• ohne Endnote

  • 0 Tests

2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Antriebs­art: Ben­zin
Schnitt­breite: 51 cm
Max. Flä­chen­emp­feh­lung: 1800 m²
Fang­korb­vo­lu­men: 70 l
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Kraft­voll und wen­dig in sehr großen Gär­ten

Al-Ko hat den Highline 523 VS mit einem kräftigen Motor von Briggs & Stratton mit 190 Kubikzentimeter Hubraum ausgestattet. Alles zusammen, Power, eine Schnittbreite von 51 Zentimetern und eine extragroße Fangbox, macht den 523 VS zu einem wendigen Arbeitstier für sehr große Rasenflächen bis zu 1.800 Quadratmetern Größe.

Starke Leistung durch stimmiges Konzept

Die Geschwindigkeit des Kraftpakets ist stufenlos regelbar. Dadurch lässt sich der Hinterradantrieb auch mal abschalten. Die Bauweise des Mähers ist leicht versetzt, wodurch man ihn auch bequem zum Mähen entlang Mauern und Wänden einsetzen kann. Alle Räder sind kugelgelagert. Die 70 Liter fassende Fangbox ist mit einer Füllstandanzeige ausgestattet. Das sehr hohe Stahlgehäuse ermöglicht einen großen Auswurfkanal, der eine vollständige Befüllung der sehr großen Fangbox gewährleistet. Dadurch muss man sie seltener entleeren und es kann auch hohes und feuchtes Gras gemäht werden, ohne den Auswurfkanal zu verstopfen.

Vielseitig einsetzbar und komfortabel

Der 4in1-Benziner kann sowohl fangen, auswerfen als auch mulchen. Die Schnitthöhe ist zentral in einem Bereich von 30 bis 80 Millimetern einstellbar, wodurch man diesen Mäher auch bei hohem Gras einsetzen kann. Der Holm ist mehrfach verstellbar und kann so an Personen unterschiedlichster Größe angepasst werden. Er kann vollkommen eingeklappt werden, was das Verstauen in kleinen Nischen möglich macht. Beim Transport hilft ein an der Front befindlicher Tragegriff.

Fazit

Der 523 VS ist ein Arbeitstier mit sehr guter Ausstattung und gerade für sehr große Rasenflächen auch mit hohem oder auch feuchtem Gras geeignet. Er kostet mit etwa 580 EUR (Amazon) etwas mehr als die SP-Variante, hat dafür aber einen leistungsfähigeren Motor, einen stufenlosen Antrieb und viel mehr komfortable Extras im Gepäck. Die ausgewogene Konzeption von Leistung und Dimensionierung der Komponenten lässt keine Wünsche offen.

von Kurt

Kundenmeinungen (2) zu Al-Ko Highline 523 VS

2,5 Sterne

2 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (50%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Johannes Kiefer

    Finger weg von Al-ko

    • Nachteile: billige Verarbeitung
    • Geeignet für: mittelgroße Flächen
    Zuerst das Gute: Der Motor (zugekauftes Produkt) springt immer, kalt oder warm, gut an. Der gesamte Mäher jedoch hinterlässt einen mehr als billigen Eindruck. Dass sich beim ersten Mähen die Radabdeckung gelöst hat und das Firmenlogo vom Grasfangkorb abfiel ist mir völlig wurscht. Das Problem ist der Holm. Irgendwo in meinem Rasen liegt eine Schraube, die sich gelöst hat. Ohne die ist der Mäher nicht lenkbar. Gibt es aber als Ersatzteil (sehr teuer). Eine Woche später hat sich in der Holmverbindung ein Schieberbalken verabschiedet. Ohne den ist der Mäher auch nicht fahrbar. Zum Glück besitze ich noch einen 25 Jahre alten Sabo-Mäher (leider ohne Antrieb), an dem noch nie irgendwas war. Von der Qualität von Al-ko bin ich bitter enttäuscht.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Rasenmäher

Datenblatt zu Al-Ko Highline 523 VS

Mähen
Max. Flächenempfehlung 1800 m²
Schnittbreite 51 cm
Min. Schnitthöhe 30 mm
Max. Schnitthöhe 80 mm
Fangkorbvolumen 70 l
Antrieb
Antriebsart Benzin
Leistung 2,5 kW
Seilzugstart vorhanden
Tankvolumen 0,95 l
Mulchen
Mulchfunktion vorhanden
Komfortausstattung
Radantrieb vorhanden
Maße & Gewicht
Gewicht 37,5 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 119468

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: