361° Spire 3 Test

(Dämpfungsschuh für Herren)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 09/2018
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Geeignet für: Herren, Damen
  • Typ: Dämpfungsschuhe
  • Einsatzbereich: Training
Mehr Daten zum Produkt

Test zu 361° Spire 3

  • Ausgabe: 10/2018
    Erschienen: 09/2018
    22 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... ist seine Dämpfung merklich weniger kissenartig, überzeugt aber trotzdem mit hohem Komfort. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu 361° Spire III

  • 361 GRAD Spire 3 Damen 361° Laufschuhe Neutralschuhe Grau (42 EU)

    361 GRAD Spire 3 Damen 361° Laufschuhe Neutralschuhe Grau (42 EU)

  • 361 GRAD Spire 3 Damen 361° Laufschuhe Neutralschuhe Grau (42 EU)

    361 GRAD Spire 3 Damen 361° Laufschuhe Neutralschuhe Grau (42 EU)

  • 361 GRAD Damen- Laufschuh Spire 3, 8,5

    PRODUKTINFORMATION Komfort, Dämpfung und Performance sind in diesem überlegenen 361 ° Schuh integriert und geben diesem ,...

Einschätzung unserer Autoren

361° Spire III

Atmungsaktiver Schuh mit guter Dämpfung

Stärken

  1. luftdurchlässiges Material
  2. gute Dämpfung

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Der Spire 3 des chinesischen Herstellers 361° richtet sich an Neutralläufer, das heißt Läufer ohne Unter- oder Überpronation. Mit einer Erhöhung der Ferse gegenüber dem Vorderfuß um neun Millimeter eignet er sich außerdem gut für Personen, die auch im Alltag vorwiegend Schuhe mit erhöhter Ferse tragen und den Fuß eher über die Ferse anstatt den Ballen abrollen. Tester empfehlen ihn durchaus für Laufanfänger, die ihn bei moderaten Trainingsläufen tragen. Damit der Fuß dabei nicht zu stark ins Schwitzen gerät, besteht der Schaft aus atmungsaktivem Mesh. Für gelenkschonende Dämpfung verfügt der Schuh über eine Zwischensohle aus aufgeschäumtem Gummi beziehungsweise Carbongummi im Bereich der Ferse.

Datenblatt zu 361° Spire 3

Einsatzbereich Training
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 241 g
Mehrere Weiten vorhanden
Sprengung 9 mm
Typ Dämpfungsschuhe
Verschluss Schnürung

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der große Laufschuhtest RUNNING 3/2014 - Aber Erfolgsmodelle, wie der Asics GEL-Kayano (20 Jahre) oder der Nike Air Pegasus (30 Jahre), feiern nicht nur runde Geburtstage, sondern sie erfreuen sich weiter ungebremster Zuneigung. Zwar sind sie im Laufe der Zeit leichter und dynamischer geworden, aber sie setzen immer noch auf den bewährten Aufbau mit einer guten Führung und einer Fersenerhöhung von zehn bis zwölf Millimetern im Verhältnis zum Vorfuß. …weiterlesen


Verletzt - und jetzt? aktiv laufen 1/2014 - Zunächst geht es um eine Standortbestimmung für jeden einzelnen Teilnehmer. Darauf baut der individuelle Trainingsplan auf. Dieser beinhaltet natürlich Lauftrainingseinheiten, aber auch Kräftigungs- und Stretchingübungen, Koordinationsschulungen und nicht zuletzt die psychische Einstimmung, um den - in unserem Fall - Hamburg-Marathon 2014 zu einem rundum positiven und unvergesslichen Ereignis werden zu lassen. Welche Fehler beobachten Sie häufig? …weiterlesen


Es gibt keine Grizzlybären am Matterhorn TRAIL 1/2013 (Januar/Februar) - Ich sehe ein - jetzt muss das Ding auch zum Einsatz kommen. Aber: Mittags fotografiert der Profi nicht, und da kommt dann der Trailrunner zu seinem Recht! Die Japaner trauen ihren Augen nicht, als wir täglich nach einem späten Frühstück auf einmal mit Laufschuhen und -rucksäcken aus dem Blockhaus treten. Inzwischen kennen wir die Gegend ganz gut, und was folgt sind, ganz schlicht und einfach, die unvergesslichsten Stunden Trailrunning dieses Jahres. …weiterlesen


Aufbruch per Pedes LAUFZEIT & CONDITION 3/2012 - Die Hersteller haben größtenteils erkannt, dass der bisher gepriesene goldene Standard von festen Fersenkappen, durchschnittlichen Sprengungen von 13 Millimeter, Rückfußhöhen bis zu 42 Millimeter (!) und zusätzlichen medialen Stabilisationselementen im Laufschuhbau eine Einbahnstraße ist. Diese Art von Schuhkonstruktionen führten innerhalb der letzten 25 Jahre zu keinem prozentualen Rückgang von laufsportspezifischen Überlastungsbeschwerden. …weiterlesen