zurück Voriger Test der Kategorie

Tourenfahrer prüft Motorradreifen (2/2021): „Zeit für frische Sohlen?“

Tourenfahrer

Inhalt

„Die Reifen beeinflussen das Fahrverhalten von Motorrädern erheblich. Wer sich jetzt schon Gedanken über neue Pellen zum Saisonstart macht, erhält mit unserer Übersicht aktueller Straßenreifen inklusive der Neuheiten 2021 den passenden Ratgeber.“

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich 24 Motorrad-Tourenreifen. Eine Benotung erfolgte nicht.

Im Vergleichstest:
Mehr...

22 Touren- und Sporttourenreifen im Vergleichstest

  • Avon Tyres Roadrider MK II

    • Typ: Tourenreifen

    ohne Endnote

    „Tourensportlicher Allrounder im bewährten Diagonal-Design seines Vorgängers Roadrider. Hauptmerkmale des britischen Pneus sind der optimierte Grip bei Nässe und im Trockenen bei weniger Verschleiß und gleichzeitig verkürztem Bremsweg bei Nässe. Besonders gern genommen für die wachsende Zahl von Youngtimern, da er mit 31 Größen und 37 Spezifikationen von 15 bis 21 Zoll viele Formate im Geschwindigkeitsbereich H und V abdeckt.“

    Roadrider MK II
  • Avon Tyres Spirit ST

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Sporttouring-Radialpneu aus England mit 3-D-Lamellentechnologie für schnelle Erwärmung und guten Grip auf nassen Untergründen. Beim Allround-Reifen kommt hinten eine Multi-Compound-Mischung zum Einsatz mit härterer Mitte für lange Lebensdauer und weicher gehaltenen Flanken für Kurvengrip. Die Auswahl an Dimensionen ist groß und reicht vorn von 17 bis 19 Zoll, Hinterräder gibt's in 16, 17 und 18 Zoll.“

    Spirit ST
  • Bridgestone Battlax Sport Touring T31 (2018)

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Radial-Tourensportreifen mit Fokus auf Fahrstabilität, Grip und Handling. Der T31 zeigt eine Dual-Compound-Laufflächenmischung am Hinterrad, die bei trockenen Bedingungen für besonders gute Haftung sorgt. ... Der gut eingeführte T31 ist in zehn Vorderraddimensionen von 17 bis 19 Zoll erhältlich, fürs Hinterrad stehen zwölf 17- und 18-Zoll-Dimensionen bereit.“

    Battlax Sport Touring T31 (2018)
  • Bridgestone Battlax Sport Touring T32

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Für 2021 legt Bridgestone ein neues Flaggschiff für sein Radial-Tourensportprogramm auf, das mit größerer Kontaktfläche und höherem Profil ein besseres Kontaktgefühl mit neutralem, linearem Handling ermöglichen soll. Der ZR-Reifen ist in den gängigen Dimensionen in 17, 18 und 19 Zoll für vorn und hinten erhältlich, für besonders schwere Tourenmotorräder wurde der T32 als GT-Version mit stabilerer Konstruktion und speziellem Profil entwickelt.“

    Battlax Sport Touring T32
  • Bridgestone Battlax Touring BT-46

    • Typ: Tourenreifen

    ohne Endnote

    „... tritt die Nachfolge des betagten ‚Battlax BT-45‘ an. Er zeigt ein V-Profil am Vorderreifen für Handling und Feedback, der Hinterreifen soll mit neuer Silica-Mischung Haftung und Laufleistung ohne Einbußen im Handling optimieren. Der Bias-Tourenreifen kommt in den Größen 16 bis 19 Zoll, einige Dimensionen können auch auf Schlauchfelgen unter Verwendung eines Schlauches montiert werden.“

    Battlax Touring BT-46
  • Continental ContiRoad

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Sportlicher Tourenreifen, der zunächst ausschließlich im 17-Zoll-Radialformat vorn wie hinten kommt. Er ist zwischen dem ContiRoadAttack 3 und dessen Vorgänger ContiRoadAttack 2 angesiedelt, was eine hohe Laufleistung und gute Nässeeigenschaften durch die Verwendung neuester Silica-Technologie bedeutet. Das Laufflächen-Design zeigt einen extragroßen Profil-Positiv-Anteil für ein hohes mechanisches Grip-Niveau.“

    ContiRoad
  • Continental RoadAttack 3

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen, Enduroreifen

    ohne Endnote

    „Typischer Sporttouring-Radialreifen mit guten Allround-Eigenschaften für ein großes Einsatzspektrum. Besonders die Laufleistung und der Nassgrip dank guter Wasserabfuhr durch tiefe Profilrillen ragen heraus. Mittlerweile gibt es den Hannoveraner Tausendsassa in allen gängigen Dimensionen mit 17-, 18- und 19-Zoll-Vorderrad, fürs Hinterrad stehen zehn 17- und zwei 18-Zoll-Versionen zur Wahl.“

    RoadAttack 3
  • Continental SportAttack 4

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Sportlicher Radialreifen für entsprechend orientierte Tourensportler mit Schwerpunkt Agilität und Haftung. Mit neuem Profil-Design für eine größere Aufstandsfläche bei tiefen Schräglagen, sehr kurzer Warmlaufzeit und guten Nässeeigenschaften. Auch für den Hobby-Rennstreckeneinsatz (ohne Reifenwärmer) geeignet.“

    SportAttack 4
  • Dunlop ArrowMax StreetSmart

    • Typ: Sportreifen

    ohne Endnote

    „Klassik-Tourenreifen mit moderner Diagonal-Karkasse und aktueller Laufflächenmischung. Silica-Beigaben optimierten den Grip bei Nässe und Kälte, tiefe Profilrillen am Hinterrad besorgen die Wasserabfuhr und bescheren eine hohe Laufleistung. Die besondere Kontur sorgt für eine nahezu konstante Aufstandsfläche in allen Schräglagenwinkeln, was gutes Handling und mehr Haftung unter allen Bedingungen bedeutet. Umfassendes Größenspektrum.“

    ArrowMax StreetSmart
  • Dunlop RoadSmart III

    • Typ: Sportreifen, Enduroreifen

    ohne Endnote

    „Radialreifen-Topmodell der japanischen Reifenbauer für den Sporttouring-Sektor. Seine besonderen Attribute sind leichtes Handling und stattlicher Grip. Der RoadSmart III ist ein solider Allrounder, der bei großer Temperaturbreite funktioniert und einiges an Kilometern wegstecken kann. ... erhältlich in den Größen 120/70 ZR 17 (58W) vorn und 180/55 ZR 17 (73W) sowie 190/55 ZR 17 (75W) hinten.“

    RoadSmart III
  • Dunlop SportSmart Mk3

    • Typ: Sportreifen

    ohne Endnote

    „Radialreifen für sportliches Touring, jetzt auch in der Hinterraddimension 160/60 ZR17 für Kawa Z 650, Suzuki SV 650 und ähnliche Mittelklässler. Schwerpunkt liegt auf der Landstraßen-Performance bei trockener Straße, aber gutem Nassgrip und hoher Laufleistung durch optimierten Silica-Anteil. Verspricht ein leichtfüßiges Handling unter allen Bedingungen.“

    SportSmart Mk3
  • Heidenau K80

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „... ein reinrassiger Tourensport-Reifen. Viel Wert wurde beim Reifen auf guten Grip bei hoher Abriebfestigkeit gelegt, die abgerundete Reifenkontur fördert ein agiles Handling besonders bei schnellen Kurvenwechseln. Hier soll sich die härtere Auslegung der Reifenschulter durch ein stabiles Fahrverhalten positiv bemerkbar machen. In 17- und 18-Zoll-Dimensionen ... passt er gut zu Motorrädern mit kleineren Hubräumen.“

    K80
  • Metzeler Roadtec 01

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Touren-Radialreifen mit ausgewogenen Eigenschaften und großer Bandbreite. Vorn kommt eine Voll-Silica-Gummimischung zum Einsatz, am Hinterrad befindet sich in der Mitte eine widerstandsfähigere Mischung als am Rand – das bedeutet mittig mehr Laufleistung, an der Flanke mehr Grip. Anders als beim SE führen die Profilrillen bis zum Rand für eine bessere Drainage, aber etwas weniger Grip und Stabilität bei voller Schräglage. ...“

    Roadtec 01
  • Metzeler Roadtec 01 SE

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „... eine Extraportion Sportlichkeit ... Mehr Grip und Agilität sind für Fahrer von Naked Bikes und dynamischen Sporttourern gemacht. Dafür zeigt die Reifenschulter weniger Negativprofil mit mehr Auflagefläche, am Vorderreifen kommt eine abgewandelte Silica-Mischung zum Einsatz. Der Hinterreifen trägt eine Zwei-Komponenten-Mischung, mit der die Reifenschultern mehr Haftung bei gleicher Laufleistung bieten können. ...“

    Roadtec 01 SE
  • Metzeler Sportec M9 RR

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Wird's dem Adventure-Fahrer im Gelände zu langweilig, geht er auf die Straße, Supersportler jagen. Dafür legt Metzeler seinen Supersport-Radialreifen M9 RR für 2021 in den Dimensionen 120/70 R19 60V am Vorderrad und 170/60 R17 72V hinten auf – damit kommen die Fahrer der beliebtesten Adventure-Bikes in den Genuss der supersportlichen Haftungs- und Führungsqualitäten dieses Reifens.“

    Sportec M9 RR
  • Michelin Road 5 GT

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Sporttouring-Reifen in Radialbauweise mit einlagiger Karkasse, die für eine flexible Reifenmitte mit großer Auflagefläche für soliden Geradeauslauf sorgt. Stabilere Reifenflanken sichern gute Seitenführung, Silica-Gummimischungen und die auffällige Lamellentechnologie bescheren tadellose Nasslauf-Eigenschaften. Als Variante gibt es den GT auch als ‚Trail‘ für Reisenduros.“

    Road 5 GT
  • Michelin Road Classic

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Diagonalreifen für Youngtimer, Klassiker und kleinere Motorräder mit moderner Laufflächenmischung. Vor allem den Nässeeigenschaften soll der hohe Anteil Silica auf die Sprünge helfen, auch die Aufwärmphase des Reifens wird verkürzt. Den Gürtelreifen bringen die Franzosen zum Saisonstart in 17 Dimensionen im 17-, 18- und 19-Zoll-Format für vorn, hinten stehen 17- und 18-Zöller im Programm ...“

    Road Classic
  • Mitas Touring Force

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Radialreifen für viele Sporttouring-Motorräder, geeignet für längere Fahrten mit Sozius und Gepäck als auch für dynamische Solofahrten. Die Ausführung der Profilrillen sorgt für gute Wasserverdrängung und ausgewogene Fahreigenschaften, ein hoher Silica-Anteil sichert die Funktion bei niedrigen Temperaturen und auf nasser Fahrbahn. Am Hinterrad mit zwei Laufflächenmischungen für Laufleistung bei gutem Grip in Schräglage. ...“

    Touring Force
  • Pirelli Angel GT

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „... kein schlechter Touringreifen. Seine ausgewogenen Eigenschaften prädestinieren ihn für einen großen Einsatzbereich, die Mixtur aus Stabilität, Sportlichkeit und Sicherheit bei Regen macht ihn zur Wahl für diejenigen, die nicht unbedingt auf der letzten Rille touren möchten. Eine hohe Laufleistung gibt's als Extra, vom Nachfolger Angel GT II durch die fehlende doppelte Mittelrille unterscheidbar.“

    Angel GT
  • Pirelli Angel GT II

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Sporttouring- und Touringreifen mit ausgewogenen Eigenschaften für einen großen Einsatzbereich. Als Unterbau sorgt eine Karkass-Konstruktion mit variabler Stahlgürtellage für Stabilität; High-Silica-Mischungen sowie ein Profil ähnlich den Intermediate-Rennreifen sorgen für leichtfüßiges Handling, besten Grip und ein gutes Fahrverhalten bei Nässe. Eine hohe Laufleistung soll noch obendrauf kommen. ...“

    Angel GT II
  • Pirelli Diablo Rosso IV

    • Typ: Tourenreifen, Sportreifen

    ohne Endnote

    „Leistungsstarker, sportlicher Radialreifen für Hypernaked- und Crossover-Motorräder vom Schlage einer BMW S 1000 XR oder Ducati Multistrada V4. Viel Grip, Stabilität und optimierte Handlichkeit, dazu ein präzises Feedback auf allen Arten von Asphalt. Zudem keine Fehlbesetzung auf der Rennstrecke. ...“

    Diablo Rosso IV
  • Vredestein Centauro ST

    • Typ: Tourenreifen

    ohne Endnote

    „Radialreifen mit Null-Grad-Stahlgürtel-Konstruktion für das Sporttouring-Segment vom Autoreifenspezialisten. Das Profil soll Sicherheit, Stabilität und eine gleichmäßige Abnutzung unter allen Lastbedingungen gewährleisten, erhältlich in den gängigen Größen. Entwickelt in Europa und gefertigt vom indischen Tochterunternehmen Apollo Tyres.“

    Centauro ST

2 Criuser- und Customreifen im Vergleichstest

  • Michelin Commander III Touring

    • Typ: Chopperreifen, Tourenreifen

    ohne Endnote

    „Speziell für schwere Tourer und Sporttourer entwickelter Tourenreifen. Ein spezieller Karkassaufbau ermöglicht hohe Tragfähigkeiten mit Lastindizes von 80 und 81 am Hinterrad, was bis zu 462 Kilo bedeutet. Eine Silica-verstärkte Gummimischung optimiert den Nassgrip, eine spezielle Reifenkontur erhöht die Aufstandsfläche in Schräglage für mehr Sicherheit, guten Trockengrip und ein homogenes Laufbild. Für Freunde dicker Cruiser ...“

    Commander III Touring
  • Mitas Custom Force

    • Typ: Chopperreifen

    ohne Endnote

    „Custom- und Cruiserreifen im klassischen Diagonalaufbau mit Cruiser-typischem Laufflächen-Design. Hohe Laufleistung, Stabilität und Komfort versprechen die Entwickler, eine besonders stabile Karkasse nimmt es auch mit schweren Ami-Eisen auf. Für die Front stehen Größen mit 16, 19 und 21 Zoll zur Verfügung, hinten gibt es den slowenischen Reifen in 15- und 16-Zoll-Formaten.“

    Custom Force

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradreifen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf