• Gut 1,8
  • 11 Tests
77 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 27"
Displayauflösung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Paneltechnologie: IPS
Mehr Daten zum Produkt

Apple Thunderbolt Display im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    18 Produkte im Test

    Bildqualität (55%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (25%): „gut“ (1,7);
    Vielseitigkeit (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Umwelteigenschaften (10%): „befriedigend“ (2,8).

  • Note:1,8

    Platz 2 von 6

    „Apples Thunderbolt Display ist trotz seines hohen Preises von fast 1000 Euro der Platzhirsch unter den Mac-Dockingstationen. ... Die Kopplung von Monitor und Dockingstation in einem Gerät kann für den einen Anwender das perfekte Kaufkriterium sein, für den anderen ein Grund, es nicht zu nehmen, so oder so wird es jedoch dringend Zeit, dass Apple einen Nachfolger präsentiert.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    „Plus: Sehr gute Bildqualität, großer Farbraum, gute eingebaute Webcam, brauchbarer Sound, viele Anschlüsse für Peripherie-Geräte.
    Minus: Glasscheibe spiegelt stark, keine Höhenverstellung.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das blickwinkelstabile Display, die gute Grau- und Farbwiedergabe ... machen das Thunderbolt Display zu einer Augenweide. Die nervig spiegelnde Displayfront und die fehlende Höheneinstellung schränken die Ergonomie des Monitors dagegen stark ein. ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Das Thunderbolt-Display bietet die beste Integration ins Apple-Universum ... Ergonomisch lässt es aber wegen fehlender Verstellbarkeit und einer unnötigen Spiegelscheibe zu wünschen übrig, außerdem ist es teuer. ...“

  • Note:2,6

    Platz 3 von 5

    Homogenität: 2,0;
    Graubalance: 2,3;
    Schwarzpunkt: 1,5;
    Weißpunkt: 3,5;
    Profilqualität: 1,0;
    Farbraumvolumen: 2,5;
    Ergonomie: 5,0;
    Stromverbrauch: 2,7;
    Ausstattung: 3,0.

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Pro: Tolles Design, brillantes Bild und eine gute Erweiterung für Thunderbolt-Laptops.
    Kontra: Sehr teuer und der glänzende Bildschirm ist nicht jedermanns Sache.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Apples neuer Monitor hat sich etliche Vorzüge seines Vorgängers bewahrt - aber leider auch wesentliche Nachteile. Das blickwinkelstabile Display, die gute Grau- und Farbwiedergabe ... machen das Thunderbolt-Display zu einer Augenweide. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Mac & i in Ausgabe Nr. 11 (August-Oktober 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    5 von 6 Sternen

    „Idealer Begleiter fürs MacBook Air mit großer Anschlussvielfalt, top für Privatanwender, nicht für Grafik-Profis geeignet.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (8,0 von 10 Punkten)

    „Die fehlende PC-Unterstützung (via DVI oder HDMI) ist eine Enttäuschung, aber die herausragende Performance und die integrierten Anschlussoptionen einschließlich Gigabit-Ethernet und Thunderbolt machen das Apple Thunderbolt Display zu einem leistungsfähigen und hoch funktionellen Monitor für Besitzer von Macs mit Thunderbolt-Schnittstelle(n).“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Thunderbolt öffnet am gleichnamigen Display die Pforten für USB, FireWire und Ethernet, was das Gerät tatsächlich vom Monitor zu dem macht, was Apple selbst gerne darüber schreibt: eine ultimative Dockingstation.“

zu Apple Thunderbolt Display

  • Apple Cinema Thunderbolt Display 69 cm (27 Zoll) LCD Monitor in gutem Zustand

    Energieeffizienzklasse A, Apple Cinema Thunderbolt Display 69 cm (27 Zoll) LCD Monitor in gutem Zustand

Kundenmeinungen (77) zu Apple Thunderbolt Display

3,6 Sterne

77 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
44 (57%)
4 Sterne
9 (12%)
3 Sterne
9 (12%)
2 Sterne
3 (4%)
1 Stern
12 (16%)

