Stiftung Warentest prüft Router (2/2020): „Multitalent im Heimnetz“

Stiftung Warentest: Multitalent im Heimnetz (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Vielseitig, sehr gut gesichert und am besten zu bedienen: Fritzboxen liegen vorn. Andere Router sind weniger sicher.

Was wurde getestet?

Stiftung Warentest hat sieben DSL-Router mit Modem und einen Kabelrouter mit Modem geprüft. Ein Gerät wurde für "sehr gut" befunden, drei erhielten die Endnote "gut" und vier Geräte wurden mit "befriedigend" beurteilt.
Die Bewertung erfolgte auf Basis der Kriterien Datenübertragung, Sicherheitsfunktionen, Telefonie, Handhabung, Stromverbrauch und  Vielseitigkeit.
Wie auch im Vergleichstest 2017 haben AVMs FRITZ!Box-Router den Sieg davongetragen, wobei der Abstand zum Drittplatzierten Gerät von TP-Link sogar mit 1,6 zu 2,1 sehr groß ausfällt. Insbesondere beim Kinderschutz und dem Schutz vor unbefugtem Zugriff konnten sich die AVM-Geräte vom restlichen Testfeld abheben.

Im Vergleichstest:
Mehr...

7 DSL-Router im Vergleichstest

  • AVM FRITZ!Box 7590

    • DSL-Modem: Ja;
    • ADSL: Ja;
    • VDSL: Ja;
    • VDSL-Supervectoring: Ja;
    • 802.11ac: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 4

    „sehr gut“ (1,5)

    „Testsieger. Der beste DSL-Router im Test bietet sehr gutes 5-Gigahertz-WLan, sehr gute Filter- und Telefonfunktionen, ist sehr gut zu handhaben und sehr vielseitig. Er bietet auch Mesh- und Smart-Home-Funktionen. Beim 2,4-Gigahertz-WLan schneiden andere aber besser ab.“

    FRITZ!Box 7590

    1

  • AVM FRITZ!Box 7530

    • DSL-Modem: Ja;
    • ADSL: Ja;
    • VDSL: Ja;
    • VDSL-Supervectoring: Ja;
    • 802.11ac: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 4

    „gut“ (1,6)

    „Stromsparer. Die günstige Fritzbox braucht am wenigsten Strom. Wie der Testsieger bietet sie sehr gute Filter- und Telefonfunktionen und sehr gute Handhabung. Ermöglicht Mesh-WLan- und Smart-Home-Funktionen. WLan-Datenübertragung können andere besser.“

    FRITZ!Box 7530

    2

  • TP-Link Archer VR2800v

    • DSL-Modem: Ja;
    • ADSL: Ja;
    • VDSL: Ja;
    • VDSL-Supervectoring: Ja;
    • 802.11ac: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 4

    „gut“ (2,1)

    „Passwortschwächen. WLan-Passwort mit nur acht Zeichen voreingestellt. Gerätepasswort mit einem Zeichen möglich. WLan-Datenübertragung schaffen andere besser. Reizt schnelle DSL-Anschlüsse mit Supervectoring nicht voll aus. Klingt etwas dumpf beim Telefonieren.“

    Archer VR2800v

    3

  • Telekom Speedport Smart 3

    • DSL-Modem: Ja;
    • ADSL: Ja;
    • VDSL: Ja;
    • VDSL-Supervectoring: Ja;
    • 802.11ac: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 4

    „befriedigend“ (2,8)

    „Telekom-fixiert. Gutes 2,4-, sehr gutes 5-GHz-WLan. Automatische Updates nur an Telekom-Anschlüssen. Ermöglicht Mesh-WLan und Smart Home, aber kein virtuelles, privates Netzwerk (VPN). Nur USB 2.0. Kein Anrufbeantworter, keine Anrufsperren.“

    Speedport Smart 3

    4

  • Asus DSL-AC68VG

    • DSL-Modem: Ja;
    • ADSL: Ja;
    • VDSL: Ja;
    • 802.11ac: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 3;
    • DECT-Basis: Ja

    „befriedigend“ (2,9)

    „Sicherheitslücke. Angreifer, die Zugang zum WLan-Netz haben, könnten die Kontrolle über den Router übernehmen. Keine automatischen Firmware-Updates. Datenübertragung gut im 2,4-GHz-, sehr gut im 5-GHz-WLan. Unterstützt nicht das besonders schnelle DSL-Supervectoring.“

    DSL-AC68VG

    5

  • Telekom Speedport W 925V VoIP

    • DSL-Modem: Ja;
    • ADSL: Ja;
    • VDSL: Ja;
    • 802.11ac: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 4;
    • DECT-Basis: Ja

    „befriedigend“ (2,9)

    „Wenig Ausstattung. Gutes 2,4- und sehr gutes 5-GHz-WLan. USB-Anschluss langsam. Automatische Updates nur an Telekom-Anschlüssen. Kein virtuelles, privates Netzwerk (VPN), kaum Filter. ISDN-Buchse, aber weder Anrufbeantworter noch -sperren. Braucht viel Strom.“

    Speedport W 925V VoIP

    5

  • TP-Link Archer VR900v V2

    • DSL-Modem: Ja;
    • ADSL: Ja;
    • VDSL: Ja;
    • 802.11ac: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 4;
    • DECT-Basis: Ja

    „befriedigend“ (2,9)

    „Passwortschwächen. Voreingestelltes WLan-Passwort mit nur acht Zeichen. Gerätepasswort mit nur einem Zeichen möglich. Keine Auto-Firmware-Updates. Gutes 2,4-GHz-WLan. Unterstützt kein DSL-Supervectoring. Etwas dumpfer Klang beim Telefonieren.“

    Archer VR900v V2

    5

1 Kabelrouter im Einzeltest

  • AVM FRITZ!Box 6591 Cable

    • Kabelmodem: Ja;
    • 802.11ac: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 4;
    • DECT-Basis: Ja

    „gut“ (2,0)

    „Vielseitig, aber stromhungrig. Der einzige Kabelrouter im Test überzeugt fast rundum: gutes 2,4-GHz- und sehr gutes 5-GHz-WLan, sehr gute Filter- und Telefonfunktionen, sehr gute Handhabung. Sehr vielseitig, mit vielen Anschlüssen, Mesh-WLan- und Smart-Home-Funktionen. Allerdings verbraucht die Kabel-Fritzbox relativ viel Strom.“

    FRITZ!Box 6591 Cable

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Router