Ideale Helfer für gleich dicke Scheiben - egal, ob Brot, Wurst, Gemüse oder Käse. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Allesschneider am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

14 Tests 32.000 Meinungen

Die besten Allesschneider

1-20 von 123 Ergebnissen
  • Graef Classic C 20

    • Sehr gut

      1,2

    • 0  Tests

      1233  Meinungen

    Allesschneider im Test: Classic C 20 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Graef Manuale H 1920

    • Sehr gut

      1,2

    • 0  Tests

      62  Meinungen

    Allesschneider im Test: Manuale H 1920 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    2

  • Graef Sliced Kitchen S32000

    • Sehr gut

      1,3

    • 2  Tests

      159  Meinungen

    Allesschneider im Test: Sliced Kitchen S32000 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Graef Sliced Kitchen SKS 503

    • Sehr gut

      1,3

    • 1  Test

      37  Meinungen

    Allesschneider im Test: Sliced Kitchen SKS 503 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    4

  • Graef Master M 20

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      626  Meinungen

    Allesschneider im Test: Master M 20 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    5

  • Graef Vivo V 22

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      69  Meinungen

    Allesschneider im Test: Vivo V 22 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    6

  • ritterwerk E16 Duo Plus

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      3716  Meinungen

    Allesschneider im Test: E16 Duo Plus von ritterwerk, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    7

  • Graef Manuale H 93

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      291  Meinungen

    Allesschneider im Test: Manuale H 93 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    8

  • ritterwerk solida 4

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      463  Meinungen

    Allesschneider im Test: solida 4 von ritterwerk, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    9

  • ritterwerk Serano 5

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      81  Meinungen

    Allesschneider im Test: Serano 5 von ritterwerk, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    10

  • Graef Vivo V 20

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      409  Meinungen

    Allesschneider im Test: Vivo V 20 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    11

  • ritterwerk AES 62 SR

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      374  Meinungen

    Allesschneider im Test: AES 62 SR von ritterwerk, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    12

  • Graef Master M 80

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      30  Meinungen

    Allesschneider im Test: Master M 80 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    13

  • Graef Sliced Kitchen S10001

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      381  Meinungen

    Allesschneider im Test: Sliced Kitchen S10001 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    14

  • ritterwerk Serrano 7 Duo Plus

    • Sehr gut

      1,5

    • 2  Tests

      231  Meinungen

    Allesschneider im Test: Serrano 7 Duo Plus von ritterwerk, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    15

  • ritterwerk compact 1

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      617  Meinungen

    Allesschneider im Test: compact 1 von ritterwerk, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    16

  • Graef Twin G52

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      777  Meinungen

    Allesschneider im Test: Twin G52 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    17

  • Graef Manuale H 9

    • Sehr gut

      1,5

    • 1  Test

      451  Meinungen

    Allesschneider im Test: Manuale H 9 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    18

  • ritterwerk Serano 7

    • Sehr gut

      1,5

    • 1  Test

      3  Meinungen

    Allesschneider im Test: Serano 7 von ritterwerk, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    19

  • Graef Classic C 180

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      157  Meinungen

    Allesschneider im Test: Classic C 180 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Allesschneider nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Allesschneider

Für den per­fek­ten Schnitt

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. ideal zum Schneiden von gleichdicken Scheiben
  2. einfache Modelle mit Universalmesser: zum Brotschneiden
  3. Eco-Modus & austauschbare Messer: für den häufigen Einsatz
  4. Metallgehäuse, gehärtete Wechselmesser, starker Motor: für den Profieinsatz
  5. Klapp- & Einbaumodelle für platzsparendes Verstauen
  6. renommierte Hersteller: Graef, ritter, Unold

Brot schneiden mit Allesschneider Einen Allesschneider können Sie in erster Linie zum Brotschneiden nehmen. (Bildquelle:amazon.de)

Mit einem Allesschneider können Sie beinahe alles schneiden. Die meisten werden die Geräte wohl zum Schneiden von Brot verwenden. Aber Sie können damit aufgrund des Universalmessers viele harte und weiche Lebensmittel wie Käse, Wurst, Fleisch oder Gemüse schneiden. Die Erfahrung lehrt daher: Ist ein Allesschneider erstmal im Haus, wird er auch rege genutzt. Bei der Auswahl sollte man daher nicht unbedingt die spartanischen Modelle ins Auge fassen, sondern lieber ein wenig mehr Geld ausgeben. Zuerst müssen jedoch ein paar Grundsatzfragen über die Bauform geklärt werden.

Was gibt es vor einem Allesschneider-Kauf zu bedenken?

  • handbetrieben oder elektrisch
  • großes Gerät oder klappbares, das schnell verstaut werden kann
  • nur zum Brotschneiden: einfaches Modell mit Universalmesser
  • für den häufigeren Gebrauch: Modelle mit austauschbarem Messer und Eco-Modus
  • für den semi- bzw. professionellen Einsatz: Gerät aus Edelstahl mit starkem Motor und gehärteten Messern aus Edelstahl

Welche Allesschneider-Typen gibt es?

  1. Große Standgeräte, die Platz benötigen (im Schrank und auf der Arbeitsfläche)
  2. Klappmodelle, die platzsparend weggestellt werden können
  3. Schubladenmodelle, die in eine Küchenschublade eingebaut und bei Bedarf ausgeklappt werden
  4. Freischneider, unter die unterschiedlich große Servierplatten passen, um die Schnittware gleich entsprechend anzurichten

Schubladen-Allesschneider Schubladenmodelle sind sicher & platzsparend verstaubar. (Bildquelle: amazon.de)

Welche Eigenschaften sollte ein guter Allesschneider besitzen?

Egal, ob aus Kunststoff oder Metall, das Gerät sollte auf Sie einen robusten und standfesten Eindruck machen. Klappmodelle sind recht teuer, aber auch sehr praktisch. Achten Sie darauf, dass die Bedienung durch den Klappmechanismus nicht leidet und dass das Gerät standfest ist. Für festen Stand sorgen in aller Regel entweder Saugfüße oder Klemmschrauben zum Fixieren an der Arbeitsplatte.
Gleitschlitten mit Fingerschutz geben Sicherheit und erleichtern Ihnen das Heranführen der Lebensmittel an das rotierende Messer. Zudem sorgt ein Sicherheitsschalter dafür, dass die Maschine nicht unbeabsichtigt angeschaltet werden kann. Auch ein Restehalter ist sinnvoll, damit die Finger bei kleinen Schnittresten nicht in die Nähe des Messers kommen.

Ein gekippter Gleitschnitten oder Aufsätze zum Scheibenschneiden sind Komfortelemente, die Ihnen zum Beispiel das Zuschneiden von Aufschnitt oder Gemüse erleichtern. Mit einem Messer bekommen Sie so gleichmäßige Ergebnisse nur selten hin.

Ein einfach zu bedienendes Drehrad sorgt für das stufenlose Einstellen der Schnittstärke.

Fertig zum Servieren: Vorteile eines Freischneiders

Wer häufig Gäste zu bewirten hat oder eine große Familie, wird das Schnittgut sicherlich am liebsten gleich auf einer Servierplatte drapieren wollen. Viele Allesschneider verfügen zu diesem Zweck über eine abnehmbare Ablagefläche, die in der Regel recht klein ausfällt. Besser geeignet ist in diesem Fall ein sogenannter Freischneider. Die freitragende Konstruktion lässt unterhalb des Messers viel Platz für eine Servierplatte, die wiederum, da sie nicht in das Gehäuse integriert werden muss, nahezu beliebig groß ausfallen kann.

Tipp: Für Linkshänder gibt es Spezialmodelle

Das Gros der Allesschneider ist für Rechtshänder ausgelegt, das heißt, der Schlitten und damit das Schnittgut werden mit der rechten Hand geführt. Genau umgekehrt geschieht dies bei Modellen für Linkshänder. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sie nach einer sehr kurzen Eingewöhnungszeit auch von einem Rechtshänder komfortabel bedient werden können.

von Wolfgang Rapp

Leis­tungs­stark, prä­zise und sicher

Stärken
  1. sicher und leicht zu bedienen
  2. kraftvolle Motoren auch für hartes Schnittgut
  3. gute und gleichmäßige Ergebnisse
  4. einstellbare Schnittstärke
Schwächen
  1. lautstark im Betrieb

Brotschneidemaschine von Graef Sicher stehender Allesschneider mit Saugnäpfen an den Füßen (Bildquelle: graef.de)

Worauf achten Testmagazine bei elektrischen Allesschneidern besonders?