3,6 Sterne

77 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Thunderbolt Display

Moni­tor und Dockings­ta­tion zugleich

Thunderbolt heißt das Zauberwort, das den 27 Zoll großen Monitor von Apple zur ultimativen Dockingstation macht. Leider kommen erst die neuesten Apfelprodukte in den Genuß der Erweiterung, da der Thunderbolt-Anschluss erst 2011 eingeführt wurde. Mit einem einzigen Kabel bekommt man die ideale Schnittstellenerweiterung für ein diesbezüglich mageres Mac Book Air neuester Bauart.

Am Monitor selbst hat sich nichts im Vergleich zum Vorgängermodell verändert, da es offensichtlich das gleiche Panel von LG Electronics ist. Eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten kann dank IPS-Technik auch aus extremen Blickwinkeln noch sauber abgelesen werden. Die Hintergrundbeleuchtung (Edge-Backlight) sorgt mit ihren kleinen LEDs für eine homogen ausgeleuchtete Darstellung. Durch den Helligkeitssensor passt sich der Bildschirm der Umgebungsbeleuchtung automatisch an – manuelle Einstellungen sind auch möglich. Bei einem Kontrast von 900:1 bekommt man einen großzügig bemessenen Farbraum geboten, der zwar immer noch im Grünbereich schwächelt, aber sonst voll überzeugen kann. Trotzdem kann man von einem derartig hochwertigen Panel mehr erwarten, als eine reflektierende Oberfläche. Apple wird es scheinbar nie lernen, dass das Frontscheiben-Syndrom nicht für professionelle Arbeit geeignet ist – Design geht hier vor der Funktion, schade. Ein Nachrüsten mit Antireflexfolie würde keine weiteren Vorteile bringen, zumal der gesamte Bildeindruck darunter nur leiden würde.

Viel positiver ist jedoch die Thunderbolt-Schnittstelle zu bewerten, die aus dem Monitor eine hochwertige Schnittstelle zur Peripherie macht. Zwar findet man auch einen Mini-DisplayPort als Eingang an diesem 27 Zoller, jedoch kann man mit einer Grafikkarte unter Windows dem guten Stück kein Bild entlocken – scheinbar abgeklemmt. Also kommen nur Mac-Besitzer in den Genuss der großen Dockingstation, die drie USB 2.0-Ports, einen FireWire800-, einen Gigabit-Thernet- und einen Thunderbolt-Port anbietet. USB 3.0 sucht man vergeblich, da die Thunderbolt vorrangig eingesetzt wird.

Für Apple-User mit aktuellster Hardware ist der schicke Monitor mit Webcam und Mikrofon ein echter Zugewinn, der sich mit rund 880 Euro bei amazon bezahlen lässt. Windows-User müssen nch wie vor auf Microsofts Treiberentwicklung warten, um in den Genuss der neuen Schnittstelle zu kommen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple Thunderbolt Display

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Displayhelligkeit 375 cd/m²
Bildseitenverhältnis 16:9
Paneltechnologie IPSinfo
LED-Backlight vorhanden
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Webcam vorhanden
Grafikanschlüsse
Thunderbolt vorhanden
Weitere Anschlüsse
USB-Hub vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MC914B/A, MC914ZM/A

Weiterführende Informationen zum Thema Apple Thunderbolt Display können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Thunderbolt Display

Macwelt 12/2011 - Diesen Tr ibut muss man an den Thunderbolt-Konverter mit seinen vielen Anschlussmöglichkeiten bezahlen. Empfehlung Mit 1000 Euro liegt Apples Thunderbolt am oberen Ende der Mittelklasse-Displays. Nur spezielle Hardware-kalibrierbare Monitore sind noch teurer. Die neuen Anschlüsse sind dank Thunderbolt-Port ideal für Macbook-Air-Benutzer. Sie erhalten mit dem Display einige schmerzlich vermisste Anschlüsse. …weiterlesen