3 Legged Thing Leo 6 Tests

Gut (1,9)
Gut (2,4)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Rei­se­sta­tiv, Drei­bein­sta­tiv
  • Maxi­male Arbeits­höhe 131 cm
  • Pack­maß 35 cm
  • Gewicht 1440 g
  • Trag­last 30 kg
  • Mehr Daten zum Produkt

3 Legged Thing Leo im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    13 Produkte im Test

    „Plus: 30 Kilogramm maximale Traglast stellen den Spitzenwert aller getesteten Modelle dar.
    Minus: Mit 1.745 Gramm das zweitschwerste Stativ im Teilnehmerfeld.“

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 3 von 5

    „... Auffällig ist das kleine Packmaß: Nur 36cm misst das Stativ dank um 180 Grad umkehrbarer Stativbeine aus insgesamt fünf Segmenten. Viele Stativbeinauszüge sind Fluch und Segen zugleich. Zum einen ermöglichen sie das kurze Packmaß, zum anderen sind die unteren Beinsegmente so dünn, dass die Stabilität leidet. Letztendlich fällt das Urteil für das Eclipse Leo aber gut aus.“

  • „gut“ (70,2 von 100 Punkten) 3 von 5 Sternen

    8 Produkte im Test

    „... Bei der Bedienung sieht das Ergebnis nicht so rosig aus. Das liegt zum einen daran, dass die Aufbauzeit für die vier Beinauszüge mit 14 Sekunden etwas schneller sein könnte, zum anderen daran, dass nicht alle Beinauszüge selbsttätig nach unten ausfahren. Etwas sehr altertümlich sind die manuell rückstellbaren Beinabspreizungen für die drei Rastpunkte. ...“

    • Erschienen: 23.09.2016 | Ausgabe: 10/2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „‚Der Test von LEO hat mir sehr viel Spaß gemacht. Überzeugt haben mich die kompakte Bauweise bei gleichzeitig hoher Stabilität und Tragfähigkeit.‘ ... ‚Die Materialien sind durchweg sauber und präzise verarbeitet‘ ... ‚Die Kameraverschraubung besitzt keinen umlegbaren Bügel, sodass ... Die Stativfüße haben leider keine Spikes ... Und der oben schon erwähnte Köcher ist recht knapp kalkuliert ...‘“

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 3 von 5

    „... Das Eclipse Leo ... zeichnet sich durch einen großen Funktionsumfang in kleinen Abmessungen aus. Beispielsweise lässt sich für eine tiefe Aufnahmeposition die Mittelsäule entfernen. Zudem ist eines der Stativbeine abschraubbar und zusammen mit dem AirHed-Switch-Kugelkopf als Einbeinstativ einsetzbar. Die Verarbeitung ist gut, hätte angesichts des Preises zum Teil aber besser ausfallen können. ...“

    • Erschienen: 20.02.2018
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, "Highly recommended"

    Pro: sehr hohe Traglast von 30 kg; schönes Design; kompaktes Packmaß von 35 cm.
    Contra: recht teuer; Einfahren der Beine etwas fummelig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu 3 Legged Thing Leo

zu 3 Legged Thing LeoKIT

  • 3 Legged Thing Pro Range 2.0 Leo 2.0 Reisestativsystem aus Carbon –
  • 3 Legged Thing Pro 2.0 Leo - Ultrakompaktes Reisestativ bronze
  • 3 Legged Thing Pro 2.0 Leo - Ultrakompaktes Reisestativ grau
  • 3 Legged Thing Equinox Leo Professionelles Kompakt-Reisestativ aus Carbon inkl.
  • 3 LEGGED THING Pro 2.0 LEO, Ultrakompaktes Reisestativ - Kupferfarben 59202553
  • 3 LEGGED THING Pro 2.0 LEO, Ultrakompaktes Reisestativ - Grau 59202554
  • 3 Legged Thing Pro 2.0 LEO, Ultrakompaktes Reisestativ - Kupferfarben
  • 3 Legged Thing Pro 2.0 LEO, Ultrakompaktes Reisestativ - Grau
  • 3 LEGGED THING Stativ Pro 2.0 Leo grau Carbon
  • 3 LEGGED THING Pro 2.0 LEO, Ultrakompaktes Reisestativ - Grau

Kundenmeinungen (25) zu 3 Legged Thing Leo

3,6 Sterne

25 Meinungen in 1 Quelle

3,6 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt 3 Legged Thing LeoKIT

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit einem Packmaß von nur 35 Zentimetern und 1,44 Kilogramm Gewicht ist das 3 Legged Thing Leo ein ideales Reisestativ für Profis und ambitionierte Hobbyfotografen. Auch wenn es für den Transport handlich klein ist, lässt es sich durch das von 3 Legged Thing entwickelte ParaLock-System kinderleicht über fünf Segmente auf angenehme 1,31 Meter ausfahren. Dabei ist es unglaublich vielseitig, da es mit wenigen Handgriffen zum Einbeinstativ, Boom-Stick, Selfiestick oder zum Kamera-Auslegearm umgebaut werden kann. Zusätzlich kann die zweigeteilte Mittelsäule gedreht werden, wodurch Aufnahmen in Bodennähe möglich werden.

Stärken und Schwächen

Das Leo ist zu hundert Prozent aus Stealth Carbon, aufwendig von Hand gefertigt. Für die hohe Stabilität und die ausgewogenen Gewichtsverhältnisse sorgen acht Schichten Kohlefaser, die mit einer hochwertigen Metalllegierung abgerundet werden. Je nachdem, welchen der drei Neigungswinkel Sie bei den Beinen wählen, trägt es zwischen 10 und 30 Kilogramm. Die Stativplatte ist sowohl mit Acra-Swiss, als auch mit Peak Design kompatibel.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Für gut 360 Euro bekommen Sie (bei Amazon) das hochwertige Kultstativ 3 Legged Thing Leo. Aber hier lohnt auf jeden Fall ein Vergleich im Internet, da der Preis je nach Anbieter zwischen 300 und 400 Euro schwankt. Zudem wird bei dem Angebot bei Amazon nicht ganz klar, welcher Kugelkopf von 3 Legged Thing im Lieferumfang enthalten ist.

von Ursula

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Stative

Datenblatt zu 3 Legged Thing Leo

Bauart
Typ
  • Dreibeinstativ
  • Reisestativ
Beinsegmente 5
Material Carbon
Erhältliche Farben Schwarz
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 131 cm
Minimale Arbeitshöhe 12,1 cm
Packmaß 35 cm
Gewicht 1440 g
Traglast 30 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Stativkopf Kugelkopf
Mittelsäulenhaken fehlt
Schaumstoffummantelung fehlt
Metallspikes fehlt
Wasserwaage fehlt
Tragetasche fehlt
Features
Einbein-Funktion fehlt
Umdrehbare Mittelsäule fehlt
Unterschiedliche Beinwinkel vorhanden
Weitere Daten
Features Unterschiedliche Beinwinkel

Weiterführende Informationen zum Thema 3 Legged Thing LeoKIT können Sie direkt beim Hersteller unter 3leggedthing.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf