Adam Audio A7X Test

(Nahfeldmonitor)
A7X Produktbild
  • Sehr gut (1,3)
  • 11 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Nahfeldmonitor
  • Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Tests (11) zu Adam Audio A7X

    • AUDIO

    • Ausgabe: 8/2017
    • Erschienen: 07/2017
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    Klangurteil: 89 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    „Plus: kristallklare Höhen, guter Tiefbass, unangestrengt.
    Minus: -.“

    • videofilmen

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Plus: sehr ausgewogener Klang; hat Reserven für kräftige Bässe; 5 Jahre Garantie.
    Minus: Stimmen werden stärker herausgearbeitet als nötig.“

    • FIDELITY

    • Ausgabe: 5/2012 (September/Oktober)
    • Erschienen: 08/2012
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 18
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Vereinigt erstaunlich guten Klang mit praxisgerechter Ausstattung und hoher Alltagstauglichkeit.“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 3/2012 (April/Mai)
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 2 von 9
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    „Die A 7 X haut mächtig auf die Pauke – manchmal übertreibt sie etwas. Dann klingen beispielsweise Schlagzeuge nach Rappelkiste. Die Höhen zeichnet sie sauber durch – nur die teureren Focal bieten in diesem Punkt mehr.“

    • Beat

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 1 von 20
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    „... Klanglich zeichnet sich die A7X durch einen homogenen Charakter mit einer Tendenz zum Brillanten aus. Die Mitten sind gut gezeichnet und auch der Übergang durch die Frequenzweiche erscheint kaum hörbar. Auch im Bass wirkt die Box ruhig und ausgeglichen ... Mit ihrem hohen Detailreichtum und vorbildlicher Impulstreue stellt die A7X einen würdigen Nachfolger von ADAMs Klassiker A7 dar.“

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 12 (9-11/2011)
    • Erschienen: 09/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... was den Preis betrifft, darf man froh sein, daß gutes Hören so erschwinglich bleibt. Selten wird einem gutes und angenehmes Hören derart preiswert dargeboten. Hier kann man unbesorgt zugreifen.“

    • stereoplay

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Mehr Details

    „gut - sehr gut“ (70 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Preiswerter, universell nutzbarer Aktivmonitor mit dem neuesten Air-Motion-Transformer und den wichtigsten Ortsfiltern. Für die Preisklasse äußerst lebendiger und teilnahmsvoller Klang mit feinster Hochtonauflösung.“

    • Amazona.de

    • Vergleichstest
    • Erschienen: 06/2016
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    „Plus: seidige, klare Höhen; hohe Impulstreue; großer Sweetspot; definierte Stereobühne; ausgewogener Bassbereich.
    Minus: fummelige Regler für den Raum-EQ.“

    • Beat

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • Produkt: Platz 1 von 20
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    „... Die A7X klingt äußerst homogen mit einer Tendenz zum Brillanten. Die Mitten sind gut gezeichnet und auch der Übergang durch die Frequenzweiche erscheint kaum hörbar. Auch im Bass wirkt die Box ruhig und ausgeglichen, wenngleich durch ihre geringe Größe der Tiefbass unterstützt werden sollte.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 2/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Beat

    • Ausgabe: 7-8/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    „... Auch wenn sich die grundlegende Klangcharakteristik an den Vorläufermodellen orientiert, wird man sich, wie bei jedem neuen Monitor, eine Weile einhören müssen, um die klanglichen Vorzüge genießen, schätzen, aber vor allem beim Mix auch nutzen zu können. Den Anwender wird in jedem Fall freuen, dass der Preis im Vergleich zur P11A gesenkt wurde.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 2/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Amazona.de

    • Einzeltest
    • Erschienen: 06/2010
    • Mehr Details

    2 Sterne („sehr gut“)

    „Die ADAM A7X sind mehr als würdige Nachfolger für die abgelösten P11A. Wir konnten in allen Punkten eine Verbesserung feststellen. Man sieht also, dass ADAM seine Hausaufgaben gemacht hat, bravo! Somit wird die A7X vor allem in kleinen Studios und Editräumen bestimmt großen Anklang finden, eben dort, wo das Budget genauso klein wie die räumlichen Gegebenheiten ist.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Adam Audio A7X

  • Adam Audio A7 X Lautsprecher

    Der Adam Audio A7X ist ein aktiver Studiomonitor für den Nahfeldbereich. Er ist einer der ausgewogensten und ,...

  • ADAM Audio A7X Stativ Set

    Keine Beschreibung vorhanden.

  • Adam Audio A7X 2-Weg aktiv Bassreflex

    2 - Weg aktiv Bassreflex Adam Audio A - 7 X Nahfeldmonitor Mit dem Adam A - 7 X präsentiert Adam Audio den Nachfolger ,...

  • Adam Audio A7 X Lautsprecher

    Der Adam Audio A7X ist ein aktiver Studiomonitor für den Nahfeldbereich. Er ist einer der ausgewogensten und ,...

Kundenmeinungen (2) zu Adam Audio A7X

2 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
  • Adam-Euphorie nicht begründet

    von Prismamedien
    (Ausreichend)
    • Nachteile: lange Reparaturzeiten, gewöhnungsbedürftige Höhendarstellung
    • Geeignet für: Homerecording, Einsteiger

    Zunächst arbeitete ich mit den ADAM A7-Monitoren, die ich jedoch kurz nach dem Kauf zur Reparatur einschicken musste, da im Bassbereich um die 120 Hz störende Artefakte auftraten. Zwar wurde der Schaden anstandslos im Rahmen der Garantie behoben, ich musste aber auch 5 Wochen auf Rücksendung warten. Hier drängt sich natürlich die Frage auf, wie solche Boxen überhaupt durch die Endkontrolle im Werk gelangt sind?

    Ich habe die Nahfeldmonitore dann gleich verkauft und mich im Zuge der ADAM-Euphorie zum Kauf der neuen ADAM A7X breitschlagen lassen. Hier sind mir dann beim Mischen von Chören leichte Verzerrungen (Scheppern) im Frequenzbereich um 700 Hz respektive 1,4 kHz aufgefallen. Zudem habe ich auch im Mastering immer wieder Fehleinschätzungen mit der Höhenmischung dieser Bauart bekommen. Daher habe ich mich wieder von der A7X getrennt.

    Inzwischen habe ich mich bei Thomann im Oberklassebereich umgeschaut. Am Ende stand ich zwischen der GENELEC 8040 und der RCF MYTHO 6, die aber eindeutig durch ihr transparentes und dreidimensionales Klangbild bestach. Die MYTHO 6 ist sensationell plastisch im Höreindruck, dabei transparent, luftig und sauber in den Tiefen gestaffelt bis 40 Hz herunter. Selbst Hallfahnen können noch geordet werden, die bei der GENELEC schon vermatscht werden. Die ADAM A7X klingen im Vergleich zu diesen Kanditaten als ob die Boxen in Plastiktüten verpackt steckten. Natürlich darf man nicht Birnen mit Äpfeln vergleichen, denn wir sind hier in einer anderen Kategorie. Es lohnt sich also zu sparen und für Nahfeldmonitore mehr Geld auszugeben.

    Daher mein Rat als Musiker und Audio-Engineer: Testberichte dienen nur als grobe Orientierung! Zudem darf auch manchmal die Objektivität bezweifelt werden, nach dem Motto: Mach mir einen schönen Test und ich schalte ein paar Anzeigen. Bitte viel Zeit nehmen und vor allem die Boxen hören. Wer in der Preisklasse der ADAM A7X Alternativen sucht, ist mit den Monitoren MACKIE HR624 MKII oder DYNAUDIO BM5A MKII allerbestens bedient. Hier bekommt man nach meinem Geschmack hervorragende Nahfeldmonitore für ungleich mehr Geld geboten. Das Hörempfinden ist jedoch immer subjektiv. Vergessen Sie auch Forenmeinungen. Vergleichen Sie selbst ADAM mit MACKIE oder DYNAUDIO. Dann sind Sie auf der sicheren Seite. Puolostudio.

Datenblatt zu Adam Audio A7X

Anschlüsse und Schnittstellen
Lautsprecher Anschlusstyp XLR
Übertragungstechnik Wired
Audio
Empfindlichkeit 106dB
Frequenzbereich 42 - 50000Hz
Musik Energie 150W
RMS-Leistung 100W
THD, totalklirren 0.5%
Übergangsfrequenzen 2500Hz
Design
LED-Anzeigen vorhanden
Produktfarbe Black
Energie
Energiequelle AC
Gewicht & Abmessungen
Breite 201mm
Gewicht 9200g
Höhe 337mm
Tiefe 280mm
Lautsprecher
Anzahl der Hochtöner-Antriebe 1
Anzahl der Lautsprecher 2
Anzahl der Tieftöner-Antriebe 1
Anzahl des Antriebs 2
Durchmesser Woofer 175mm
Durchmesser Woofer (imperial) 7"
Empfohlene Benutzung universal
Für die Nutzung in Außenbereich geeignet fehlt
Hochtöner vorhanden
Hochtönerdurchmesser 56mm
Hochtönerdurchmesser 2"
Lautsprechereinfassung Reflex
Lautsprecherplatzierung Tabletop/bookshelf
Lautsprechertyp 2-way
Verstärker Built-in
Woofer vorhanden
Leistung
Ein-/Ausschalter vorhanden
Equalizer fehlt
Lautstärkeregler Rotary
Magnetisch abgeschirmt fehlt
Verpackungsinhalt
Betriebsanleitung vorhanden
Mitgelieferte Kabel AC
Verstaerker
Verstärkerklasse A/B
Weitere Spezifikationen
Schnittstelle RCA
Synchronisations-Eingangsimpedanz 30000Ω
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Aktive Studioboxen: Fakten, Klang, Empfehlungen. Beat 10/2010 - Für um die 1000 Euro erhält man mit diesen Aktiven aus England zwei verlässliche Werkzeuge, denen man seinen Mix bedenkenlos anvertrauen kann. Adam A7X Bereits seit vielen Jahren ist der Berliner Hersteller Adam Audio für klanglich hochwertige Abhören bekannt, und das mittlerweile sehr große Portfolio deckt den gesamten Bereich exzellenter Studiomonitore ab. …weiterlesen