AKG Y500 Test

(On-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth)
  • Befriedigend (3,0)
  • 1 Test
  • 07/2019
13 Meinungen
Produktdaten:
Typ:On-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung:Blue­tooth
Geeig­net für:HiFi
Aus­stat­tung:Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Abnehm­ba­res Kabel, Ver­stell­ba­rer Kopf­bü­gel, Sound-​Iso­la­ting
Gewicht:230 g
Akku­lauf­zeit:33 h
Mehr Daten zum Produkt

Test zu AKG Y500

    • Expert Reviews

    • Erschienen: 07/2019
    • Mehr Details

    3 von 5 Sternen

    Pro: Leichtes und tragbares Design; Kräftige Tiefbass-Wiedergabe.
    Contra: Unterdurchschnittliche Klangqualität; Unbequem für lange Fahrten; Lecks im Klang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu AKG Y500

  • AKG by Samsung Y500 Green B-Stock

    B - Stock, AKG by Samsung Y500 Green Bluetooth On - Ear - Kopfhörer - Ambient Aware - Technologie - Umgebungsgeräusche ,...

  • AKG Y500 Wireless, blau

    Hören Sie Ihre Lieblingsmusik immer und überall mit diesem AKG Y500 Bluetooth Headset! Der leicht zu bedienende ,...

  • AKG »Y500« On-Ear-Kopfhörer (Bluetooth, wireless), blau

    Netzwerk - und Verbindungsarten Signalübertragung , Bluetooth, |Bluetooth - Version , 4. 2, |Netzwerkstandard , ,...

  • AKG Y500 Wireless, blau

    Hören Sie Ihre Lieblingsmusik immer und überall mit diesem AKG Y500 Bluetooth Headset! Der leicht zu bedienende ,...

  • AKG Y500 WIRELESS Bluetooth Kopfhörer mit Bluetooth in Grün

    (Art # 2565638)

  • AKG GP-Y500HAHHCAB Y500 Wireless

    AKG GP - Y500HAHHCAB Y500 Wireless

  • AKG Y500 Wireless (On-Ear, Green)

    (Art # 11054237)

  • Samsung AKG Y500 - Kopfhörer mit Mikrofon - On-Ear - Bluetooth - kabellos - Blau
  • Samsung AKG Y500 Wireless BT OverEar gre

    AKG Y500 Wireless BT OverEar gre

  • Samsung x AKG Y500 Wireless Bluetooth Over-Ear Kopfhörer green (GP-Y500HAHHCAB)

    (Art # 4782947)

  • AKG Y500 Wireless blau
  • AKG Y500 Wireless, blau

    Hören Sie Ihre Lieblingsmusik immer und überall mit diesem AKG Y500 Bluetooth Headset! Der leicht zu bedienende ,...

Kundenmeinungen (13) zu AKG Y500

13 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Y500

Sieht gut aus – und klingt auch so

Stärken

  1. klingt sauber, detailliert und klar
  2. schickes, angenehm reduziertes Design
  3. startet und stoppt beim Auf- und Absetzen
  4. lange Akkulaufzeit, auch mit Kabel nutzbar

Schwächen

  1. relativ hoher Anpressdruck

Gut sieht er aus, der AKG Y500. Eleganter als sein Vorgänger AKG Y50BT, bei dem das Logo in großen Lettern auf den Ohrmuschel-Außenseiten prangt. Schick auch der Kopfbügel, der sich beim neuen Modell zu den Muscheln hin verjüngt. Das Design der Bedienelemente wurde ebenfalls angepasst, zudem sind einige Tasten von der rechten zur linke Seite gewandert. Neben der Optik lobt man bei „whathifi.com“ die Akkulaufzeit von 33 Stunden – beim älteren Modell ist nach 20 Stunden Schluss. Sehr gelungen findet man den satten, detaillierten, zudem klaren, basstarken und langzeittauglichen Klang des On-Ear-Hörers, was von Kundenseite mehrheitlich bestätigt wird. Leichte Abstriche müssen Sie beim Tragekomfort machen, denn die Hörer drücken recht fest auf die Ohren.

