Highline 523 SP Produktbild

ohne Endnote

0 Tests

5 Meinungen (3 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1

Kundenmeinungen (5) zu Al-Ko Highline 523 SP

  • von LK-Tech

    Schlechte Qualität für teuer Geld

    • Vorteile: einstellbare Schnittlänge, einfaches Ziehen und Schieben
    • Nachteile: für den gewerblichen Einsatz nicht geeignet, Riemen geht sehr oft kaputt, Schraubverbindungen schlecht, billige Verarbeitung
    Wie schon vorher geschrieben zerteilt der Mäher aufgrund unzureichender Riemenspannung und Schutzeinrichtung sehr oft den Keilriemen. Zudem steht dem Keilriemen ein scharfkantiges Halteblech gefährlich nahe.
    Alles in allem eine Fehlkonstruktion!
    Dazu kommt aber leider noch das der Briggs&Stratton Motor auch von billigster Qualität ist und nach den ersten paar Betriebsstunden schon einige Schrauben von Anbauteilen verloren hat ! Wieso sind diese nicht mit Schraubensicherung eingesetzt ?? Die 1 Zylinder Schwingungsproblematik sollte ja auch den Konstrukteuren in den USA bekannt sein!
    Bei der Kontrolle sämtlicher Schraubverbindungen fielen noch mehr lockere Schrauben auf - u.a. waren Abgas- und Ansaugeinheit komplett lose.
    Leider haben das erstmalige Rausschrauben nicht alle Gewinde überstanden und so durfte ich da auch noch nachbessern - entweder durch neue Schrauben von höherer Qualität oder durch Gewindeinserts.
    DAS kann es echt nicht sein bei einem Mäher, der gerade mal 10 Betriebsstunden hatte.
    Meiner Meinung nach billigster Schund !!
    Ich bin in höchstem Maße enttäuscht von der Qualität !! Selbst bei einem Billigst-Baumarktmäher würde ich sowas nicht erwarten!

    Da nun auch ein Kauf eines Rasentraktors ansteht, werde ich sowohl AlKo als auch Briggs&Stratton meiden und Motorseitig auf japanische Qualität vertrauen !
    Antworten
  • Antwort

    von Eddy Mosthof
    Bin ganz und gar Ihrer Meinung - Fehlkonstruktion - läuft unter Kategorie "Schrott" und sollte Verantwortlichen einer Firma wie ALKO zu denken geben !!!

    Anstatt werde ich als Kunde, der seit ca. 40 Jahren ausschließlich mit zig verschiedenen ALKO Modellen Abertausende m2 (ohne jemals einen technischen Defekt gehabt zu haben) gemäht hat, von einem Vertriebsmitarbeiter (geschätzte Mitte 20) und am Telefon von einem (nach mindestens 5 erfolglosen Anrufen mit Bitte um Rückruf) "angeblichen" Ingenieur nach 3 Tagen darauf hingewiesen, dass 153000 Stück vom SP 523 SP erzeugt wurden und KEINERLEI Reklamationen bekannt seien - Folglich muss es wohl an meinen "Mäh Künsten" liegen, dass mir inzwischen nach 9 maligem Einsatz (ca. 20 Betriebsstunden) der 4. Keilriemen in Fetzen gerissen wurde. Nicht ein Wort der Entschuldigung, geschweige denn Kostenersatz für Keilriemen und Reparaturkosten. Ich musste nach 2 1/2 Wochen das Gerät (nach Garantieabklärung) selbst bei einem ALKO Vertragshändler, der nicht einmal die Verkleidung vom Riemen abgeschraubt hat, Sprich den Garantieauftrag vermutlich erst im Winter oder gar nicht erledigen wollte abholen (Kommentar des Vertragshändlers: Hab doch gleich gesagt: ALKO ist ein "Glumpert"). Hätte ich mich nicht selber gekümmert, stünde das Ding heute noch in besagter Werkstatt. Auf damit zum nächsten Alkohändler : Kommentar : hab ja von Anfang an gesagt, das Gerät ist für Deinen Krautacker (der war in 15 Jahren noch niemals in meinem Betrieb) brauchst Du das Modell um 650,-- € . Ist dieses Gerät ST 523 um 450,-- (gekauft bei OBI) nur für Golplätze oder Kunstrasen geeignet, oder steht irgendwo "robuster Mäher für Flächen über 1000 m2" ???? - Liebe Reklamationsabteilung von ALKO : Beim nächsten Keilriemenabgang steht das Ding aufgebockt in meinem Biergarten mit dementsprechender Warnung vor dem KAUF und mit den zerfetzten Keilriemen - Danke für IHR kundenfreundliches Verhalten !!
    Eddy Klemel
    MOSTHOF
    St. Georgen
    Antworten
  • von Eddy Mosthof

    Einsatz Nummer 5 - Keilriemen Nummer 3 (!!)

