Al-Ko Highline 523 SP

  • ohne Endnote

  • 0 Tests

5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Antriebs­art Ben­zin
  • Schnitt­breite 51 cm
  • Max. Flä­chen­emp­feh­lung 1800 m²
  • Fang­korb­vo­lu­men 70 l
  • Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Große Flä­chen zügig mähen

Mit dem Highline 523 SP von AL-KO ist ein zügiges Arbeiten möglich. Dies garantieren ein hochwertiger Motor, eine Schnittbreite von 51 Zentimetern und eine große, gut konstruierte Fangbox.

Hohe Schnittleistung

Mit dem Briggs & Stratton-Motor mit Ready Start-System und einem Hubraum von 190 Kubikzentimetern kommt man auf eine Leistung von 2,4 Kilowatt. Aufgrund der Leistungsdaten und einer Schnittbreite von 51 Zentimetern kann man schon größere Rasenflächen bis zu 1.800 Quadratmetern mit dem Benzin-Rasenmäher bearbeiten. Zudem ist der Mäher mit großen kugelgelagerten und profilierten Rädern ausgestattet, sodass auch unebene Flächen nicht allzu schwierig sind. Lediglich bei extremer Hanglage ist Vorsicht geboten, da die Maschine mit 37 Kilogramm nicht gerade leicht ist.

4in1-Funktion

Mit dem 70 Liter großen Fangbehälter kann man mit wenigen Pausen große Flächen bearbeiten. Die Box ist so konstruiert, dass der Rasenschnitt auch nach hinten gelangt und die Box bis oben hin ausgefüllt wird. Auch der Seitenauswurf des Schnittguts sowie Mulchen mittels Mulchkeil ist möglich. Aufgrund der versetzten Bauweise kann mit dem 523er auch problemlos an Mauern und Wänden entlang gemäht werden.

Hoher Bedienkomfort

Nach dem Motto „Mähen statt Mühen“ gibt es in der Highline-Serie von AL-KO einige Features. So erleichtert der Radantrieb den Mähvorgang, da man eigene Kräfte spart. Eine EasyClick-Einhänung ermöglicht ein einfaches Entnehmen des Fangkorbs dank Führungsschiene. Bei VS-Modellen kann man sogar die Geschwindigkeit stufenlos variieren und den Führungsholm mit Soft-Grip auf die eigene Körpergröße einstellen. Für einen komfortablen Transport dient der Tragegriff. Zudem lässt sich die Maschine zusammenklappen und platzsparend aufbewahren.

Fazit

Mit 490 EUR liegt der Benziner im mittleren Preissektor. Die Summe ist angesichts der verwendeten Bauteile, der soliden Verarbeitung und der vielen Wahlmöglichkeiten durchaus gerechtfertigt.

von Marie Morgenstern

Kundenmeinungen (5) zu Al-Ko Highline 523 SP

1,5 Sterne

5 Meinungen (3 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (20%)
1 Stern
1 (20%)
  • von LK-Tech

    Schlechte Qualität für teuer Geld

    • Vorteile: einstellbare Schnittlänge, einfaches Ziehen und Schieben
    • Nachteile: für den gewerblichen Einsatz nicht geeignet, Riemen geht sehr oft kaputt, Schraubverbindungen schlecht, billige Verarbeitung
    Wie schon vorher geschrieben zerteilt der Mäher aufgrund unzureichender Riemenspannung und Schutzeinrichtung sehr oft den Keilriemen. Zudem steht dem Keilriemen ein scharfkantiges Halteblech gefährlich nahe.
    Alles in allem eine Fehlkonstruktion!
    Dazu kommt aber leider noch das der Briggs&Stratton Motor auch von billigster Qualität ist und nach den ersten paar Betriebsstunden schon einige Schrauben von Anbauteilen verloren hat ! Wieso sind diese nicht mit Schraubensicherung eingesetzt ?? Die 1 Zylinder Schwingungsproblematik sollte ja auch den Konstrukteuren in den USA bekannt sein!
    Bei der Kontrolle sämtlicher Schraubverbindungen fielen noch mehr lockere Schrauben auf - u.a. waren Abgas- und Ansaugeinheit komplett lose.
    Leider haben das erstmalige Rausschrauben nicht alle Gewinde überstanden und so durfte ich da auch noch nachbessern - entweder durch neue Schrauben von höherer Qualität oder durch Gewindeinserts.
    DAS kann es echt nicht sein bei einem Mäher, der gerade mal 10 Betriebsstunden hatte.
    Meiner Meinung nach billigster Schund !!
    Ich bin in höchstem Maße enttäuscht von der Qualität !! Selbst bei einem Billigst-Baumarktmäher würde ich sowas nicht erwarten!

    Da nun auch ein Kauf eines Rasentraktors ansteht, werde ich sowohl AlKo als auch Briggs&Stratton meiden und Motorseitig auf japanische Qualität vertrauen !
    Antworten
  • Antwort

    von Eddy Mosthof
    Bin ganz und gar Ihrer Meinung - Fehlkonstruktion - läuft unter Kategorie "Schrott" und sollte Verantwortlichen einer Firma wie ALKO zu denken geben !!!

    Anstatt werde ich als Kunde, der seit ca. 40 Jahren ausschließlich mit zig verschiedenen ALKO Modellen Abertausende m2 (ohne jemals einen technischen Defekt gehabt zu haben) gemäht hat, von einem Vertriebsmitarbeiter (geschätzte Mitte 20) und am Telefon von einem (nach mindestens 5 erfolglosen Anrufen mit Bitte um Rückruf) "angeblichen" Ingenieur nach 3 Tagen darauf hingewiesen, dass 153000 Stück vom SP 523 SP erzeugt wurden und KEINERLEI Reklamationen bekannt seien - Folglich muss es wohl an meinen "Mäh Künsten" liegen, dass mir inzwischen nach 9 maligem Einsatz (ca. 20 Betriebsstunden) der 4. Keilriemen in Fetzen gerissen wurde. Nicht ein Wort der Entschuldigung, geschweige denn Kostenersatz für Keilriemen und Reparaturkosten. Ich musste nach 2 1/2 Wochen das Gerät (nach Garantieabklärung) selbst bei einem ALKO Vertragshändler, der nicht einmal die Verkleidung vom Riemen abgeschraubt hat, Sprich den Garantieauftrag vermutlich erst im Winter oder gar nicht erledigen wollte abholen (Kommentar des Vertragshändlers: Hab doch gleich gesagt: ALKO ist ein "Glumpert"). Hätte ich mich nicht selber gekümmert, stünde das Ding heute noch in besagter Werkstatt. Auf damit zum nächsten Alkohändler : Kommentar : hab ja von Anfang an gesagt, das Gerät ist für Deinen Krautacker (der war in 15 Jahren noch niemals in meinem Betrieb) brauchst Du das Modell um 650,-- € . Ist dieses Gerät ST 523 um 450,-- (gekauft bei OBI) nur für Golplätze oder Kunstrasen geeignet, oder steht irgendwo "robuster Mäher für Flächen über 1000 m2" ???? - Liebe Reklamationsabteilung von ALKO : Beim nächsten Keilriemenabgang steht das Ding aufgebockt in meinem Biergarten mit dementsprechender Warnung vor dem KAUF und mit den zerfetzten Keilriemen - Danke für IHR kundenfreundliches Verhalten !!
    Eddy Klemel
    MOSTHOF
    St. Georgen
    Antworten
  • von Eddy Mosthof

    Einsatz Nummer 5 - Keilriemen Nummer 3 (!!)

    ...schön langsam wird es aber "richtig" zum Ärger. Wieder das gleiche Spiel - ohne gröbere Fremdeinwirkung, vermutlich durch ein Split Steinchen oder Holzstückchen (nicht erkennbar im Gras) Keilriemen "Abgang" ins Messer ... - Wenn es zu AL-KO Rasenmähern gehört, dass man jedes zweitemal mähen in den Baumarkt fahren muss (20 km) - auf Vertragshändler warten, Formulare ausfüllen und womöglich noch über Garantieansprüche diskutieren... Danke, dann hab ich mich in der Produktwahl schwerstens geirrt !!!
    Warum meldet sich von der Firma niemand zu diesem Thema ?? - Eingestehen, dass die Unterbodenabdeckung eine Fehlkonstruktion war und Ersatz anbieten, fertig - kann ja wohl nicht im Interesse dieses Unternehmens sein, jahrzehntelange Stammkunden zu verärgern ...
    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Al-Ko Highline 523 SP ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Rasenmäher

Datenblatt zu Al-Ko Highline 523 SP

Mähen
Max. Flächenempfehlung 1800 m²
Schnittbreite 51 cm
Min. Schnitthöhe 30 mm
Max. Schnitthöhe 80 mm
Fangkorbvolumen 70 l
Antrieb
Antriebsart Benzin
Leistung 2,4 kW
Seilzugstart vorhanden
Mulchen
Mulchfunktion vorhanden
Besondere Funktionen
Seitenauswurf vorhanden
Komfortausstattung
Radantrieb vorhanden
Maße & Gewicht
Gewicht 37 kg

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf