Gut (2,5)
18 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Platt­form: iPad, iPhone, iPod touch
Kos­ten: Kos­ten­lo­ser Dow­n­load
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Karten

  • Karten (iOS 6) Karten (iOS 6)
  • Karten (iOS 8) Karten (iOS 8)
  • Karten 6.0.2 (iOS 6) Karten 6.0.2 (iOS 6)

Apple Karten im Test der Fachmagazine

  • Car connect Urteil: 3,5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 5

    „... Trotz der Stärken bei der Fahr- und Ankunftszeit bekam Apple ... in puncto Handhabung und Displaydarstellung einen Dämpfer von den Testern verpasst. Insgesamt musste sich Apple trotz guter Stauumfahrung von Google und in der Endabrechnung mit allen Merkmalen auch hinter Tomtom einreihen. Für Apple-Nutzer ist die kostenlose App ‚Karten‘ aber sicher erste Wahl.“

  • ohne Endnote

    19 Produkte im Test
    Getestet wurde: Karten (iOS 8)

    „Unflexibel bei Neuberechnung. Beharrt oft auf anfangs geplanter Strecke, führt Fahrer darauf zurück statt neue zu wählen. Navigation nur mit Onlinezugriff möglich. Live-Dienste gratis. Die Karte bietet nur geringe Sichtweite, die Anzeige leidet unter schwachem Kontrast. Kein Spurassistent, keine Gefahrenwarnungen, keine Heimatadresse speicherbar. Auf der Autobahn: erste Ansage zu früh, letzte zu spät. Umgang mit Anrufen: ungünstig - die Karte verschwindet, die Ansage fährt fort, das stört beim Telefonieren Datensendungsverhalten: unkritisch.“

  • „sehr gut“

    Platz 2 von 9

    „Plus: Genaue Routenplanung, klare Darstellung, ordentliche Sprachausgabe und Staumeldungen von TomTom. Keine Startschwierigkeiten mehr.
    Minus: Funktioniert nur mit Internetverbindung, Vorsicht Roaminggebühren!“

  • „durchschnittlich“ (56%)

    Platz 9 von 13
    Getestet wurde: Karten (iOS 8)

    Navigieren (50%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (25%): „gut“;
    Karten (8%): „sehr gut“;
    Telefonieren (5%): „durchschnittlich“;
    Akku (5%): „gut“;
    Verkehrsinformationen (5%): „sehr gut“;
    Vielfältigkeit (2%): „gut“.

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Plus: Sprachsteuerung über Siri.
    Mittel: Knappe Ausstattung.
    Minus: Funktioniert nur mit Internet-Zugang.“

  • „befriedigend“ (3)

    Platz 4 von 8

    „Plus: Kostenlos.
    Minus: Internetverbindung erforderlich; Karge Kartendarstellung.“

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 2 von 2

    „... Zu Recht hat der iPhone-Hersteller verbale Prügel für die (leider nach wie vor spürbare) Ungenauigkeit von Ortsangaben bezogen. Hier hilft oftmals nur eine Google-Suche im Browser nach der gewünschten Adresse. Davon abgesehen leitet das iOS-interne Navi zuverlässig von A nach B und gibt erfreulich präzise Audio-Anweisungen inklusive gesprochener Straßennamen. ...“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: Karten (iOS 6)

    Bedienung: „gut“;
    Routenberechnung: „gut“;
    Navigation: „zufriedenstellend“;
    Sprachansagen: „gut“;
    Funktionsumfang: „zufriedenstellend“.

  • „gut“ (414 von 500 Punkten)

    Platz 10 von 10

    „... Vor allem die Satellitenbilder sind eine Augenweide, alle Funktionen lassen sich flüssig bedienen. Wenig präzise sind nach wie vor die Sonderziel-Infos. Apple hat sich für die Staumeldungen die Dienste von Tomtom Traffic gesichert – leider fließen die Staumeldungen nicht in die Routenplanung ein. Ansonsten gefällt das auf das Wesentliche reduzierte Design sehr gut, die Sprachausgaben sind klar und deutlich.“

  • „befriedigend“ (2,56)

    Platz 4 von 4

    Vergleich mit Auto-Navi: 3,21;
    Fußgänger-Navigation: 2,63;
    Ausstattung: 4,17;
    Zeitersparnis/Stauvermeidung: 2,73;
    Bedienkomfort: 2,40.

  • „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Platz 5 von 5

    „Insgesamt nur befriedigend. Grund: die teilweise langsame Routenberechnung, späte Ansagen und wenig Extras bei den Karten; zudem die hohe Datenrate.“

  • „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Platz 5 von 5

    „Insgesamt nur befriedigend. Grund: die teilweise langsame Routenberechnung, späte Ansagen und wenig Extras bei den Karten; zudem die hohe Datenrate.“

  • ohne Endnote

    19 Produkte im Test
    Getestet wurde: Karten 6.0.2 (iOS 6)

    Navigation: „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung: „ausreichend“ (3,7);
    Nutzungszeit mit Akku: „gut“ (1,6);
    Vielseitigkeit: „ausreichend“ (4,2);
    Datenschutz: unkritisch.

  • „befriedigend“ (2,5)

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: Karten 6.0.2 (iOS 6)

    Navigation (30%): „befriedigend“;
    Mitgelieferte Karten/Updates (30%): „gut“;
    Bedienung (20%): „sehr gut“;
    Funktionen (20%): „ausreichend“.

  • „durchschnittlich“ (52%)

    Platz 8 von 10
    Getestet wurde: Karten (iOS 6)

    Navigieren (50%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (45%): „durchschnittlich“;
    Karten (1%): „sehr gut“;
    Telefonieren (2%): „durchschnittlich“;
    Akku (1%): „gut“;
    Verkehrsinformationen (1%): entfällt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple Karten

Art Navigation
Plattform
  • iPod touch
  • iPhone
  • iPad
Kosten
  • Kostenloser Download
  • Keine In-App-Käufe

Weiterführende Informationen zum Thema Apple Karten können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Remote-Apps für Ableton Live

Beat - Zerodebug touchAble mini Wer meint, auf einem iPhone könne Ableton Live nur umständlich bedient werden, der irrt gewaltig. touchAble mini wurde speziell für eben diese Geräte-Gattung entwickelt und besitzt dabei alle Features, die den großen Bruder touchAble 2 auszeichnen. Bei der geschrumpften Version ihrer Ableton-Fernsteuerung wird erst richtig deutlich, wie vielseitig und clever diese App eigentlich ist. …weiterlesen

Project Noah

FOTOHITS - Mit dem Programm kann ein Naturfotograf andere informieren, welche Tiere er gerade sieht oder er schaut nach, was andere in dieser Gegend entdeckt haben. Einzige Voraussetzung für die Übermittlung per Smartphone ist, dass der Naturfreund bei einem Dienst wie Facebook, Twitter oder Google angemeldet ist. Nebenbei stehen alle Funktionen der Software auch auf der Website www.projectnoah.org bereit, falls kein Smartphone vorhanden ist. …weiterlesen

Die heißesten Apps

E-MEDIA - Potente Navi-Software mit jeder Menge an Zusatzfunktionen wie HD Traffic, Radarwarnungen & IQ Routes. NAVIGON EUROPE Keine Roaming-Kosten durch On-Board-Navigation in ganz Europa. Praktisch: Die Anweisungen lassen sich via Bluetooth über das Autoradio wiedergeben. HOTEL SUCHE HRS 4.0 Hotelzimmer suchen und via App gleich reservieren: 25.000 Hotels in 180 Ländern stehen zur Auswahl. Buchungen sind ohne Kreditkarte, Stornierung ist bis 18 h möglich. …weiterlesen

Videothek im Web

iPadWelt - Von den Online-Videodiensten bieten beispielsweise Maxdome, Watch ever, Lovefilm und Sky eigene Apps an, mit deren Hilfe sich Filme auch auf dem iPad ansehen lassen. Streaming versus On-Demand Es gibt zwei verschiedene Methoden, sich Filme über eine Online-Videothek auszuleihen: Beim Streaming er folgt der Abruf vom externen Ser ver in Echtzeit. Hier für ist eine Internet-Verbindung er forderlich. …weiterlesen

Auf der Überholspur

SFT-Magazin - Die funktioniert - ähnlich wie bei Android-Geräten - recht gut, bietet aber kaum Komfortfunktionen. Zu Recht hat der iPhone-Hersteller verbale Prügel für die (leider nach wie vor spürbare) Ungenauigkeit von Ortsangaben bezogen. Hier hilft oftmals nur eine Google-Suche im Browser nach der gewünschten Adresse. Davon abgesehen leitet das iOS-interne Navi zuverlässig von A nach B und gibt erfreulich präzise Audio-Anweisungen inklusive gesprochener Straßennamen. …weiterlesen

Navigation out of the Box

connect - Wie auch Google geizt Apple jedoch unterwegs mit den 3-D-Effekten: In der Navigations-Zielführung sucht man solche Bonbons vergebens. Licht und Schatten liegen bei Apples Karten- App eng beieinander. In vielen Städten sind die Bilder hochaktuell und auch fast so gut aufgelöst wie bei Google, an vielen Orten jedoch erscheint nur ein pixeliges Schwarz-Weiß-Bild, oder aber der Himmel war bei den Fotoaufnahmen gerade wolkenverhangen. Keine Frage - das darf nicht passieren. …weiterlesen

Die 50 besten Spiele

iPad Life - Berührt Barry eines der bunten Symbole, wechselt er in ein Fahrzeug, beispielsweise ein Motorrad oder den Profitvogel. Entwickler: www.halfbrick.com | Preis: kostenlos + In-App-Käufe Reckless Racing HD Reckless Racing von Electronic Arts ist ein auf mehreren Pisten spielbares Auto-Rennspiel. Sie verfolgen das Renngeschehen in der Totale. Drei verschiedene Spielvarianten lassen keine Langeweile aufkommen. In Reckless Racing geht es über Stock und Stein und auch schon einmal durch den Fluss. …weiterlesen

Das iPad als Anlageberater

iPadWelt - 1 Überblick gewinnen und handeln Portfolio verwalten und analysieren Die kostenlose App Finanzen.net geht in der Bedienung einen etwas ungewöhnlichen Weg: Hält man das iPad hochkant, erhält man In formationen und Analysen über Kurse. Hält man es dagegen quer, erscheinen thematisch sortierte Nachrichten aus der Finanzwelt. Hochkant zeigt Finanzen.net Aktienkurse, Indizes und Rohstoffe recht übersichtlich an und prä sentiert deren Entwicklung sowohl numerisch als auch als Grafik. …weiterlesen

iPhone-Videotelefonie im Test

MAC LIFE - Die VoIP-Pioniere: Skype „Mit jemandem skypen“ ist inzwischen zu einem gängigen Begriff für ein Internet-Telefonat geworden. Immerhin bietet Skype die VoIP-Software schon seit 2003 an, seit gut fünf Jahren auf dem Computer auch mit Videoübertragung. Mit der aktuellen Skype-App übertragen nun auch das iPhone 4 sowie der aktuelle iPod touch den Videostream entweder per vorder- oder rückseitiger Kamera. …weiterlesen

Leseplatte: iBooks

MAC LIFE - In der Folge ist das ausgewählte Wort gelb markiert und lässt sich jederzeit schnell wiederfinden. Hierfür bleiben alle Lesezeichen zentral zugänglich. Apple hat bei der iBooks-App an so ziemlich alles gedacht und präsentiert einen ausgereiften E-Book-Reader. Das handliche iPad und dessen hervorragendes Display ermöglichen darüber hinaus komfortables Lesen auch über einen längeren Zeitraum. Kleine Verbesserungen im Bereich der Regal-Ansicht könnte die App allerdings noch vertragen. …weiterlesen

Wo lang, bitte?

e-BikeMAGAZIN - Über die Funktionen des Garmin "Monterra" lohnt es sich fast nicht zu referieren, durch das Android-Betriebssystem steht ihm die gleiche Vielfalt an Apps zur Verfügung wie den meisten Smartphones. Damit ist er zumindest das zukunftssicherste Modell im Test. Apropos Sicherheit: Nicht zu unterschätzen ist die Möglichkeit des "Monterra", den Akku falls nötig gegen handelsübliche Batterien austauschen zu können, sollte man dessen Kapazität einmal überreizt haben. …weiterlesen

App und kein Ende

LAUFZEIT - Zudem kann sie auch zeigen, wo andere Sports-Tracker-User momentan laufen. Die Kopplung der App mit einem Herfrequenzmessgerät ist möglich. Strava Strava Laufen GPS-Laufmonitor präsentiert sich 2014 mit ihrer neuesten Version (3.8.1) auch in deutscher Sprache. Die App korrespondiert ähnlich wie bei nike+ u. a. mit der hauseigenen Internetseite, wo die Aktivitäten der User insgesamt statistisch erfasst werden. …weiterlesen

25 Milliarden Apps

iPhone Life - Er spricht nach, was Sie vorsagen und freut sich über ein paar Streicheleinheiten. Theoretisch können Sie ihn auch mit dem Finger anstubsen, aber das findet er nicht so nett. Und wenn Sie ihn vernachlässigen, gähnt er. Entwickler: Out Fit 7 FRÜCHTE VERSAFTEN Fruit Ninja Die Entwickler von Fruit Ninja werden uns wohl nie verraten, weshalb der Ninja einen solchen Hass auf Früchte pflegt. Melonen, Erdbeeren, Bananen, Äpfel und andere Früchte müssen von ihm zerteilt werden. …weiterlesen

Die 50 besten Apps für Rollerfahrer

MOTORETTA - Wer Motorrad und Roller verwechselt und dabei den Rollerfahrer grüßt, gewinnt Punkte. Das Jubiläum in der Tasche - und seit BMW wieder Roller baut, auch für Scooter-Fans eine Versuchung. Viele seltene Fotos stammen aus der BMW Classic Kollektion und führen zurück bis ins Jahr 1919 und die Anfänge der Marke in der Luftfahrt. Zu allen Fotos gibt es entsprechende Hintergrundinformationen, die man mit Freunden per E-Mail oder auf Facebook teilt. …weiterlesen

Wie, wo, was weiß Alice

Computer Bild - STERNSTUNDE FÜR STERNENGUCKER Night Sky erklärt, was am Nachthimmel zu sehen ist. Planeten und Sternenkonstellationen findet die App über eine manuelle Auswahl oder via Augmented Reality, indem Sie die Kamera auf die entsprechende Stelle am Himmel ausrichten. Die zu den Gestirnen angezeigten Infos gibt's in englischer Sprache. HEISSER DRAHT FÜR iPAD & CO. Nur mit gutem räumlichen Vorstellungsvermögen kommen Sie in diesem Geschicklichkeitsspiel weiter. …weiterlesen

Böse Blitzer, gute Apps?

PCgo - Hierfür gibt es Datenbanken, die sich die Blitzer-Apps beim Start oder bei Bedarf vom Anbieter holen. Auf diese Angaben kann man sich sehr gut verlassen. Von allen Blitzer-Apps haben wir die unserer Meinung nach sechs besten ausgesucht und ausprobiert - und Sie können entscheiden, welche App für Sie die geeignetste ist. Blitzer.de: Gibt's in zwei Versio- nen. Die App ist in der Light-Version kostenlos. …weiterlesen

An Apple a Day...

PC Magazin - Ein Vorteil ist die gute Übersicht über den Kalorienverbrauch. Betriebssysteme: Android ab 2.2 (abhängig vom verwendeten Gerät) Die Apple-App Top Rezepte von Benjamin Lochmann bietet zwar deutlich weniger Rezepte als andere Apps - so finden sich "nur" 137 Hauptgerichte darunter. Doch dafür sind die vorgestellten Rezepte sinnvoll zusammengestellt und lassen sich mit vorhandenen Zutaten leicht nachkochen. …weiterlesen

Urlaubsfotos vom iPhone aus drucken

Macwelt - Außerdem macht man große Bilder ja auch, um sie für längere Zeit aufzustellen oder aufzuhängen. Da muss einfach die Qualität stimmen. Bei großen Ausgabeformaten stößt die iPhone-Kamera an ihre Grenzen. Apple gelingt eine recht gute Farbabstimmung, aber die große Schwäche aller Handykameras ist die geringe Lichtempfindlichkeit und Schärfe. Die kompakte Bauweise mit winzigen Linsen und Sensoren fordert ihren Tribut. …weiterlesen

PC, Tablet und Handy im Urlaub

PC-WELT - Bei Apples aktuellem iOS 7.1 tippen Sie auf "Einstellungen Code" und geben zunächst einen Zahlen-PIN ein. Dann schalten Sie die Funktion "Einfacher Code" aus und legen ein sicheres Passwort mit Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen fest. Falls gewünscht, aktivieren Sie die Option "Daten löschen": Sie bewirkt, dass sämtliche Daten auf dem iPhone oder iPad bei mehr als zehn falschen Code-Eingaben gelöscht werden. Verbieten Sie ferner der Sprach erkennung Siri den Zugriff im Sperrzustand. …weiterlesen

Ihr Android schläft nie

PC-WELT - Was in der Prozessliste jedoch fehlt, ist eine Angabe dazu, wie hoch die CPU Auslastung der einzelnen Applikationen gerade ist. Diese Information liefern Ihnen die nachfolgend vorgestellten Apps. Ressourcen-Monitor: Norton Mobile Utilities Lite Die kostenlose App Norton Mobile Utilities (www.pcwelt.de/nlk8) von Symantec bietet unter anderem einen detaillierten Ressour cen Monitor. Nach dem Start der App sehen Sie sofort, wie viel Prozent des Arbeitsspei chers aktuell belegt sind. …weiterlesen