    ...schön langsam wird es aber "richtig" zum Ärger. Wieder das gleiche Spiel - ohne gröbere Fremdeinwirkung, vermutlich durch ein Split Steinchen oder Holzstückchen (nicht erkennbar im Gras) Keilriemen "Abgang" ins Messer ... - Wenn es zu AL-KO Rasenmähern gehört, dass man jedes zweitemal mähen in den Baumarkt fahren muss (20 km) - auf Vertragshändler warten, Formulare ausfüllen und womöglich noch über Garantieansprüche diskutieren... Danke, dann hab ich mich in der Produktwahl schwerstens geirrt !!!
    Warum meldet sich von der Firma niemand zu diesem Thema ?? - Eingestehen, dass die Unterbodenabdeckung eine Fehlkonstruktion war und Ersatz anbieten, fertig - kann ja wohl nicht im Interesse dieses Unternehmens sein, jahrzehntelange Stammkunden zu verärgern ...
    Antworten
  • von Eddy Mosthof

    Beim zweiten Einsatz: Keilriemen kaputt

    • Vorteile: einstellbare Schnittlänge, einfaches Ziehen und Schieben, große Schnittbreite
    • Geeignet für: mittelgroße Flächen
    Mein Ärger ist groß. Wurde ich schon vor dem Kauf bei einem AL-KO Vertragshändler über den Tisch gezogen, der meinen 6 Jahre alten und bis zu dem Tag immer perfekt funktionierenden AL-KO (Service 2013) nicht mehr reparieren wollte - Kosten 180,-- excl.MwtSt. Diagnose: Getriebe für Selbstfahrer kaputt und das Messer sollte getauscht werden. In meiner Not Neukauf des 523 SP. Meinen "Gelben" nahm ich mit und siehe da, nach neuerlichen Check eines Fachmannes stellt sich heraus: Getriebe ist NICHT defekt , 2 kaputte Federn an den Rädern war der "Schaden (8,-- €) - bei dieser Überprüfung stellte sich heraus, dass der Vertragshändler meinen Mäher ohne Antriebsseil, Antriebsriemen und Bügel in mein Auto geladen hat ... Mein Ärger hatte sich schon fast gelegt, dann passiert mit dem "Neuen" beim zweiten Mähen (ohne Stein, Holz oder Sonstige "Fremdeinwirkung") auf ebenem Rasen der Keilriemenschaden - vom Messer zerschnitten. Bravo AL-KO !! - Waren jahrzentelang Eure Kunden - bis HEUTE !!!!
    Antworten
  • von erwin1043

    Soviel zum dt. Markenprodukt

    • Vorteile: einstellbare Schnittlänge, einfaches Ziehen und Schieben, große Schnittbreite
    • Geeignet für: Mulch, mittelgroße Flächen
    Gut sieht er aus, Zusammenbau ist einfach, springt sofort an, aber...
    Verarbeitung mangelhaft:
    1. linkes Vorderrad schlaggert herum, weil Lagerung von Anfang an nicht fest oder Kugellager defekt. Rechte Seite ist okay
    2. Innenverkleidung ist echter Schwachpunkt. Hier sammeln sich schon beim ersten Mähen Gras und kleine Aststücke und Drücken die Verkleidung zum Messer, welches dort Stücke abschlägt. Echter Konstruktionsfehler..außerdem waren die Schrauben, welche diese Innenverkleidung halten sollen, nicht festgezogen..
    3. lässt sich durch die Plast-Innenverkleidung und die Keilriemenverkleidung sehr schlecht reinigen
    Antworten
  • von Dingsdada

    Schrott

    • Vorteile: guter Kaltstart
    • Nachteile: schlechte Reinigungsmöglichkeit, Riemen springt leicht ab
    • Geeignet für: Mulch
    Nutze den Rasenmäher auf einer relativ großen Fläche von über 1000qm. Hab den Mäher momentan das 3.mal bei der Reparatur und hab vielleicht grad 5mal gemäht:
    - der Antriebsriemen fällt ständig runter - wurde schon 2x repariert und jetzt schon wieder
    - an der Unterseite ist innen drin Plastik verbaut und an der Übergangskante zum Blech sammelt sich immer mehr Gras, so dass das Plastik soweit in den Schnittraum gedrückt wird, so dass das Messer anstößt - hier könnte ich nach jedem Mähen reklamieren, da es ein Konstruktionsfehler ist.
    - die Schnittleistung hat nach dem 3.Mal mähen schon merklich abgenommen
    - mulchen funktioniert ganz gut
    - Motor springt im kalten Zustand super an - aber nach 1h mähen sollte man den Mäher nicht länger als 2 Minuten ausmachen, sonst springt er nur noch sehr mühsam an.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Rasenmäher

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf