• Gut 1,8
  • 18 Tests
66 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 8,9"
Arbeitsspeicher: 2 GB
Betriebssystem: Android
Erhältlich mit LTE: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Kindle Fire HDX 8.9 (2013)

  • Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN) Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN)
  • Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN + 4G) Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN + 4G)
  • Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (WLAN, 32 GB) Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (WLAN, 32 GB)

Amazon Kindle Fire HDX 8.9 (2013) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (73%)

    Platz 8 von 18 | Getestet wurde: Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (WLAN, 32 GB)

    Funktionen (30%): „gut“;
    Handhabung (25%): „sehr gut“;
    Display (20%): „gut“;
    Akku (20%): „gut“;
    Robustheit (5%): „sehr gut“.

  • Note:2,2

    Platz 2 von 2

    „Der Amazon Kindle Fire HDX 8.9 überzeugt vor allem durch seine Leichtigkeit und die hohe Auflösung des HDX-Touchscreens mit gestochen scharfer Schrift und natürlichen Farben. ... Nachteilig für den Fire HDX ist jedoch der Ausschluss von Drittanbietern und die Beschränkung des Tablets auf den Amazon-Shop, sodass die Kunden ohne ein breites App-Angebot auskommen müssen. ...“

  • „gut“ (1,9)

    15 Produkte im Test | Getestet wurde: Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN + 4G)

    „Starkes Display. Display sehr hell, besonders hoch auflösend, großer Blickwinkel. Viel Rechenleistung, aber keine Speichererweiterung möglich. Akku hält mehr als elf Stunden durch. Micro-Sim (LTE möglich). Betriebssystem Fire OS mit eigenem App-Store und ohne Google-Apps wie beispielsweise die Kartensoftware Maps.“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    Getestet wurde: Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN)

  • „gut“ (78%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 3 von 6

    „Plus: hell, kontrastreich, einfache Bedienung, leicht, lange Akku-Laufzeit.
    Minus: begrenzte Auswahl an Android-Apps, nur eine Online-Videothek.“

  • „sehr gut“ (1,4)

    Platz 3 von 10

    „... der Amazon-Flach-PC hat eine pfeilschnelle Krait-Vierkern-CPU sowie ein mit 2.560 x 1.600 Pixeln sehr hoch auflösendes Display. Leider ist die Nutzeroberfläche nach wie vor komplett auf Amazon ausgerichtet ... Sollten Sie aber sowieso all Ihre Medien (E-Books, Musik, Lovefilm) über Amazon beziehen und vielleicht auch einen Kindle-Reader besitzen, dann ist das neuste Amazon-Tablet die perfekte Wahl. ...“

  • 33 von 40 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN + 4G)

    „Ideal für Einsteiger und Amazon-Fans, die ausschließlich Medien konsumieren wollen. ... Nichts für Sie, wenn Sie ein flexibles Tablet inklusive Play Store und Google-Apps suchen.“

  • „gut“ (2,37)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN)

    „Pro: hohe Displayauflösung; schneller Prozessor; gutes WLAN-Tempo.
    Contra: begrenzte App-Auswahl; kein HDMI; nicht immer flüssige Bedienung.“

  • „gut“ (2,37)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN)

    „Das Amazon-Display hat die höchste Punktedichte im Testfeld. Der 8,9-Zoll-Bildschirm zeigt aber nicht nur scharfe Buchstaben, er leuchtet auch hell und stellt Farben brillant dar – und zwar aus jedem Betrachtungswinkel. Der Quadcore-Prozessor hat keine Probleme mit effektreichen Spielen, das Dualband-WLAN arbeitet schnell. Dazu kommen die gute Akkulaufzeit und das elegante, flache Gehäuse. ...“

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (396 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN)

    „... Da es komplett auf Amazon zugeschnitten ist, bietet es wenig Raum für freie Gestaltung; im Vergleich zu anderen Tablets ist es deutlich eingeschränkt. ... Das System ist intuitiv bedienbar, auf die Tablet-Nutzung optimiert und leistungsstark. Das hervorragende Display und die angenehme Handhabung sind gute Kaufargumente ...“

  • „gut“ (2,24)

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN)

    „An der Hardware gibt es nichts zu meckern, aber am Betriebssystem: Das ist auf Einkauf und nicht auf Spaß getrimmt.“

  • Note:2,2

    Platz 2 von 2

    „Plus: Voreingestellte Konfiguration; Geringes Gewicht; USB-Hub.
    Minus: Beschränkung auf Amazon-Shop; Unglückliche Anbringung der Tasten auf der Rückseite.“

  • „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 3 von 6

    „Sehr gute Bildqualität und lange Akkulaufzeit, es gibt allerdings nur eine begrenzte Auswahl an Apps.“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    Getestet wurde: Kindle Fire HDX 8.9 (2013) (16 GB, WLAN + 4G)

  • 1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 2 von 6

    „Amazon hat mit dem Kindle Fire HDX 8.9 alles richtig gemacht - fast alles. Die Hardware und das Design sind durchaus in der Lage, dem Branchenprimus von Apple etwas entgegenzusetzen. Nur designierte Amazon-Junkies kommen indes mit der proprietären Software-Unterstützung und der eingebauten Verlängerung des Amazon Shops klar.“

