MOTORRAD prüft Motorräder (7/2013): „Verstehen Sie Pass?“

MOTORRAD

Inhalt

Wo vor Jahresfrist noch grüne Wiesen die Hänge säumten, türmten sich beim diesjährigen Alpen-Masters die Schneewände meterhoch. Dennoch: Selten hat es so viel Spaß gemacht, beim größten Motorrad-Test des Jahres den Winter kapitulieren zu sehen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren 12 Motorräder, darunter 4 Reiseenduros, 4 Allrounder und 4 Sportmodelle. Die Motorräder erhielten Bewertungen von 279 bis 398 von jeweils 500 möglichen Punkten. Kriterien waren Motor, Fahrverhalten, Alltag und Komfort.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Reiseenduros im Vergleichstest

  • KTM Sportmotorcycle 1190 Adventure R ABS (110 kW) [13]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 1195 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    398 von 500 Punkten

    „Plus: Motor sehr spritzig, kräftig und dennoch leicht beherrschbar; exzellente Fahrleistungen; leichtgängige Armaturen; wertige Verarbeitung; große Reichweite.
    Minus: Handling träger als bei der Basisversion; Federung relativ straff; dünnes Sitzpolster.“

    1190 Adventure R ABS (110 kW) [13]

    1

  • Aprilia Caponord 1200 ABS Travel Pack (92 kW) [13]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 1197 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    358 von 500 Punkten

    „Plus: kultivierter Motor; komfortable Federungsabstimmung; sehr guter Sitzkomfort; Handling für diese Gewichtsklasse gut.
    Minus: Gewicht relativ hoch; hoher Verbrauch; Eigenlenkverhalten auf Bodenwellen.“

    Caponord 1200 ABS Travel Pack (92 kW) [13]

    2

  • BMW Motorrad F 800 GS Adventure ABS (63 KW) [13]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 798 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    354 von 500 Punkten

    „Plus: geringer Verbrauch; enorme Reichweite; sehr guter Windschutz; Technik bewährt und standfest.
    Minus: große Sitzhöhe; Handling leidet unter großem Hecktank; Vibrationen bei höheren Drehzahlen.“

    F 800 GS Adventure ABS (63 KW) [13]

    3

  • Ducati Hyperstrada ABS (81 kW) [13]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 821 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    347 von 500 Punkten

    „Plus: Motor kultiviert und sehr spritzig; agiles Handling; geringer Verbrauch; niedriges Gewicht; niedrige Sitzhöhe.
    Minus: gewöhnungsbedürftige Sitzposition; mäßiger Windschutz; nur begrenzt reisetauglich.“

    Hyperstrada ABS (81 kW) [13]

    4

4 Alllrounder im Vergleichstest

  • Triumph Street Triple R ABS (78 kW) [13]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 675 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Ja

    329 von 500 Punkten

    „Plus: geringes Gewicht; gute Abstimmung von Motor und Fahrwerk; sehr handlich; viel Rückmeldung und Lenkpräzision; hohe Reichweite; straffes, voll einstellbares Fahrwerk.
    Minus: für Gepäckunterbringung schlecht gerüstet.“

    Street Triple R ABS (78 kW) [13]

    1

  • Kawasaki Z800 ABS (83 kW) [13]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 806 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    304 von 500 Punkten

    „Plus: gute Beschleunigungs- und Durchzugswerte; straffes, voll einstellbares Fahrwerk; Multifunktionsanzeige.
    Minus: wenig Lenkeinschlag, großer Wendekreis; gelegentlich verzögerte Gasannahme; relativ hohes Gewicht.“

    Z800 ABS (83 kW) [13]

    2

  • MV Agusta Brutale 1090 ABS (106 kW) [13]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1078 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    304 von 500 Punkten

    „Plus: bärenstarker Motor; Bestwerte beim Durchzug im hochalpinen Gebiet; große Schräglagenfreiheit; sorgfältige Verarbeitung mit hochwertigen Komponenten.
    Minus: hoher Preis; hoher Verbrauch; Motor geht erst bei 2000/min sauber ans Gas.“

    Brutale 1090 ABS (106 kW) [13]

    2

  • Honda CB1100 C-ABS (66 kW) [13]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1140 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    295 von 500 Punkten

    „Plus: kultiviert laufender Motor; bequeme Sitzposition; genügend Platz für den Beifahrer.
    Minus: Federelemente für Preis zu anspruchslos; setzt mit Beifahrer und Gepäck früh auf; relativ hohes Gewicht.“

    CB1100 C-ABS (66 kW) [13]

    4

4 Sportler im Vergleichstest

  • BMW Motorrad HP4 ABS (142 kW) [13]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    340 von 500 Punkten

    „Plus: Power ohne Ende; saubere Gasannahme; semiaktives Fahrwerk; vielfältige Einstellmöglichkeiten; sehr gute Stabilität; Bremse phänomenal.
    Minus: erster Gang auf Pässen lang; beschränkter Sitz- und Fahrkomfort; Motor etwas rau laufend; Fahrgeräusch grenzwertig.“

    HP4 ABS (142 kW) [13]

    1

  • Kawasaki Ninja ZX-6R 636 ABS (96 kW) [13]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 636 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    326 von 500 Punkten

    „Plus: ordentlicher Durchzug; sanfte Gasannahme; geringste Kupplungskraft; hervorragendes Handling; erträglicher Sitzkomfort.
    Minus: Zuladung dürftig; Ausstattung nicht besonders umfangreich; springt oft nur verzögert an.“

    Ninja ZX-6R 636 ABS (96 kW) [13]

    2

  • Triumph Daytona 675 ABS (94 kW) [13]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 675 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Nein

    303 von 500 Punkten

    „Plus: breites Leistungsband; gleichmäßige Kraftentwicklung; gute Fahrleistungen; gutes Handling.
    Minus: Federung hinten bockig; Schaltung etwas knochig; Ausstattung dürftig, keine Traktionskontrolle; unbequeme Sitzposition.“

    Daytona 675 ABS (94 kW) [13]

    3

  • Aprilia RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1000 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    279 von 500 Punkten

    „Plus: Federung mit exzellentem Feedback; Schaltassistent; gutes Handling.
    Minus: extreme Sitzposition; wenig Federungskomfort; inhomogene Leistungscharakteristik; hoher Verbrauch; lange Übersetzung.“

    RSV4 R APRC ABS (135 kW) [13]

    4

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf