hub­raum 1000 cm³
  • Zylin­deran­zahl 4
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Tuono V4 R

  • Tuono V4 R APRC ABS (125 kW) [14]

    Tuono V4 R APRC ABS (125 kW) [14]

  • Tuono V4 R [11]

    Tuono V4 R [11]

  • Tuono V4 R (119 kW) [11]

    Tuono V4 R (119 kW) [11]

  • Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

  • Tuono V4 R APRC (123 kW) [12]

    Tuono V4 R APRC (123 kW) [12]

  • Mehr...

Aprilia Tuono V4 R im Test der Fachmagazine

  • 648 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 3,00, „Sieger Motor“

    Platz 2 von 4
    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Anders als die drei anderen Hersteller hat Aprilia wirklich einen Supersportler gestrippt. Deswegen fährt die Tuono so feurig, allerdings auch so fordernd. Für Landstraßen ist das fast zu viel.“

    • Erschienen: 19.10.2011 | Ausgabe: 11/2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Jeder, der die weltmeisterliche RSV 4 kennt, dürfte große Erwartungen in den entblätterten V4-Brenner gelegt haben. Diese Erwartungen hat die neue Tuono mit einem Fahrwerk, das SPORT in Großbuchstaben buchstabiert, und mit ihrem unverschämt potenten, gierigen V4-Motorblock im Puppenstubenformat definitiv übererfüllt. ...“

  • 299 von 500 Punkten

    Platz 2 von 4
    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Plus: Fahrwerk setzt, was Präzision, Handling und Rückmeldung angeht, die Maßstäbe; Traktionskontrolle achtstufig mit toller Funktion.
    Minus: Motor aus den Kehren heraus schlapp ....“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Plus: Geniales V4-Donnern (nomen est omen); APRC bringt Spass und Sicherheit; Sehr fähiges Sportfahrwerk; Sensible und kräftige Bremsen.
    Minus: Mit 9 l/100km nicht unbedingt sparsam; Für ein Naked-Bike lang übersetzt; Exponierte Stecker, billige Aufkleber.“

  • 191 von 250 Punkten

    Platz 1 von 3
    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Die Aprilia ist zu Recht Testsiegerin. Sie hat viele nützliche elektronische Helferlein (1200 Euro Aufpreis), die eben nicht auf die Spaß-Bremse treten, ist leistungsstark, handlich und wunderbar fahrstabil. ...“

    • Erschienen: 14.06.2011 | Ausgabe: 7/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Plus: Mächtiger Motor; Ungemein handlich; Erstklassig ausbalanciertes Fahrwerk; Getriebe sehr gut zu schalten ...
    Minus: Wenig Drehmoment unterhalb von 3000/min ...“

  • ohne Endnote

    Platz 1 von 10
    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Was für ein Einstand in der Spaßgesellschaft! Und nicht nur dort. Klasse Motor im gelungenen Fahrwerk - die Tuono überzeugt auf ganzer Linie.“

  • 660 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,7

    Platz 5 von 11
    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Ein Energiebündel ohnegleichen. Ultraflink, brutal stark. Nichts für schwache Nerven oder für Couch-Potatoes. Mit ABS wäre sie auf dem Treppchen dabei.“

    • Erschienen: 18.05.2011 | Ausgabe: 6/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „... Die V4 R kann im Prinzip alles, was man sich wünscht: unglaublich schnell und präzise, fast schon gemütlich und sicher. Okay, ABS gibt es noch keines, das für die Aprilia-Ingenieure sportlich genug wäre. Aber dafür gibt es eine vorzügliche Bremsanlage, die bestens dosierbar ist. ...“

    • Erschienen: 18.05.2011 | Ausgabe: 6/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Die neue Tuono steht voll im Futter. Die Implantation des V4-Motors ist gelungen. Die Fahrassistenz-Systeme gehören zum Besten, was der Markt zu bieten hat. Leider ist noch kein ABS lieferbar.“


    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 8/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 13.05.2011 | Ausgabe: 11/2011
    • Details zum Test

    660 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,7

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Chapeau, das ist ein Aufschlag. Aprilia hat sich mit der Tuono V4 R bei der Verwandlung vom Supersportler in ein radikales Naked Bike viel Mühe gegeben. Und diese Mühe hat sich gelohnt. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 12/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 12.05.2011 | Ausgabe: 6/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Aprilia legt die Messlatte im Segment ein gutes Stück höher. Das Verhältnis von Leistung zu Gewicht ist das Radikalste am Markt. Und die umfangreichen elektronischen Fahrhilfen machen da schon mehr Sinn, als mancher Kritiker wahrhaben will. Aber es gibt die Tueno V4R auch ohne Computersteuerung. Und das ist gut so.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 11/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 11.05.2011 | Ausgabe: 6/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „... Lässt man die sportlich straff abgestimmte Diva enthemmt über den spanischen Asphalt fliegen, müssen sich eventuell anwesende Supersportfahrer warm anziehen. Das messerscharfe Handling hat Suchtfaktor. Vollkommen neutral und mit unglaublicher Leichtigkeit wirbelt die Tuono durch die Ecken, verkürzt die Geraden mit ihrer druckvollen Performance. ...“

    • Erschienen: 09.05.2011 | Ausgabe: 6/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „... Angenehme Temperaturen und griffiger Asphalt treffen auf einen bärenstarken Motor und ein enorm handliches Fahrwerk. Langeweile kommt mit dieser V4-Rakete im sportiven Fahrmodus gewiss nicht auf. Doch auch genussvolles Landstraßensurfen gehört zu ihrem Metier. Kraftvoll geht der Motor bereits bei niedrigen Drehzahlen ans Werk, das Getriebe ist perfekt gestuft und exakt zu bedienen. ...“

    • Erschienen: 20.04.2011 | Ausgabe: 5/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „... Das dynamische Fahrverhalten der Italienerin erfordert routinierte Piloten, für Anfänger gibt es geeignetere Bikes. Fans instabiler Fahrzustände finden in der Tuono einen erstklassigen Spielkameraden. ...“

    • Erschienen: 15.04.2011 | Ausgabe: 9/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tuono V4 R APRC (123 kW) [11]

    „Plus: Fahrwerk erstklassig ausbalanciert; Handlichkeit berauschend; Motor mächtige Power und Dynamik.
    Minus: Unter 3000/min wenig Drehmoment; Sitzkomfort auf Dauer überschaubar; Aggressiver Leistungseinsatz im Track-Modus.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test
    Getestet wurde: Tuono V4 R (119 kW) [11]

    „Eine Fahrmaschine für den sportlichen Ausflug, kein Alltags-Zweckmotorrad.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Aprilia Tuono V4 R

Datenblatt zu Aprilia Tuono V4 R

Hubraum 1000 cm³
Nennleistung Mehr als 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h
Zylinderanzahl 4
Leistung in PS 170
Leistung in kW 125

Weiterführende Informationen zum Thema Aprilia Tuono V4 R können Sie direkt beim Hersteller unter aprilia.com finden.

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf