• ohne Endnote

  • 0  Tests

    32  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
32 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Leis­tung: 2400 W
Tem­pe­ra­tur­stu­fen: 3
Geblä­se­stu­fen: 3
Funk­tio­nen: Kalt­stufe, Ioni­sie­rung
Typ: Haar­trock­ner
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Min­des­tens so gut wie sein hausin­ter­ner Vor­gän­ger

Der Föhn HP8236/00 weist eine große Ähnlichkeit mit dem HP8232 von Philips auf, die Unterschiede sind nur marginal. Daraus kann gefolgert werden, dass er bei den Kunden mindestens so gut abschneiden wird sein Vorgänger und Kollege, und da zu diesem die Zustimmung der Kunden bei sehr respektablen 75 Prozent liegt, ist die Gefahr, beim Kauf etwas falsch zu machen, doch recht gering.

Schutz vor zu heißem Luftstrom

Ein Highlight des Föhns ist ohne Frage die sogenannte „ThermoProtect“-Funktion. Einmal aktiviert, verhindert sie, dass der Luftstrom heißer als 57 Grad wird. Dabei darf gleichzeitig kräftig geblasen werden, sodass sich die Trocknungszeit trotz Niedrigtemperatur immer noch in Grenzen hält. Ausnahme: Bei besonders dickem Haar sollte man sich in Geduld üben können. Heizleistung sowie Gebläse wiederum, übrigens jeweils in drei Stufen einstellbar, profitieren von der hohen Leistungsaufnahme von 2.400 Watt, also noch einmal 200 mehr als beim eingangs erwähnten hausinternen Kollegen.

Turbo und Massage

Das zweite besondere Merkmal des Föhns ist die Turbofunktion. Die spezielle Taste muss allerdings ständig gedrückt gehalten werden, der Effekt wiederum besteht darin, dem, Luftstrom einen extra Schub zu geben – was durchaus so bezeichnet werden darf. Bei langem und auch dickem Haar ist der Turbo eindeutig, wie Kunden berichten, von Vorteil. Kritik am Diffusor wiederum, die der 8232 einstecken musste, dürfte hier nicht der Fall sein. Da es sich nämlich um einen „Massage“-Diffusor handelt, sind die Spitzen nicht so hart ausgefallen, der Kopfhaut zuliebe. Über die Ionenfunktion schließlich gehen die Meinungen wie immer stark auseinander. Es zeichnet sich aber die Tendenz ab, dass bei feinen Haaren der Effekt weniger stark ausgeprägt eintritt als bei kräftigem Haar.

Wäre er doch nur etwas kleiner und handlicher ...

Unterm Strich betrachtet schreiben, wie eingangs erwähnt, rund drei Viertel aller Kunden dem nahezu baugleichen Philips HP8232 gute Eigenschaften zu, die demnach auch dem 8236er-Modell zugerechnet werden dürfen – mit einer Ausnahme. Denn auffallend häufig wird Kritik an der Größe und damit Unhandlichkeit des Föhns laut, viele haben sich daher gewünscht, er wäre etwas kleiner und auch leichter. Genau dies könnte also auch beim 8236 passieren, der übrigens aktuell noch nicht bei Händlern gelistet ist. Wer sich daher für einen der beiden Haartrockner interessiert, muss derzeit zum 8232 greifen, der zum Beispiel auf Amazon für deutlich unter 30 Euro zu haben ist.

von Wolfgang

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Philips Haartrockner BHD002 00
  • Udo Walz Haartrockner P2 2000, 1900 W, 1900 Watt

Kundenmeinungen (32) zu Philips HP8236/00 ThermoProtect

4,8 Sterne

32 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
26 (81%)
4 Sterne
5 (16%)
3 Sterne
2 (6%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Haartrockner

Datenblatt zu Philips HP8236/00 ThermoProtect

Leistung 2400 W
Temperaturstufen 3
Gebläsestufen 3
Funktionen
  • Ionisierung
  • Kaltstufe
Aufsätze
  • Volumendiffusor
  • Stylingdüse
Typ Haartrockner

Weiterführende Informationen zum Thema Philips HP8236/00 ThermoProtect können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: