• Gut 1,7
  • 8 Tests
  • 688 Meinungen
Gut (1,7)
8 Tests
Gut (1,7)
688 Meinungen
Gaming: Ja
Dis­play­größe: 31,5"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Panel­tech­no­lo­gie: VA
Höhen­ver­stell­bar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

AOC Agon AG322QCX im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „... Seine WQHD-Auflösung bringt der AOC mit einem guten Kontrastverhältnis von 2.605:1 und mit bis zu 144 Hz auf sein VA-Panel und wird dabei von AMD FreeSync unterstützt. ... Werksseitig war der Monitor fast mustergültig abgestimmt und stellte Farben sowie Graustufen im Test am präzisesten dar. Dazu kam eine mit 94,3 % sehr gleichmäßige Ausleuchtung der Bildfläche, was gerade bei großen Displays keine Selbstverständlichkeit ist. ...“

  • „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Spieler können beim AMD-FreeSync-Display von AOC bedenkenlos zuschlagen: Der Agon AG322QCX war gleichzeitig der günstigste und beste Gaming-Monitor im Vergleich.“

    • Erschienen: Dezember 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (2,38)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „... eine sehr gute Bildqualität mit großer Helligkeit, sattem Kontrast und sehr homogener Ausleuchtung über die gesamte Schirmfläche. Farben gibt der Schirm neutral und natürlich wieder. In den Gaming-Tests ist die Eingabeverzögerung gering ... Die beste Gaming-Performance erreicht der Schirm bei eher mittlerem Overclocking. ... Das Schnittstellenangebot ist ... üppig. ...“

    • Erschienen: Mai 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der AOC Agon AG322QCX ist ein empfehlenswerter Gaming-Monitor. Wegen der FreeSync-Option sollte im PC idealerweise eine Grafikkarte von AMD stecken.“

    • Erschienen: April 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Im Test schafft es der AOC, seine Zielgruppe durch die niedrige Reaktionszeit von 5 ms und den ebenfalls sehr niedrigen Input-Lag von 9 ms optimal zu bedienen. ... Werksseitig ist der Monitor sehr gut abgestimmt und würde sich frisch dem Karton entnommen sogar für die Bildbearbeitung eignen. ... Der AOC Agon AG322QCX ist ein empfehlenswerter Gaming-Monitor. Im PC sollte aber eine Grafikkarte von AMD stecken.“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (2,38)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten, „Editors Choice“

    Stärken: perfekte Mischung aus Größe, Bildwiederholrate und Auflösung; schicker und stabiler Standfuß, der sich anpassen lässt; zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten.
    Schwächen: Farbhomogenität könnte besser sein; Front-LEDs Geschmackssache; für einige Spiele etwas zu größer Bildschirm. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Stärken: 144 Hz Bildwiederholrate bei 1440p; 1800 mm Krümmung; unglaubliches Kontrastverhältnis.
    Schwächen: bemerkbarer „Geisterbild“-Effekt bei Overdrive-Funktion; nicht der reaktionsschnellste. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu AOC Agon AG322QCX

  • AOC Agon AG322QCX 80 cm (31,5 Zoll) Curved Monitor (DVI, HDMI, USB Hub,
  • AOC Agon AG322QCX 80 cm 31,5 Zoll Curved Monitor DVI HDMI USB Hub DisplayPort

Kundenmeinungen (688) zu AOC Agon AG322QCX

4,3 Sterne

688 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
468 (68%)
4 Sterne
96 (14%)
3 Sterne
28 (4%)
2 Sterne
41 (6%)
1 Stern
55 (8%)

4,3 Sterne

688 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Agon AG322QCX

Agon AG322QCX

Für wen eignet sich das Produkt?

Im Wettbewerb um die Gunst versierter Gamer trumpft der Monitor AOC Agon AG322QCX mit guter Bildqualität, schnellem Bildwechseltempo und guter Ergonomie auf. Gemeinsam mit einem kleineren, in Full-HD-Qualität auflösenden Serienkollegen gehört der QHD-Bildschirm zu den Premium-Geräten seiner Marke und eröffnet eine neue Produktlinie geschwungener Modelle mit 16:9 Seitenausrichtung und einem Krümmungsradius von 1.800 Millimetern. Neben Spezialfertigkeiten für die Wiedergabe schneller Spiele hält die technische Ausstattung handfeste Features für die anspruchsvolle grafische Darstellung bereit. In der Nutzungsumgebung ist mit einem hohen Platzbedarf zu rechnen, auch wenn ein beweglicher Standfuß die individuelle Positionierung unterstützt.

Stärken und Schwächen

Die ergonomische Ausstattung ermöglicht mit Höhenverstellbarkeit, Neige- und Schwenkfunktion eine optimale Ausrichtung an der Sitzposition des Nutzers. Auf dem deutlich konkav geschwungenen Bildschirm gewinnt das Bild besonders dann an räumlicher Tiefe, wenn die Sichtachse auf die Bildmitte zielt und die Wölbung sich dem Sichtfeld bestmöglich anpassen kann. Ein blickwinkelstabiles IPS-Panel zeigt farbintensive, konturierte Bilder aus vertikalen und horizontalen Perspektiven von bis zu 178 Grad und unterstützt den Bildeindruck damit zusätzlich. Ein weiterer Aspekt der hohen Bildqualität ist die Bildschärfe. Das ausgewogene Verhältnis zwischen der Größe der Darstellungsfläche und der verfügbaren Menge von 2.560 x 1.440 Pixeln führt zu einer respektablen Bildpunktdichte von 93 ppi und damit zu einer überdurchschnittlichen Detailtiefe. Eine dichte Bildwiederholrate von 144 Hertz ist das Zuckerl der Ausstattung und sorgt für das performante Zusammenspiel mit dem Rechner.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wie sein etwas kleinerer Modellkollege steht der 31,5-Zoll-Monitor des taiwanischen Herstellers AOC dem Markt seit Mitte April 2017 zur Verfügung und Endverbraucher müssen bei Bestellungen im Online-Handel mit einem finanziellen Aufwand von etwa 640 bis 670 Euro rechnen. Die Kombination aus geschwungener Konstruktionsform, QHD-Auflösung und dem Format 16:9 verschafft dem Gaming-Spezialisten eine Alleinstellung unter seinen Konkurrenten. Ein Mitbewerber aus dem Hause Acer mit flachem Bildschirm, gleicher Größe und Bildpunktdichte, aber einer lediglich durchschnittlichen Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz kratzt bereits an der Tausendergrenze. Im Vergleich dazu ist das Modell von AOC eine geradezu wohlfeile Anschaffung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AOC Agon AG322QCX

3D-Monitor fehlt
Fernbedienung fehlt
Einsatzbereich
Gaming vorhanden
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 31,5"
Displayauflösung 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Pixeldichte des Displays 93 ppi
Displayhelligkeit 300 cd/m²
Kontrastverhältnis 2000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie VAinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved vorhanden
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync vorhanden
HDR-Unterstützung fehlt
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 4 ms
Optimale Bildwiederholrate 144 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 47 W
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 2
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 2
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA vorhanden
Anzahl VGA 1
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss fehlt
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 2
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Abmessungen mit Standfuß
Breite 71,3 cm
Tiefe 27,6 cm
Höhe 63,5 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AG322QCX

Weiterführende Informationen zum Thema AOC Agon AG322QCX können Sie direkt beim Hersteller unter aoc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips E-line 276E8FJABPhilips Brilliance X Line 349X7FJEW/00ViewSonic VG2765HP 24ea (X6W26AA)Eizo FlexScan EV2451Asus VZ239QMedion Erazer X57425 (MD 21425)ViewSonic VP2768Philips E-Line 328E8QJAB5LG 43UD79-B