Aprilia RS4 125 (11 kW) [11] Test

(125er-Motorrad)
  • Gut (2,1)
  • 13 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Typ:Leicht­kraft­rad
Hub­raum:125 cm³
Zylin­deran­zahl:1
ABS:Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (13) zu Aprilia RS4 125 (11 kW) [11]

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 17/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der Motor braucht Drehzahlen, das nutzbare Drehzahlband ist eher schmal. Mäßige Beschleunigungs- und traurige Durchzugswerte sind die Strafe. Doch eine Top-Ergonomie entschädigt dafür. ...“

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... selbst mit echten 140 km/h dürfte das Aprilia-Fahrwerk zurechtkommen. Der stabile Brückenrahmen, die 17-Zoll-Bereifung und ordentlich abgestimmte Federelemente machen die RS4 sehr leichtfüßig, ohne nervös zu wirken. Präzise und federleicht biegt das Leichtkraftrad in alle Kurven und durch enge Schikanen ...“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • 30 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Stärken: Exzellentes Fahrwerk; Optional mit Schaltautomat; Sportliche Bremse; Gelungene Sitzposition; Scharfes Styling.
    Schwächen: Geringe Alltagstauglichkeit; Wenig Kraft bei niedriger Drehzahl.“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: Hervorragendes Fahrwerk; Erstklassige Bremsen; Mäßiger Verbrauch; Kompakte Sitzposition; Sportliches Design; Hoher Spaßfaktor.
    Minus: Geringe Alltagstauglichkeit; Ein Sozius leidet ...“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 19/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Mehr Details

    92 von 125 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 10 Punkten

    „Die Schwächen der Motorabstimmung sind nicht wegzudiskutieren. Doch darüber hinaus begeistert das Mini-Superbike. Formal wie fahrwerks- und bremstechnisch. Und Platz für Große bietet sie obendrein.“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: Ultrascharfes Design; Stabiles Fahrwerk; Sportliche Bremse; Lineare Leistungsentfaltung ...
    Minus: Für Sozius- und Gepäcktransport ungeeignet ... Nicht übermäßig alltagstauglich.“

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: Nr. 138 (August/September 2011)
    • Erschienen: 07/2011
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der stabile Brückenrahmen, die 17-Zoll-Bereifung und die ordentlich abgestimmten Federelemente machen die RS4 in diesem Areal sehr leichtfüßig, ohne nervös zu wirken. Präzise und fast ohne Kraftaufwand biegt das Leichtkraftrad in alle Kurven und durch enge Schikanen ...“

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... das Getriebe funktioniert gut. Gangwechsel gehen dank kurzer Schaltwege schnell und ohne hakelige Gegenwehr vonstatten. Fast wirkt es, als hätte der Schalthebel gar keinen mechanischen Anschluss an das Getriebe, so leicht geht die Bedienung. ...“

    • PS - Das Sport-Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Schräglagenfreiheit steht der großen Schwester in nichts nach. Kurskorrekturen gehen spielerisch von der Hand, das Fahrwerk spricht sauber an. ...“

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die RS 4 liegt mit einem Anschaffungspreis von 4195 Euro knapp über der Konkurrenz, aber satte 1059 Euro unter ihrer Vorgängerin. Dafür bekommen die jungen Wilden und älteren Wiedereinsteiger ein bildschönes Sportbike, das hält, was die Optik verspricht, und enorm viel Spaß garantiert. Die Racing-Gene gibt es bei Aprilia serienmäßig dazu.“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 13/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Da mit 15 PS der Vorwärtsdrang überschaubar ist, heißt es rund fahren, um ja keinen Schwung zu verlieren. Präzise und neutral folgt die RS 4 der angepeilten Linie, die sich bei Bedarf auch locker korrigieren lässt. ...“

    • autogazette.de

    • Erschienen: 06/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der stabile Brückenrahmen, die 17-Zoll-Bereifung (Auslieferung auf Allroundreifen der Marke Sava) und die ordentlich abgestimmten Federelemente machen die RS4 in diesem Areal sehr leichtfüßig, ohne dass sie nervös wirkt. Präzise und fast ohne Kraftaufwand biegt das Leichtkraftrad in alle Kurven und durch enge Schikanen. ...“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Ideal für Einsteiger“

    „... Feine Werkstoffe und erwachsenes Design treffen aufeinander, wovon filigrane Räder und ein steifer Rahmen zeugen. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinung (1) zu Aprilia RS4 125 (11 kW) [11]

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Prima Sportler für den Nachwuchs

    von factory
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gut ausleuchtendes Licht, gute Beschleunigung, gute Endgeschwindigkeit, gute Sitzposition, gute Bremsen, formschöne, stilvolle Optik
    • Geeignet für: Stadtverkehr, Kurzstrecke, Serpentinen, enge Kurven, gemütliche Überlandfahrten, gemütliche Landstraßenfahrten, Langstrecke
    • Ich bin: Sport

    Gute Verarbeitung, klasse Bremsen und Fahrwerk. Der Motor ist bissig, braucht aber Drehzahl. Die Übersetzung ist nicht so gut geglückt. Bei 130 km/h im Begrenzer. Mit den Pirelli Rosso 2 Grip ohne Ende.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Aprilia RS4 125 (11 kW) [11]

ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 145 kg
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Leistung in kW 11
Leistung in PS 15
Nennleistung Bis 15 kW
Typ Leichtkraftrad

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Baby-RSV Motorrad News 8/2011 - Damit hat das Leichtkraftrad die wichtigste Prüfung mit Bravour bestanden, bei Aprilia als "Café-Test" bezeichnet: Rollt die RS4 vors Straßencafé, soll der Pilot bewundernde Blicke ernten und kein mitleidiges Lächeln. Dafür sorgt die Übernahme vieler Designmerkmale des großen Superbikes RSV4R. Etwa die Front mit den markanten Dreifach-Scheinwerfern, die Silhouette mit Supersport-Attitüde und Racing-Lackierung. …weiterlesen