Albatros Matratzen

7
  • Albatros
  • Alle Filter aufheben
  • Matratze im Test: Arensberger Kingsize von Albatros, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Albatros Arensberger Kingsize

    Schaummatratze, Rollmatratze; Gesamthöhe: 25 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: MaxiFlex Basic (60cm x 120 cm) von Albatros, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Matratze im Test: AquaMax Orthopädische Comfort Matratze von Albatros, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Albatros AquaMax Orthopädische Comfort Matratze

    Schaummatratze; Gesamthöhe: 16 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: Arensberger 11-Zonen Traumpur-20 von Albatros, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Albatros Arensberger 11-Zonen Traumpur-20

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 20 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: Arensberger 7 Zonen Testflex Matratze von Albatros, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Matratze im Test: MaxiFlex Comfort Matratze von Albatros, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Albatros MaxiFlex Comfort Matratze

    Schaummatratze; Gesamthöhe: 16 cm; Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium

  • Matratze im Test: AquaMax Orthopädische 7-Zonen-Matratze von Albatros, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Albatros AquaMax Orthopädische 7-Zonen-Matratze

    Kaltschaummatratze; Gesamthöhe: 16 cm; Härtegrad: H2 - medium

Produktwissen und weitere Tests

  • test (Stiftung Warentest) 4/2016 Dass auf einer Matratze alle Typen in allen Schlafpositionen gut liegen, kommt selten vor. Zuletzt schaffte das vor etwa einem Jahr die Bodyguard von Bett1.de - die bisher beste in den vergangenen Jahren getestete Matratze und mit 199 Euro eine der günstigsten. Der Anbieter hatte nach dem Ergebnis und der daraus folgenden starken Nachfrage arge Lieferprobleme. Wir haben das beobachtet. Es hat sich in den vergangen Monaten gebessert.
  • test (Stiftung Warentest) 4/2015 Sie sind deshalb grundsätzlich eine gute Wahl für starke Schwitzer. Die Matratzen der aktuellen Untersuchung haben jedoch fast sämtlich Probleme mit der Haltbarkeit der Schaumstoffauflage im Zusammenspiel mit Feuchtigkeit und Wärme. Alle verloren an Höhe, viele wurden mit der Zeit auch deutlich weicher. Lediglich die Produkte von Matratzen Direct, Hukla und f.a.n. behielten weitgehend den Härtegrad vom Testbeginn bei, wobei die f.a.n.-Matratze ohnehin sehr weich ist.
  • test (Stiftung Warentest) 9/2014 Tipp: Schwere Menschen schlafen meist auf einer härteren Matratze besser, bei Leichtgewichten darf sie weicher sein. Gibt es Eigenschaften, die für die Handhabung besonders wichtig sind?
  • test (Stiftung Warentest) 4/2013 Sehr haltbar sind sie auch nicht. In Dauerprüfungen gab es größere Höhenverluste als bei konventionellen Matratzen. Ursache: Es addieren sich die Schwächen der Einzelkomponenten. Einheit statt Einzelkomponenten. Namengebend ist der Boxspring, ein federkernbestückter massiver Holzrahmen, meist abgedeckt mit Schaumstoff und Fasermatten. Die Seitenflächen werden mit Stoff oder Kunstleder bezogen, manchmal auch die Oberseite. Es gibt Zweier- und Dreier-Kombinationen.
  • Matraflex Triumph Cooltex Relax Plus
    Stiftung Warentest Online 10/2012 Wenig bequem. Körper sinkt deutlich ein. In Rückenlage werden die Schultern nach vorn gedrückt. Wirbt mit FCKW-frei, obwohl die Stoffe seit Jahren verboten sind.
  • test (Stiftung Warentest) 9/2011 Gute Liegeeigenschaften. Gute Matratze mit sehr gutem Bezug und sehr guten Eigenschaften für Gesundheit und Umwelt. Lässt sich aber etwas schwer handhaben. Weich.
  • test (Stiftung Warentest) 2/2011 Vor dem allergieauslösenden Milbenkot schützen nur spezielle Bezüge. Weitere Informationen zur Textilkennzeichnung sind gesetzlich vorgeschrieben. Fehlten sie, wie bei der Winkle Lomo, hieß es im Prüfpunkt Deklaration mangelhaft. Probeliegen: Nehmen Sie sich die Zeit, die Matratze möglichst lange in Rücken-, Seiten- oder auch Bauchlage auszuprobieren. Je nach Größe und Gewicht braucht der Partner vielleicht eine andere Matratze oder einen anderen Härtegrad.
  • test (Stiftung Warentest) 11/2010 Eingeschränkte Bewegungsfreiheit durch große Kontaktfläche. Begrenzt haltbar: Härte lässt in der Dauerprüfung stark nach. Ansonsten gute Liegeeigenschaften mit ausgeprägter Schulterzone. Beste Handhabung, da leicht. Teuer: Gut bei Liegeeigenschaften, Schlafklima und Haltbarkeit. Schwer und wenig formstabil. Unangenehmer Geruch noch einen Tag nach dem Auspacken. Schwer: Gut bei Liegeeigenschaften, Schlafklima und Haltbarkeit. Schwer und wenig formstabil. Unangenehmer Geruch noch nach vier Wochen.
  • test (Stiftung Warentest) 3/2009 Das beugt auch Schimmelbefall vor. Matratzenbezüge alle drei Monate waschen. Langfristigen Schutz gegen Milbenallergene bieten aber nur spezielle Bezüge (Encasings). Lattenrost: Eine gute Matratze braucht keine federnde Unterlage, ein einfacher Rollrost reicht aus.
  • test (Stiftung Warentest) 9/2008 Ihre Liegeeigenschaften sind zwar mittelprächtig wie die der anderen Matratzen, ihre Handhabung jedoch ist „mangelhaft“. Mit 20,9 Kilogramm ist sie die zweitschwerste Matratze im Testfeld, hat aber keine Griffe. Sie zu wenden und zu transportieren, können nur zwei Personen mit erheblichem Kraftaufwand bewältigen. Gleich zwei Kopfteile – eines am oberen Ende, das andere am unteren Ende – bietet die Breckle LaPur Gold, die in Längsrichtung asymmetrisch aufgebaut ist.
  • test (Stiftung Warentest) 2/2005 Komfortabel. Eine gute Matratze braucht nicht unbedingt eine federnde Unterlage – es genügt auch ein einfacher Rollrost oder ein selbst gezimmerter Lattenrost. Allenfalls bei dünnen Schaumstoffoder Latexmatratzen kann ein aufwendiger Lattenrost den Liegekomfort verbessern – sofern die Einstellung stimmt. Gleiches gilt für Tellerlattenroste, wenn die Teller gut positioniert sind. Langlebig. Lattenroste halten deutlich länger als Matratzen.
  • test (Stiftung Warentest) 3/2004 Die vier Besten desTestfelds gehören diesem Zweig der Matratzenfamilie an: Liegeeigenschaften, Schlafklima, Haltbarkeit und Handhabung überzeugen. Nur die Latexmodelle Ruf M 8 plus und die baugleiche SLM 700 können da mithalten. Aber auch die Federkernmatratze hat noch lange nicht ausgedient – vor allem aus preislichen Gründen. Allerdings hat das normale Federkernmodell in denTests der letzten Jahre meist nicht besonders gut abgeschnitten. Auch diesmal kommt kein Modell auf „gut“.
  • Musterring Orthomatic KS 4
    Stiftung Warentest Online 1/2010 Stützt Seitenschläfer schlechter ab als Rückenschläfer. Schlafklima und Bezug sind „gut“, die Matratze ist aber nur mäßig haltbar. Nach der Dauerprüfung zeigte sich ein deutlicher Höhenverlust.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Albatros Matratzen.