Kundenmeinungen (66) zu Amazon Kindle Fire HDX 8.9 (2013)

3,3 Sterne

66 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
21 (32%)
4 Sterne
12 (18%)
3 Sterne
10 (15%)
2 Sterne
11 (17%)
1 Stern
12 (18%)

3,3 Sterne

66 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kindle Fire HDX 8.9 (2013)

Die Hilfe kommt auf Tas­ten­druck

Schon einige Zeit wurde über die kommende Generation der Kindle-Fire-Tablets von Amazon im Internet diskutiert, nun hat das Unternehmen die Geräte offiziell vorgestellt. Dabei hat sich herausgestellt, dass die kommenden Fire-Modelle tatsächlich eine erstklassige Hardware vorweisen können, so wie es zuvor berichtet wurde. Doch das ist eigentlich nicht das Besondere an den Geräten, wenn es sie auch sehr attraktiv macht. Die Neuheit versteckt sich vielmehr auf der Benutzeroberfläche Fire-OS 3.0, welche lose auf Android basiert.

Branchenweit einmaliger Kundenservice

Und zwar im wörtlichen Sinne „auf“: Hier findet der Nutzer künftig einen integrierten Notfall-Button: Er verbindet den Anwender unmittelbar per Videochat mit dem Kindle-Kundendienst. Dieser Service soll rund um die Uhr verfügbar sein und bei allen Geräteproblemen helfen – sofern nicht ausgerechnet die Internetverbindung betroffen ist, heißt das. Diese Form der direkten Kundendienst-Verknüpfung ist branchenweit einmalig und könnte vor allem Tablet-Neulinge ansprechen.

Verspricht ein perfektes Bild auch beim Einsatz im Außenbereich

Das größere der beiden Tablets besitzt ein Display mit 8,9 Zoll Bilddiagonale, das satte 2.560 x 1.600 Pixel auflöst und eine Pixeldichte von 339 ppi vorweist. Damit gehört es zu den besten im Tablet-Bereich überhaupt. Es soll ersten Medienberichten zufolge absolut brillant aussehen. Bislang wurde am Fire HD kritisiert, dass der Bildschirm insbesondere außen im Sonnenlicht kaum noch ablesbar war. Der im Innenraum geschätzte Hochglanzeindruck wurde dann zum größten Nachteil der Gerätes – trotz neuartiger Entspiegelung des Bildschirms. Beim Fire HDX 8.9 sollen jedoch zwecks besserer Ablesbarkeit beim Außeneinsatz automatisch die Kontraste verschoben werden.

Enorm starker Chipsatz

Und auch das Innenleben des Tablets hat sich gegenüber dem Vorgänger merklich verbessert. Anstelle eines 1,2 GHz schnelle Dual-Core-Prozessors kommt diesmal ein Quad-Core-Prozessor mit bärenstarken 2,2 GHz Taktrate zum Einsatz (Qualcomm Snapdragon 800). 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine Adreno-330-Grafikeinheit ergänzen dies. Damit dürfte das Gerät genügend Power selbst für anspruchsvolle 3D-Spiele liefern und spielt definitiv in der obersten Liga der Highend-Tablets mit. In den USA kann das neue Fire HDX 8.9 bereits vorbestellt werden: Ab dem 7. November 2013 wird die 8,9-Zoll-Variante für 379 US-Dollar (ca. 280 Euro) ausgeliefert, die LTE-Variante ist 100 US-Dollar (ca. 74 Euro) teurer. Wann auch wir zugreifen können, steht allerdings noch nicht fest.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Amazon Kindle Fire HDX 8.9 (2013)

Display
Displaygröße 8,9"
Displayauflösung (px) 2560 x 1600 (Wide QXGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 2,2 GHz
Prozessortyp Qualcomm Snapdragon 800
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 368 g
Verbindungen
Bluetooth vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Amazon Kindle Fire HDX 8.9 (2013) können Sie direkt beim Hersteller unter amazon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Feurige Flunder

SFT-Magazin 2/2014 - Tablet-PC: Amazons erste Kindle-Fire-Tablets konnten uns nicht vollends überzeugen. Wird mit dem HDX alles besser?Im Check befand sich ein Tablet-PC, der für „sehr gut“ befunden wurde. …weiterlesen

Amazon Kindle fire HDX 8.9 (WiFi) (16 GB)

Stiftung Warentest Online 5/2014 - Getestet wurde ein Tablet-PC. Er schnitt mit der Note „gut“ ab. Als Kriterien dienten Funktionen, Handhabung, Akku, Display und Vielseitigkeit. …weiterlesen

Amazon Kindle fire HDX 8.9 (16 GB)

Stiftung Warentest Online 5/2014 - Es wurde ein Tablet-PC in Augenschein genommen und für „gut“ erachtet. Prüfkriterien waren neben Funktionen, Handhabung und Akku, auch Display und Vielseitigkeit. …weiterlesen

Amazon Kindle Fire HDX 8.9 im Test

PC-WELT Online 12/2013 - Ein Tablet befand sich auf dem Prüfstand und wurde für „gut“ befunden. Als Testkriterien dienten Bedienung und Geschwindigkeit, Mobilität, Bildschirm, Ausstattung und Service. …weiterlesen