Große Modellauswahl, Bedienkomfort und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis sorgen für Spaß beim Haaretrocknen. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Philips Haartrockner am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

14 Tests 48.100 Meinungen

Die besten Philips Haartrockner

1-20 von 26 Ergebnissen
  • Philips HP8280/00

    • Gut

      1,6

    • 5  Tests

      3116  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP8280/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Philips HP 8232/00

    • Sehr gut

      1,5

    • 3  Tests

      999+  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP 8232/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Philips Essential BHD002/00

    • Gut

      1,6

    • 0  Tests

      1271  Meinungen

    Haartrockner im Test: Essential BHD002/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Philips BHD186/00 DryCare Advanced

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      273  Meinungen

    Haartrockner im Test: BHD186/00 DryCare Advanced von Philips, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Philips BHD170/40 DryCare Advanced

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    Haartrockner im Test: BHD170/40 DryCare Advanced von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips HP8230/00

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      999+  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP8230/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Philips HP8217/20

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      10  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP8217/20 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips Pro HPS920/00

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      456  Meinungen

    Haartrockner im Test: Pro HPS920/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Philips HP8233 ThermoProtect Ionic

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      2575  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP8233 ThermoProtect Ionic von Philips, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Philips BHD006/00 Essential Care

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      1  Meinung

    Haartrockner im Test: BHD006/00 Essential Care von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips SalonDry Control HP8182/00

    • Gut

      1,6

    • 1  Test

      1675  Meinungen

    Haartrockner im Test: SalonDry Control HP8182/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Philips HP8236/00 ThermoProtect

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      32  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP8236/00 ThermoProtect von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips BHD176/00 DryCare pro AC

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    Haartrockner im Test: BHD176/00 DryCare pro AC von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips BHD001/00

    • Gut

      1,6

    • 0  Tests

      1226  Meinungen

    Haartrockner im Test: BHD001/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Philips HP 4940/00

    • Gut

      1,8

    • 0  Tests

      202  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP 4940/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Philips HP4961/22

    • Gut

      2,0

    • 0  Tests

      192  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP4961/22 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Philips HP8270/00 Active Care

    • Gut

      1,9

    • 1  Test

      174  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP8270/00 Active Care von Philips, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Philips HP4935/22

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      18  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP4935/22 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips HP8180/00

    • Gut

      1,6

    • 0  Tests

      517  Meinungen

    Haartrockner im Test: HP8180/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Philips ProCare HP8260

    • Gut

      1,9

    • 1  Test

      10  Meinungen

    Haartrockner im Test: ProCare HP8260 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Haar­scho­nen­des Trock­nen im Fokus – und berech­tig­ter Tech­no­lo­gie-​Stolz

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. große Auswahl an Modellen mit unterschiedlichen Pflegetechnologien
  2. Thermo-Schutz verhindert Haarschäden durch Überhitzung
  3. "Moisture-Protect-Sensor" passt Temperatur automatisch ans Haar an
  4. Modelle verfügen teilweise über eine Ionen-Funktion
  5. Stärken: Luftstrom, flexibel einstellbare Gebläsestufen, top Preis-Leistung
  6. Cool-Shot-Taste erzeugt häufig nur lauwarme Luft

Philips DryCare Prestige HP828020 mit MoistureProtect-Sensor Ein „sehr guter“ Haartrockner aus Sicht des ETM Testmagazin: der DryCare Prestige HP8280/00 mit 2.300 Watt und MoistureProtect-Sensor, der die natürliche Feuchtigkeit im Haar erhalten soll. (Bildquelle: amazon.de)

Philips-Haartrockner im Test: Wo liegen Stärken, was klappt nicht so gut?

Experimentierfreude und Technologie-Stolz sind typisch für Philips, und offenbar will man mit Ionen-Technik, ausgefeilter Gebläse-/Temperaturschaltung und einem eingebauten Hitzeschutz fürs Haar mit dem Innovations- und Technologieführer BaByliss mithalten.
Doch die Testmagazine stricken das Ganze gnadenlos auf den Alltag herunter: Das ETM Testmagazin beispielsweise vergleicht schlicht das Gewicht der getesteten Föhne, prüft die Temperaturunterschiede zwischen den einzelnen Gebläsestufen und ob ein Föhn gut in der Hand liegt. Guter Rat beäugt den Philips HP8280/00 sogar unter dem Aspekt, wie leicht man ihn leicht schmutzig macht, und die Stiftung Warentest hält sich stoisch an Testkritierien wie Trocknungsleistung, Handhabung und Haltbarkeit. Besonders kritisch blicken die Warentester auf die beworbenen Ionen – vor allem mit Blick auf den Preis. Tenor: Es lohne sich nicht, nur für die Ionen-Funktion eines Föhns mehr Geld auszugeben, auch Haartrockner ohne diese Funktion trocknen gut. Bitteschön: Mit den Philips-Modellen DryCare Advanced HP8230 und DryCare Essential BHD006/00 beliefert Philips auch Menschen, die dem Ionen-Versprechen so gar nichts abgewinnen können – etwa weil dünnere Haare nach dem Föhnen platt und wie angepresst aussehen.

Die besten Philips-Haartrockner mit hoher Leistung



 

Fliegende Teilchen gegen fliegendes Haar? – So urteilt die Stiftung Warentest über Ionen-Haartrocker

Kurz zur Technik: Im Gehäuse eines Ionen-Föhns erzeugt ein Generator ein elektrisches Feld mit hoher Spannung. Darin entstehen negativ geladene Teilchen (Ionen), die der Luftstrom mitreißt und "fliegendes" Haar bändigen soll. Um zu prüfen, ob die Hersteller dieses Versprechen einlösen, hat die Stiftung Warentest ein eigenes Prüfverfahren entwickelt. Ergebnis: Nur wenige Ionen-Haartrockner wie der „sehr gute“ Braun Satin Hair 7 HD 710 sind dem Kontakt mit der Wirklichkeit gewachsen. Der Testsieger zähmt elektrisiertes Haar allerdings „eindrucksvoll“, heißt es im Test. Bei ihm zeigen die Ionen die deutlichste Wirkung. Versprechen die Hersteller aber mehr als diesen Anti-Statik-Effekt, sollten Sie sich nicht zu Spontankäufen hinreißen lassen. Denn zwischen Föhnen mit und ohne Ionen zeigten sich im Warentest kaum Unterschiede bei der Weichheit der Haare oder beim Volumen.


Philips-typische Assistenzsysteme für schonendes Föhnen

Philips Pro HPS29020 mit ThermoProtect Für den Profi-Einsatz geeignet: der Philips Pro HPS920/00 mit ThermoProtect, einer Leistung von 2300 W und robustem AC-Motor. (Bildquelle: amazon.de)

Wer seine Haarstruktur nicht genau kennt oder seinen Föhn mit mehreren teilt, kann im Philips-Sortiment auf Haartrockner mit zuschaltbarer Ionen-Funktion (z. B. HP 8233/00) zurückgreifen; alle anderen können den Griff zum HP 8232 wagen, der permanent Ionen ausstößt – und das Haar glänzender, leichter kämmbar und weicher machen soll. Am meisten Ehre in Sachen Ausstattung und Pflegetechnologien wurde bislang dem Modell HP8280/00 aus der Serie DryCare Prestige zuteil – einem 79-Euro-Föhn mit Moisture-Protect-Sensor, ThermoProtect und Massage-Diffusor, 2.300 Watt, Kaltstufe und insgesamt sechs Gebläse-Schaltstufen. Das Feedback von e-media liest sich wie folgt: Zum Überleben brauche man keinen solchen Hightech-Föhn. Doch als „gut durchdachtes Beauty-Tool“ habe er seine Berechtigung bei den Wohlfühlwerten im Alltag. Positiv aufgefallen im Test ist die Sensortechnologie, von der feines und tendenziell trockenes Haar profitiere. Negativ machten sich nur das Gewicht und die eher lauwarme Kaltluft bemerkbar.
Fußnote: Nur wirklich kalte Luft fixiert die Frisur, was nur Föhnen mit getrennter Gebläse-/Temperaturfunktion (z. B. HPS920/00 mit AC-Motor) gelingt. Den Eindruck von sinnvollen Assistenzsystemen für gesundes und schonend geföhntes Haar hinterlassen die Philips-Haartrockner bei nahezu allen Testredaktionen. Chip online geht sogar so weit, den glorreichen Philips HP8220 mit dem Dyson Supersonic zu vergleichen und ihn als Alternative mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis an die Leser weiterzuempfehlen.

Haartrockner von Philips mit dem geringsten Gewicht


A wie AC-Motor, T wie ThermoProtect: Philips' wichtigste Pflegetechnologien in Kürze

  • ThermoProtect-Technologie: Schützt das Haar vor Überhitzung und Haarschäden; schnelles Trocknen auch bei niedriger Temperatur von max. 57 °C.
  • Moisture-Protect: Sensor misst mithilfe von Infrarot-Technologie fortlaufend den Feuchtigkeitsgehalt des Haars und passt die Wärme kontinuierlich an.
  • Turbo-Boost-Taste: Sichert schnelles Trocknen.
  • Cool-Shot: Kaltstufe zum Fixieren der Frisur, sinnvoll vor allem bei feinem Haar.
  • Ionen-Funktion: Negativ geladene Ionen verhindern statisch aufgeladenes Haar und sollen für glatte, gesund aussehende Stylingergebnisse sorgen.
  • Infrarotwärme: Schützt das Haar vor Austrocknung.
  • AC-Motor: Wechselstrommotor, für den professionellen Einsatz geeignet. Langlebige Variante mit getrennten Funktionen für Gebläse- und Temperatur-Einstellungen. Auswirkungen auf die Kaltstufe.
  • DC-Motor: Gleichstrommotor. Leichtere und günstigere, aber auch weniger langlebige Variante. Kaltstufe meist nur lauwarm.
  • Stylingdüse: Wird verwendet, um den Luftstrom zu bündeln und gezielt auf einzelne Haarpartien zu lenken. Ideal zum Frisieren mit Rundbürsten.
  • Diffusor-Aufsatz: Eignet sich vor allem für das Styling lockiger Haare. Der Luftstrom wird durch einen breiten Aufsatz mit kleinen Löchern und Zinken gelenkt und so gestreut.
  • Sechs Wärme- und Gebläsestufen: Unterschiedliche Einstellungen für Temperatur und Gebläse für wahlweise schnelles, aber auch schonendes Haartrocknen.

Zur Philips Haartrockner Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Haartrockner

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Philips Haartrockner Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)