Datenblatt zu AKG Y500

Akkulaufzeit 33 h
Ausstattung Sound-Isolating, Verstellbarer Kopfbügel, Abnehmbares Kabel, Fernbedienung, Mikrofon
Bauform Geschlossen
Bügelform Kopfbügel
Frequenzbereich 16 Hz – 22 kHz
Geeignet für HiFi
Gewicht 230 g
Nennimpedanz 32 Ohm
Schalldruck 92 dB
Typ On-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Toller Sound im Ohr MP3 flash 1/2012 - In unserem aktuellen Test haben wir sechs Hörer von 144 bis 199 Euro getestet, im Einzelnen sind das: Der ATH-CKS90 von Audio Technica für 144 Euro, der Aurvana In-Ear3 von Creative für 149 Euro, der AH-C710 von Denon für 169 Euro, der Turbine von Monster für 179 Euro, der CX980 von Sennheiser und der MDR-EX600 von Sony jeweils für 199 Euro. …weiterlesen


Leinen los! Audio Video Foto Bild 7/2010 - Dadurch bleibt bei leiseren Titeln mehr Reserve. Die anderen Kopfhörer schafften in etwa ordentliche Zimmerlautstärke. Bei den Geräten von Hama, AKG und Sony machte sich die eingebaute Elektronik durch störende Schwankungen der Lautstärke bemerkbar, wenn die am Verstärker oder Fernseher zu hoch eingestellt war. Und der Klang? …weiterlesen


O(h)riginal und Fälschung Guter Rat 10/2008 - In der Gesamtnote lagen die Geräte von San Disk mit 1,9 und von Nokia mit 2,0 nur knapp hinter den Testsiegern und gleichauf mit den Zweit- und Drittplatzierten von Creative und Sony. Den letzten Platz belegen die Ohrhörer GHI-123 von Grundig. Hier passt der Stecker kaum ohne Adapter in Geräte, die nicht von Grundig selbst stammen. Ihre Ohrpolster lassen sich nicht austauschen, und auch der Klang überzeugte nicht. Das ist selbst zum Preis von nur 12,90 Euro keine Empfehlung. …weiterlesen


Höhenrausch VIDEOAKTIV 4/2015 - Kabel, die am Kopfhörer in Standard-Klinkenbuchsen stecken, geben in einem solchen Falle nach, sind aber eben nicht so betriebssicher. Einen guten Kompromiss hat Beyerdynamic für den ab Ende Juni lieferbaren Custom Street gefunden: Das Kabel ist durch eine kleine Kunststoffnase gegen Herausfallen gesichert. Bleibt man irgendwo hängen, gibt diese Verriegelung aber (im Gegensatz zum Bajonett) nach. Der Custom Street ist im Test der einzige Kandidat mit Klinkenkontakt auf beiden Hörmuscheln. …weiterlesen


Musik an, Welt aus SFT-Magazin 7/2015 - Beim ersten Aufsetzen erweisen sich die Polster an den Hörmuscheln als angenehm weich, den aufliegenden Teil der Kopfstütze hätte man aber durchaus noch besser füttern können. Unbequem oder drückend erscheint uns der On-Ear aber - wenn überhaupt - erst nach mehreren Stunden Benutzung. Besonders gut scheint sich der Kopfhörer für saftige Rockbeats mit Gitarre und Schlagzeug zu eignen. Etwas basslastig wirkt der Gesamteindruck zwar, dafür bleiben die Höhen stets klar und der Klang somit lebendig. …weiterlesen


Ruhe vor dem Sturm SFT-Magazin 7/2014 - Wie auch der Kandidat von Creative verfügt der neue Studio über einen Akku sowie unauffällig verstaute Steuertasten für Musik, Anrufe und Lautstärke. Nach acht beziehungsweise rund 20 Stunden im kabelgebundenen Betrieb verstummt der Kopfhörer, akkusparendes Musikhören ohne Noise Cancelling ist nicht möglich. Praktisch: Fünf LEDs geben Auskunft darüber, wie es um die Batterieladung des Over-Ears bestellt ist. …weiterlesen


Bester Klang ohne Störung connect 9/2016 - Klingelt das Smartphone, während auf dem Tablet ein Film läuft, wechselt der QC 35 selbstständig zum eingehenden Anruf, den man über die griffigen Hardkeys an der Hörmuschel annehmen oder abweisen kann. Anschließend schaltet sich der QC 35 wieder auf das erste Gerät. Der Anrufer, alle Wechselaktivitäten und der Ladezustand des Akkus werden auf Wunsch per Audio-Feedback angesagt. Die Sprache kann bequem über die Bose Connect-App eingestellt werden. …weiterlesen