• Befriedigend 2,6
  • 10 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,6)
10 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Super­sport­ler
Hubraum: 1000 cm³
Zylinderanzahl: 4
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von RSV4 R APRC

  • RSV4 R APRC (132 kW) [12] RSV4 R APRC (132 kW) [12]
  • RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13] RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13]

Aprilia RSV4 R APRC im Test der Fachmagazine

  • 279 von 500 Punkten

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13]

    „Plus: Federung mit exzellentem Feedback; Schaltassistent; gutes Handling.
    Minus: extreme Sitzposition; wenig Federungskomfort; inhomogene Leistungscharakteristik; hoher Verbrauch; lange Übersetzung.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: RSV4 R APRC (132 kW) [12]

    „Plus: V4 mit gigantischem Suchtpotenzial; Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; Tolles Fahrwerk; Top Sportbremsen.
    Minus: Fehlende Topleistung; Hoher Verbrauch; Kein ABS.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13]

    „... Die RSV4 sitzt noch enger und gibt sich sensitiver. Durch die tiefere Sitzposition hat man mehr Druck auf dem Vorderrad und noch mehr Vertrauen in die Technik. Trotz nassem Asphalt sind unglaubliche Schräglagen, Beschleunigung und Bremsmanöver möglich - kontrolliertes Driften geht einfach. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13]

    „... Im Vergleich zu 2013er-Modellen regelt die TC jetzt immer eine Stufe weniger stark ... Die Regelung selbst erfolgt ... sehr sanft und erhöht den Fahrspaß, vor allem bei Nässe, deutlich. ...“

  • 204 von 250 Punkten

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13]

    „Das Superbike mit dem V4-Motor macht das Rennen auf der Landstraße, weil es das gefälligere Motorrad mit gutem Fahrwerk und ausgewogenem 1000er-Antrieb ist.“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13]

    „... ein 177 PS starkes Superbike mit so viel Charakter, Charme und Dynamik, dass man es einfach (gern) haben will. Die neuen Bremsen mit ABS sind definitiv ein Schritt in Richtung Perfektion ...“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13]

    „... bleibt festzuhalten, dass die Aprilia in puncto Ergonomie, Motor und Chassis nach wie vor zur Top-Liga gehört, nun aber um tolle ABS-Bremsen bereichert ist. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 9/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    58 von 100 Punkten

    Getestet wurde: RSV4 R APRC (132 kW) [12]

    Kosten/km: 10 von 25 Punkten;
    Benzinverbrauch: 0 von 5 Punkten;
    Wertverlust: 5 von 10 Punkten;
    Werkstattbesuche/Pannen: 20 von 30 Punkten;
    Verschleiß/Zustand: 23 von 30 Punkten.

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: RSV4 R APRC (132 kW) [12]

    „... Die Aprilia fühlt sich an wie ein Rennmotorrad, fühlt sich um so wohler, je härter sie gefahren wird. Doch auf der Rennstrecke wird das Abkippen noch ausgeprägter, der Adrenalinstoß größer. ‚Der Kipppunkt der Aprilia in den Kurven ist nicht stabil, beim Reinbremsen in die Kurve finde ich kein Vertrauen, da taucht das Motorrad urplötzlich ab‘ ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: RSV4 R APRC (132 kW) [12]

    „... Lastwechsel, Lauf- und Klangkultur haben sich seit 2010 enorm verbessert, der Verbrauch ist nicht mehr exorbitant hoch. ... Die Ergonomie als Teil davon fordert freilich einen hohen Einsatz.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aprilia RSV4 R APRC

Typ Supersportler

Weiterführende Informationen zum Thema Aprilia RSV4 R APRC können Sie direkt beim Hersteller unter aprilia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Weiter am Gas

MO Motorrad Magazin 1/2014 - In Noale werden traumhafte Motorräder gebaut. Energisch, kernig und emotional - in freier Wildbahn gehören die Aprilia-RSV4-Modelle aber zu den Exoten. Mit dem attraktiven Fahrassistenz-Paket soll sich das zukünftig ändern.Testumfeld:Zwei Motorräder befanden sich im Vergleich, erhielten jedoch jeweils keine Endnote. …weiterlesen

Orchestrator

MOTORRAD 9/2013 - Der Druck aufs Knöpchen lässt die Erde beben, die Wände wackeln. Dieses V4-Superbike ist heiß auf eine neue Runde, besitzt nun ABS samt neuer Bremsen, die die Aprilia brutaler denn je verzögern. Ob die weiteren Modifikationen das Gute noch besser gemacht haben?Im Einzeltest war ein Motorrad, welches keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Alles auf Angriff

MOTORRAD 6/2013 - Zwei Weltmeistertitel hat die RSV4 Aprilia bereits beschert. Dass sie Rennstrecke kann, steht also außer Frage. Mit überarbeiteten elektronischen Fahrhilfen, einem Klacks mehr Leistung und vor allem einem Race-ABS beansprucht sie die Superbike-Krone.Im Check war ein Motorrad, das nicht benotet wurde. …weiterlesen

Die drei Könige

TÖFF 7/2012 - Designtechnisch haben die Roten bereits eine Marke gesetzt - die 1199 Panigale ist atemberaubend schön. Aber wie schlägt sie sich, wenn ihr die unbestrittenen Leader des Segments, die BMW S 1000 RR und die Aprilia RSV4 R APRC, in die Quere kommen? …weiterlesen