Unsere Bestenliste zeigt die derzeit besten Belkin Router auf dem Markt. Dafür hat unsere Fachredaktion Testberichte aus 27 Testmagazinen für Sie ausgewertet.

Die besten Belkin Router

  • Gefiltert nach:
  • Belkin
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 32 Ergebnissen
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Infos zur Kategorie

Modem nicht ver­ges­sen

Belkin N700Belkin produziert seit über 30 Jahren Produkte innerhalb des Netzwerkbereichs und machte sich so einen guten Namen bei den Endverbrauchern. Die Geräte zeichnen sich durch eine einfache Bedienung und fortschrittliche Technik aus. Durch die starke Kundenorientierung bleiben die Anschaffungskosten für Belkin-Geräte immer im moderaten Bereich und sind für fast jeden erschwinglich. Seit der Akquise von Linksys im Jahr 2013 konzentriert sich der Hersteller wieder mehr auf den Markt für Unternehmen, bietet aber weiterhin auch Geräte für Konsumenten an.

Standard-Ausstattung

Es sind zwar nicht viele Modelle, doch drei oder vier Geräte bietet das Unternehmen zu jeder zeit auch für Privatkunden an. Alle Belkin-Router besitzen eine WLAN-Funktionalität, auch wenn keine Antennen sichtbar sind. Die ovalen, schwarzen Router können mit einem Standfuß aufgestellt werden und bieten auf der Rückseite einen Switch mit vier Ports und einer Geschwindigkeit von 100 MBit/s oder 1.000 MBit/s an. Die nützlichen USB-Ports sind ab dem mittleren Segment der Produktpalette integriert und ermöglichen den Anschluss eines gemeinsam nutzbaren Druckers oder Netzwerkspeichers. Eine automatische Verschlüsselung des WLAN-Netzes mit den Standards WPS/WPA2 ist bei allen Routern integriert und lässt sich einfach bei der Einrichtung mit Hilfe der WPS-Taste an den Geräten bewerkstelligen.

Flott und stabil dank Dualband und MultiBeam

Bis auf die Einstiegsgeräte im überschaubaren Angebot des Herstellers funken alle sowohl im 2,4- als auch im schnelleren 5-GHz-Netz (Dual-Band). Den einfachen Einstieg kann man mit einem N150 oder N300 WLAN-DSL-Router wagen. Gigabit Dual Band RouterFür das reine Surfvergnügen reicht ein Funkband vollkommen aus. Erst wenn mehrere Aufträge im Netz anfallen, wird der Kauf eines Dual-Band-Routers interessant. Mit Belkins hauseigener MultiBeam-Technologie wird das Signal über beide Frequenzbänder verteilt und stabilisiert. Somit können zum Beispiel zwei Geräte im Haushalt Videos ohne Unterbrechungen streamen und das Online-Gaming-Vergnügen wird nicht mehr durch andere Internetaktivitäten im Netzwerk gestört. Außerdem kann der Router bei einem überlasteten Frequenzband aufs andere ausweichen. Den Einstieg in diesen Bereich kann man mit einem N450 und N750 schnellen Router für relativ kleines Geld wagen. Hier stehen dann pro Frequenz 300 und 450 MBit/s zur Verfügung. Der moderne WLAN-Standard 802.11ac wird von Belkin-Routern noch nicht unterstützt.

Kaufempfehlung

Die DSL-Router von Belkin sind sehr einfach zu installieren, bieten eine gute Reichweite und Stabilität bei der Verbindung und sind zudem recht erschwinglich. So sind die Router auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

Zur Belkin Router Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Belkin Router.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Belkin Router Testsieger