• Befriedigend

    3,0

  • 1 Test

101 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Anruf­be­ant­wor­ter: Ja
Auf­nah­me­zeit: 30 min
Ana­log: Ja
IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

AEG Boomerang im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 12 von 13

    Telefonieren (30%): „befriedigend“ (2,9);
    Anrufbeantworter (15%): „ausreichend“ (3,6);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (3,5);
    Akku (15%): „gut“ (1,9);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (4,2);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,3).

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AEG Boomerang

Kundenmeinungen (101) zu AEG Boomerang

4,0 Sterne

101 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
54 (53%)
4 Sterne
15 (15%)
3 Sterne
15 (15%)
2 Sterne
9 (9%)
1 Stern
8 (8%)

4,0 Sterne

99 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

2 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Schnur­los­te­le­fon für Desi­gnlieb­ha­ber

Der Vertriebshändler IVS GmbH hat unter der Marke AEG ein neues Telefon für Liebhaber ungewöhnlicher Designs in den Handel gebracht. Das AEG Boomerang heißt nicht zufällig so: Steht das Mobilteil in der Basisstation, so ähnelt das Gerät als Ganzes einem Boomerang, der auf einer der Flügelseiten balanciert. Dadurch wirkt das Telefon sehr grazil und passt sich hervorragend in modern eingerichtete Wohnungen und Bungalows ein. Erfreulich ist, dass man anders als bei anderen Designertelefonen keine größeren Abstriche zu machen braucht.

Großer Anrufbeantworter verbaut

Im Gegenteil: Dass in der Basisstation noch ein Anrufbeantworter mit 30 Minuten Aufnahmekapazität untergebracht ist, ist bemerkenswert – zumal diese hohe Kapazität sicherstellt, dass man auch bei längerer Abwesenheit die wichtigsten Anrufe noch mitbekommt. Nicht selten muss man sich bei Designergeräten mit mageren 12 oder 15 Minuten zufrieden geben, so überhaupt ein Anrufbeantworter verbaut wurde. Und nicht nur der AB besitzt eine hohe Ausdauer: Auch die Sprechzeit fällt mit 13 Stunden sehr ordentlich aus. Das sind etwa 30 Prozent mehr als bei einfacheren Geräten.

Verwendet erfreulicherweise Standardakkus

Dabei verwendet das Boomerang zudem einfache AAA-Akkus, man erhält Nachschub also in jedem Elektronikgeschäft, teils sogar in Supermärkten. Der Griff zum teuren Spezialakku ist somit nicht nötig. Auch sonst ist das Telefon ordentlich ausgestattet. Es gibt eine Freisprechfunktion mit angeblich besonders kraftvollem Lautsprecher, eine beleuchtete Tastatur sowie ein ebenso beleuchtetes Dot-Matrix-Display und einen zumindest einfachen Eco-Modus, welcher die Funkleistung in Abhängigkeit von der Entfernung zwischen Basisstation und Mobilteil reguliert.

Sehr umfangreiches Telefonbuch

Das Telefonbuch wiederum umfasst bis zu 200 Einträge. Und das ist nun wirklich ungewöhnlich bei Designermodellen. Die müssen in der Regel mit mageren 20 bis 50 Einträgen auskommen, seltener mal gibt es auch 100 Positionen. Das AEG Boomerang ist in dieser Hinsicht also wirklich hervorragend aufgestellt. Das lässt sich der Hersteller natürlich auch bezahlen: Die Carbon-Variante kostet rund 110 Euro, die weiße ist für 100 Euro zu haben.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Festnetztelefone

Datenblatt zu AEG Boomerang

3G-Tischtelefon fehlt
Einfach (Eco-Modus) vorhanden
Typ
Anrufbeantworter vorhanden
Aufnahmezeit 30 min
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog vorhanden
ISDN fehlt
IP fehlt
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
Telefonbuchspeicher 200 Einträge
Ausdauer
Standby-Zeit 230 h
Gesprächszeit 13 h

Weiterführende Informationen zum Thema AEG Boomerang können Sie direkt beim Hersteller unter aeg.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: