Gut (2,3)
27 Tests
Gut (1,7)
439 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MP3-​Player
Lauf­zeit: 24 h
Gewicht: 21,1 g
Schnitt­stel­len: USB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von iPod Nano 6G

  • iPod Nano 6G (16 GB) iPod Nano 6G (16 GB)
  • iPod Nano 6G (2011) (16 GB) iPod Nano 6G (2011) (16 GB)
  • iPod Nano 6G (8 GB) iPod Nano 6G (8 GB)
  • iPod Nano 6G iPod Nano 6G
  • iPod Nano 6G (2011) iPod Nano 6G (2011)
  • Mehr...

Apple iPod Nano 6G im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: iPod Nano 6G (2011)

    „Plus: Kompakt, Trageclip, gutes Touch-Display, FM-Radio, Nike+.
    Minus: Kleines Display, ohne Ladegerät, Ohrhörer ohne Steuerung, Preis.“

  • „gut“ (74 von 100 Punkten)

    „Extratipp“

    Platz 3 von 6
    Getestet wurde: iPod Nano 6G (2011)

    „Top-Verarbeitung, tolle Bedienung per Touchpad. Kein Video, sehr gut fürs Joggen geeignet.“

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: iPod Nano 6G (2011)

    Leistung (30%): 2,1;
    Ausstattung (30%): 3,5;
    Handhabung (20%): 2,2;
    Ergonomie (20%): 2,0.

  • „gut“ (1,6)

    Platz 5 von 11

    „Plus: Pfiffiges, ultrakompaktes Design; Hochwertige Ohrhörer.
    Minus: Leicht blecherne Höhen; Tasten nur für Lautstärke.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Love: Der iPod Nano mag ein Winzling sein, dennoch lässt er sich mit dem Touchscreen recht gut bedienen; Das Display sieht gestochen scharf aus; Perfekt für sportliche Musikfans: der iPod nano verschwindet in jeder Sporthose.
    hate: Der nano ist so klein, dass man ihn schnell verliert; Die mitgelieferten Kopfhörer sind Kult, aber klangtechnisch wirklich nicht der Hit.“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Schönes Format und gut bedienbares Touchdisplay; für den Sporteinsatz sollte man sich jedoch einen Kopfhörer mit Fernbedienung zulegen.“

  • 4,5 von 6 Sternen

    Platz 3 von 3

    „Plus: edles Design, hochwertig verarbeitet; guter Klang; sieben Farbvarianten verfügbar (rotes Modell exklusiv im Apple Store); viel Ausstattungsballast entfernt, ...
    Minus: ... ohne den Preis zu senken; kein Kopfhörer mit integriertem Mikro und Kabelfernbedienung im Lieferumfang.“

  • „befriedigend“ (2,75)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 8 von 8
    Getestet wurde: iPod Nano 6G (16 GB)

    „Plus: gute Tonqualität.
    Minus: keine Videowiedergabe; maximale Lautstärke zu hoch.“

  • Note:2,2

    Platz 2 von 3

    Mit dem iPod Nano 6G präsentiert Apple einen MP3-Player, der dank der cleveren Befestigungsmöglichkeit überaus flexibel einsetzbar ist. Auf die Videofunktion des Vorgängermodells muss man verzichten, zudem recht teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,75)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Getestet wurde: iPod Nano 6G (16 GB)

    „Der neue iPod nano hat mit seinem Vorgänger außer dem Namen wenig gemein: Er ist viel kleiner, zeigt keine Videos und hat weder Lautsprecher noch Mikrofon. Lob verdienen die einfache Touchscreen-Bedienung und der gute Klang.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    4,5 von 6 Sternen

    „‚Musik pur‘ ist die Kernkompetenz des iPod nano. Die Klangqualität und die bildschirmfüllende Anzeige der CD-Cover machen einiges her. Die Möglichkeit Fotos anzeigen zu lassen, wirkt hingegen deplatziert, denn der Bildschirm ist hierfür schlichtweg zu klein. ...“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Der neue nano ist zwar praktisch, bunt und ausdauernd, kann aber weniger als sein Vorgänger und kaum mehr als der shuffle.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Quadratisch, leicht und bunt präsentiert sich der neue nano. Der Winzling ist zwar ausdauernd, kann aber weniger als sein Vorgänger und kaum mehr als der shuffle.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: iPod Nano 6G (8 GB)

    „... Das Herumgeschraube auf dem Mini-Display per Multitouch ist zwar ganz lustig, über die fehlenden Videofunktionen tröstet das nicht hinweg. Zudem scheint das schicke Touch-Display den Akku arg zu strapazieren. ...“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 3

    „Im Vergleich zum Vorgänger kann der neue iPod nano deutlich weniger und hätte dadurch fast einen Stern weniger kassiert; das, was er kann (Musik abspielen), kann er aber gut. Pluspunkte gibt es für das top verarbeitete, kompakte Gehäuse.“

zu Apple iPod Nano 6G

  • Apple iPod nano 6G 8GB graphite
  • Apple iPod nano 6G 16GB blau
  • Apple iPod nano 6. Generation Silber 8GB 6G Radio Podcast ( Top Zustand ) #F6
  • Apple iPod nano 6. Generation Orange (8GB)
  • Apple iPod nano 6. Generation Silber 8GB 6G Radio Podcast ( Top Zustand ) #F8
  • Apple iPod nano 6.Generation 8GB blau Radio (guter Zustand, siehe Fotos) J13
  • Apple iPod nano 6. Generation Grau (8GB) 6G ( guter Zustand ) # D812
  • Apple iPod nano 6. Generation Silber 8GB 6G Radio Podcast ( Top Zustand ) #F7
  • Apple iPod nano 6. Generation Silber Grau 8GB 6G Radio Podcast ( neuwertig ) #10
  • Apple iPod nano 6. Generation Blau 8GB 6G Radio Podcast Foto ( neuwertig ) #14

Kundenmeinungen (439) zu Apple iPod Nano 6G

4,3 Sterne

439 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
298 (68%)
4 Sterne
44 (10%)
3 Sterne
40 (9%)
2 Sterne
31 (7%)
1 Stern
26 (6%)

4,3 Sterne

438 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Apple schneidet sich ins eigene Fleisch

    von Cyrill
    • Vorteile: einfache Bedienung, sieht gut aus
    • Nachteile: nur mit OS X 10.5.x kompatibel, nicht bedienbar beim Joggen, kein Standby-Modus, Akkulaufzeit von 9h anstelle den versprochenen 24h
    • Ich bin: Audiophil

    Habe den Ipod seit einigen Tagen:
    Wer einen Macintosh Labtop mit dem OS X 10.4.11 oder älter besitzt hat keine Chance den IPod mit Musik zu bestücken. Denn der Ipod Nano 6g Benötigt Itunes 10 und dieses wiederum benötigt OS X 10.5.x … Wieso sich Apple da ins eigene Fleisch geschnitten hat, und ich schlussendlich Itunes auf einem alten Windowsrechner installieren musste ist mir leider nicht klar…

    Akkulaufzeit: 24h ja... aber leider 24h am stuck, und ohne Musik... mit musik knappe 9h (Ipod generation 4 hatte es bei mir mit musik auf 10.2h geschafft)
    Ziemlich entäuschend eigentlich, denn ich kann nicht einmal einen ganzen Tag Musik hören...

    Joggen mit Ipod: der Inbegriff sei geboren, sagte Apple... aber versucht mal den Nano zu Bedienen während ihr rennt... praktisch nicht machbar. d.H. anhalten und Lied wechseln... Mühsam!

    Hardware-Knöpfe: drei?? Viel zu wenige... die Lautstärke wäre zum Beispiel nicht nötig gewesen... eher vor und zurückschalten von Liedern...

    Trotz dieser Punkte werde ich den kleinen Behalten.. habe sein rot zu fest ins Herz geschlossen =)

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

iPod Nano 6G (2011) (16 GB)

Neue Soft­ware

Apple schickt die (inoffizielle) siebte Generation des iPod Nano ins Rennen. Äußerlich gibt es keine, mit Blick auf die verbaute Hardware nur geringfügige Unterschiede zum Vorgänger: Auch der 6G (2011) wurde mit einem Clip bestückt und bietet ein 1,5 Zoll großes Multi-Touch-Display. Optimiert hat man vor allem die Software.

Zum Beispiel fallen die Symbole bei der neuen Software-Version etwas größer aus, außerdem gibt es die Uhr nun in 16 verschiedenen Varianten. Dank Multi-Touch geht die Bedienung leicht von der Hand: Man streicht über das Display, um zwischen den Piktogrammen zu wechseln und diverse Funktionen (Shuffle, Repeat, Genius, Speichern favorisierter Sender) aufzurufen, man kann den Bildschirm mit zwei Fingern drehen, Fotos mit einem Doppeltipper vergrößern und die Icons bequem auf dem Desktop verschieben. Wer nicht extra ins Menü will, um die Shuffle-Funktion zu aktivieren, sprich: von einem Song zum nächsten zu springen, muss den Player kurz schütteln. Dank Beschleunigungssensor lässt sich der Nano außerdem als Schrittzähler nutzen. Der eingebaute UKW-Tuner punktet mit der Fähigkeit zur Live-Pause, soll heißen: Das laufende Programm lässt sich bis zu 15 Minuten lang unterbrechen und anschließend nahtlos fortsetzen. Dem integrierten Lithium-Ionen-Akku bescheinigt Apple eine Laufzeit von bis zu 24 Stunden, wobei der Akku in 1,5 Stunden auf 80 Prozent der Maximalkapazität und in drei Stunden komplett geladen ist. Die Verbindung zum Rechner (PC oder Mac mit iTunes 10 oder höher) erfolgt über den 30-poligen-Dock-Connector und das mitgelieferte Kabel. Das Gerät im Aluminium-Gehäuse unterstützt MP3-, AAC-, Audible-, Apple Lossless-, AIFF- und WAV-Dateien, ist Voice-Over-fähig (Titel und Interpret werden in einer von 29 Sprachen angesagt), inklusive Halteclip nur 8,8 Millimeter tief und bringt 22,1 Gramm auf die Waage.

Die neue Software steht dem Nano 6G (2011), dessen Innenleben sich laut ifixit nur minimal von dem des 6G unterscheidet, gut zu Gesicht. Wer den Player wie eine Uhr am Handgelenk tragen will, darf sich auf 16 verschiedene Uhren-Designs freuen. Neben der 16-Gigabyte-Variante für 149 Euro wird es eine Variante mit acht Gigabyte geben, für die Apple 129 Euro verlangt.

iPod Nano 6G (16 GB)

1,5 Zoll großer Touch­s­creen

Was beim iPod touch und beim iPad funktioniert, kann beim Nano eigentlich nicht schlecht sein. So dachte wohl auch Apple und hat dem drittgrößten Player aus der iPod-Familie, den es mittlerweile in der sechsten Generation gibt, einen 1,5 Zoll großen Touchscreen verpasst.

Sieht man vom Display einmal ab, dann erinnert der neue Nano eher an den Shuffle als an den Nano 5G. Mit 4,1 Zentimetern in der Breite, 3,75 Zentimetern in der Höhe, knapp 0,9 Zentimetern in der Tiefe und einem Gewicht von 21,1 Gramm ist der Player ist nur halb so groß und schwer wie sein Vorgänger. Wie der Shuffle lässt er sich mit einem Clip an der Kleidung oder am Rucksack befestigen. Er wird nicht mittels klassischem Clickwheel, sondern direkt am Bildschirm bedient. Der Hersteller hat nicht komplett auf mechanische Bedienelemente verzichtet, denn an der Seite des Aluminiumgehäuses wurden ein Standby-Schalter und zwei Tasten für die Lautstärkeregelung verbaut. Der Touchscreen bringt es auf eine Diagonale von 1,5 Zoll und löst mit 240 x 240 Pixeln auf. Um durchs Menü zu navigieren und den gewünschten Titel zu finden, muss man sacht über den Bildschirm streichen, die Auswahl wird mit einem Tippen bestätigt. Die Symbole lassen sich flexibel anordnen, man kann Fotos zoomen und den Bildschirm drehen. Für die Zufallswiedergabe wird der mit einem Beschleunigungssensor ausgestatteten Nano kurz geschüttelt. Wer genug von seiner Musiksammlung hat – der Nano 6G unterstützt AAC, HE-AAC, MP3, Apple Losless, AIFF, WAV und Audible-Hörbücher – greift auf den integrierten FM-Tuner zurück. Der Lithium-Ionen-Akku wird per USB geladen (80 Prozent in 1,5 Stunden, 100 Prozent in rund drei Stunden) und soll es auf eine Laufzeit von bis zu 24 Stunden bringen. Trotz kompakter Abmessungen besitzt der Nano nach wie vor einen einen Dock-Connector.

Apples Nano nach der Schlankheitskur: Der 6G ist knapp halb so groß und schwer wie sein Vorgänger und lässt sich mit einem Clip an der Kleidung befestigen. Auf eine Kamera hat Apple verzichtet, auch die Film-Wiedergabe bleibt außen vor. Letzteres wird nur die wenigsten stören – denn so richtig spaßig war das Mäusekino im Grunde nie. Den Nano 6G bekommt man in Pink, Blau, Graphit, Orange, Grün und Silber. Bei amazon schlägt die 16 Gigabyte-Version mit 180 Euro zu Buche, für das Modell mit acht Gigabyte werden 150 Euro fällig.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple iPod Nano 6G

Typ MP3-Player
Speichermedium Flash-Speicher
Laufzeit 24 h
Gewicht 21,1 g
Schnittstellen USB
Akku- / Batterietyp Lithium-Ion
Abmessungen B x T x H 41 x 9 x 38 mm
Wiedergabeformate
  • WAV
  • AAC
  • MPEG-4
  • AIFF
  • Apple Lossless
  • H.264
Displaygröße 1,5"

Weiterführende Informationen zum Thema Apple iPod Nano 6G können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nanopartikel

Audio Video Foto Bild - Der neue iPod nano ist kleiner, leichter und teurer als sein Vorgänger. Ist er auch besser? …weiterlesen

Musik und mehr!

MyMac - Die gemessene Frequenzkurve zeigt eine Schwäche im Bassbereich (-4,6 dB Abweichung von 20 Hz bis 1 kHz), was bei Playern dieser Größe aber durchaus üblich ist. iPod Nano: viereckiger Zwerg Da hat sich Apple einiges getraut und gerade das meistverkaufte Mitglied der iPod-Familie radikal überarbeitet. Der iPod Nano hat nun ein Touch-Display. Zudem ist er extrem geschrumpf t und sitzt technisch gesehen zwischen dem iPod Shuffle und seinem Vorgänger. …weiterlesen

Die neue iPod-Kollektion 2010/2011 im Test

iPhone & more - Wer ein AV-Kabel besitzt, kann seine Fotos mit Abstrichen bei der Darstellungsqualität auf einem Fernseher anzeigen lassen. Eine vertonte Diashow bietet der neue iPod nano allerdings nicht. Vorbei ist die Zeit der Aufrüstung, Apple besann sich bei der diesjährigen Neuauflage des iPod nano auf alte Stärken zurück: Vom Vorgängermodell ist deshalb bis auf den Namenszusatz kaum etwas geblieben. …weiterlesen