Im Fokus der Bewertung der Tests steht das Schnittergebnis. Wichtig ist, dass alle Scheiben – sei es Brot, Wurst oder Käse – gleichmäßig dick oder dünn gelingen und die Schnittkanten sauber sind. Dafür ist die Schärfe des Messers entscheidend. Ideal eignet sich ein leichter Wellenschliff zusammen mit einem starken Motor.
Die besten Produkte überzeugen auch in der Handhabung: Schwere Geräte aus Metall und diejenigen mit Saugnäpfen haben den sichersten Stand auf der Arbeitsfläche und verrutschen nicht. Testmagazine achten darüber hinaus auf die Lautstärke beim Schneiden. Deutlich zu laute Geräte erreichen keine Bestnoten.

Wie sicher sind Allesschneider in Haushalten mit Kindern?

Viele Schneider besitzen spezielle Schutzmechanismen, um Kinder und Erwachsene vor den scharfen Klingen zu schützen. Die Einschaltsicherung benötigt immer zwei Finger, um die Maschine in Betrieb zu nehmen: Für Erwachsene ist das leicht zu bewerkstelligen und zugleich ein guter Schutz für unvorsichtige Kinder. Über dem Messer befindet sich häufig eine abdeckende Blende, damit es auch im ausgeschalteten Zustand kaum zu erreichen ist. Noch besser geschützt sind nur die Allesschneider, die zusammenklappbar sind und sich im Schrank oder in der Schublade verstauen lassen.

ritter-Allesschneider mit Dauer- und Momentschaltung Allesschneider von ritter mit Dauer- und Momentschaltung (Bildquelle: ritterwerk.de)

Welche Funktionen bringen die besten Allesschneider mit?

Die Moment- und die Dauerschaltung gehören zu den wichtigsten Funktionen. Je nach Schnittgut und Menge bietet die Dauerfunktion viel Komfort, es müssen nicht dauerhaft ein oder gleich zwei Knöpfe gedrückt werden. Vor allem für das Schneiden eines ganzen Brotes ist das praktisch. Sicherer ist hingegen die Momentschaltung, hier rotiert das Messer nur, wenn auch die Knöpfe gedrückt werden. Bei kleinen Mengen spart das Strom und verringert die Geräuschkulisse.

Gibt es auch Allesschneider für Linkshänder?

Für Linkshänder ist die Produktauswahl sehr begrenzt. Nur wenige Hersteller bauen die Maschinen gespiegelt, sodass mit der linken Hand das Schnittgut geführt werden kann und die rechte lediglich das Gerät einschaltet. Der Allesschneider E 18 von ritter wird diesen Ansprüchen gerecht.

von Ron Pakalski

Zur Allesschneider Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Allesschneider

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Allesschneider Testsieger

Weitere Ratgeber zu Allesschneider

Alle anzeigen 

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 11/2014
    • Seiten: 2

    Ganz schön flach und super-scharf

    Der Einbau-Allesschneider von Jupiter Küchenmaschinen ist ein wahrer Aufschneider und ein Held in der Schublade. Welche besonderen Ausstattungsmerkmale der neue elektrische Allesschneider von Jupiter zu bieten hat, beschreibt Technik zu Hause.de (11/2014) auf zwei Seiten.

    ... zum Ratgeber

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 2

    Ritter: eingebaut ist aufgeräumt

    Die Küche ist in vielen Familien der Wohnungsmittelpunkt. Direkt in Schubladen oder Schränke integrierte Küchengeräte wie der Allesschneider AES 62 sorgen für mehr Platz und Ordnung.

    ... zum Ratgeber

  • Ausstattung

    Das A und O eines Allesschneiders ist natürlich das Messer. Es sollte aus einem möglichst harten Stahl bestehen. Bei weichem Stahl fallen die Schnittergebnisse definitiv schlechter aus, vor allem bei zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Allesschneider sind die besten?

Die besten Allesschneider laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Was gibt es vor einem Allesschneider-Kauf zu bedenken?
  2. Welche Allesschneider-Typen gibt es?
  3. Welche Eigenschaften sollte ein guter Allesschneider besitzen?
  4. Fertig zum Servieren: Vorteile eines Freischneiders
  5. ...

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf