Preiswert, klein und platzsparend verstaubar - das ist es, worauf es ankommt. Bei der Leistung und dem Komfort wird jedoch gespart. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Reise-Föne am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

2 Tests 26.300 Meinungen

Die besten Reise-Föne

1-20 von 52 Ergebnissen
  • Clatronic HTD 3429

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      886  Meinungen

    Haartrockner im Test: HTD 3429 von Clatronic, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    1

  • Grundig HD 2509 R

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      3176  Meinungen

    Haartrockner im Test: HD 2509 R von Grundig, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    2

  • Remington D5000

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      3940  Meinungen

    Haartrockner im Test: D5000 von Remington, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    3

  • Grundig HD 2509

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      3187  Meinungen

    Haartrockner im Test: HD 2509 von Grundig, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • Grundig HD1800

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      124  Meinungen

    Haartrockner im Test: HD1800 von Grundig, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    5

  • Bomann HTD 8005 CB

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      1403  Meinungen

    Haartrockner im Test: HTD 8005 CB von Bomann, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    6

  • Beurer HC 25

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      2035  Meinungen

    Haartrockner im Test: HC 25 von Beurer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    7

  • Remington D2400

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      7398  Meinungen

    Haartrockner im Test: D2400 von Remington, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    8

  • Udo Walz CT1 2000 Reisehaartrockner

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      181  Meinungen

    Haartrockner im Test: CT1 2000 Reisehaartrockner von Udo Walz, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    9

  • BaByliss Pro Bambino BAB5510E

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      172  Meinungen

    Haartrockner im Test: Pro Bambino BAB5510E von BaByliss, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    10

  • Philips BHD001/00

    • Gut

      1,6

    • 0  Tests

      1228  Meinungen

    Haartrockner im Test: BHD001/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    11

  • ghd Flight

    • Gut

      1,8

    • 0  Tests

      89  Meinungen

    Haartrockner im Test: Flight von ghd, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    12

  • Clatronic HT 3428

    • Gut

      1,8

    • 0  Tests

      158  Meinungen

    Haartrockner im Test: HT 3428 von Clatronic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    13

  • Emerio HD-112867.1

    • Gut

      1,9

    • 0  Tests

      181  Meinungen

    Haartrockner im Test: HD-112867.1 von Emerio, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    14

  • Mia HT 2253

    • Gut

      1,9

    • 0  Tests

      88  Meinungen

    Haartrockner im Test: HT 2253 von Mia, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    15

  • Unter unseren Top 15 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Reisehaartrockner nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Braun Satin Hair 3 Style&Go

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      34  Meinungen

    Haartrockner im Test: Satin Hair 3 Style&Go von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Brunner Monsun 12V

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      9  Meinungen

    Haartrockner im Test: Monsun 12V von Brunner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Braun Satin Hair 1 HD 130 Style&Go

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      13  Meinungen

    Haartrockner im Test: Satin Hair 1 HD 130 Style&Go von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Remington D1500 On The Go

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      3  Meinungen

    Haartrockner im Test: D1500 On The Go von Remington, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Prinz PZ-KHT1

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    Haartrockner im Test: PZ-KHT1 von Prinz, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Reise-Föne

Leicht und kom­pakt – aber lei­der oft schwach­brüs­tig

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. auf geringes Packmaß und gewichtssparende Merkmale achten
  2. wichtig sind weltweite Spannungsanpassung und Zusammenspiel mit einem Adapter
  3. Leistung und Lautstärke oft nur mittelmäßig
  4. Temperaturstufen und Gebläsestufen meist nicht getrennt schaltbar
  5. meist Abstriche bei der Ausstattung (z. B. keine Ionen-Funktion oder echte Kaltlufttaste)
  6. Luftfilter oft fix und schwer zu reinigen

Reisehaartrockner im Test-Fokus: Auf welche Kriterien hin werden Reisehaartrockner getestet?

Reisehaartrockner mussten sich bislang nicht im professionellen Testumfeld stellen. Kaufkriterien mit starkem Praxisbezug, etwa Handhabung, Bedienung, Reinigung und Ergonomie, lassen sich aber gut anhand von Online-Feedbacks der Käufer ablesen. Auf der Bestenliste unserer Übersichtsseite sammeln sich daher insbesondere die populärsten Reisehaartrockner mit guter Kundenbewertung: Modelle, die aus Käufersicht aus verschiedenen Gründen eine Empfehlung verdienen und mit Eigenschaften, die im Unterschied zu klassischen Haartrocknern fürs Badezimmer als qualitätsentscheidend gelten.

Interessanterweise greifen Käufer nicht vorwiegend zur Discounterware, um sich unterwegs die Haare zu föhnen – wenngleich auch 7- bis 8-Euro-Modelle von Rossmann oder Clatronic gute Verkaufszahlen erzielen. Andererseits wird es an der Preisspitze eng: Auch Luxus-Anbieter ghd kann mit seinem Flight nur wenige Sterne abgreifen. Bei Preisen von rund 70 Euro steht der nur solventen Käufer zur Verfügung, das Kaufmotiv "Schnäppchen" fällt hier weg. Zwar bekommt der Kunde ein solides Modell, das mit Ionen fliegende Haare glättet, handlich ist und sich super verstauen lässt, aber ohne Punktabzug geht es auch hier nicht. Typische Probleme sind Lautstärke und ein kaum merklicher Temperaturunterschied zwischen den Schaltstufen eins und zwei. Ein guter Reiseföhn, auch das zeigen Kundenbewertungen, trocknet schnell, saugt im Heck keine Haare ein und verfügt über eine Kalttaste, die man nicht ständig gedrückt halten muss. Ein belastbarer Klappmechanismus gefällt den Käufern außerdem und ein Gewicht, das etwa 350 Gramm nicht übersteigt. Dass die Wärme oft nur über die Geschwindigkeit reguliert werden kann, gilt je nach Preis als verschmerzbar. Pluspunkte sammeln Modelle, deren Gehäuse selbst nicht sehr heiß werden und nach dem Föhnen sofort in einem hitzebeständigen Etui verstaut werden können. Mitgelieferte Düsen garantieren, dass man auch unterwegs verschiedene Föhnvarianten nutzen und sein Styling variieren kann.

Reisehaartrockner mit Kabeleinzug von AEG HT 5660 Klappgriff und Kabeleinzug wie beim AEG HT 5660 gehören längst nicht zum Standard-Repertoire von Reisehaartrocknern. (Bildquelle: amazon.de)

Brauche ich überhaupt noch einen normalen Haartrockner für zuhause?

Einige setzen ihren Reiseföhn auch gern zuhause ein, weil nicht einzusehen ist, warum ein Zweit-Haartrockner nötig sein soll, wenn man sich nur ein ausreichend leistungsfähiges Modell anschafft. Die Leistungsaufnahme eines Föhns stellt tatsächlich die Weichen: Bei den meisten Reisehaartrocknern bewegt sich dieser Wert zwischen 500 und 2.200 Watt, wobei Letztere schon in die Sphären starker Badezimmer-Haartrockner eindringen. Gerade im Grenzbereich zwischen Reise- und stationärem Föhn für zuhause sind die wenigsten Modelle einzuordnen, obwohl sie sehr häufig gesucht werden. Das mag daran liegen, dass von einem Reiseföhn – oft auch unter der Schreibweise Reisefön zu finden – hauptsächlich ein drittes Merkmal erwartet wird: Billig soll er sein, schließlich setzt man ihn nicht täglich ein, und dafür reicht meist ein einfaches Modell. Doch wie Kundenbewertungen zeigen, lohnt es sich auch, beim Thema Watt-Leistung genau hinzusehen. Denn wenn man im Urlaub mit kargen Lüftchen, kaum stärker als beim typischen Hotel-Föhn, die Abendfrisur stylen muss und dabei doppelt so lang braucht wie mit einem nur unwesentlich größeren Leistungs-Föhn, ist man schnell überfordert.
Tendenziell gilt: Je höher die Gebläseleistung, desto schneller wird das Haar trocken. Andererseits bedeutet heiß nicht gleich schnell. Qualitätsentscheidend ist vielmehr das Zusammenspiel mit der Luftgeschwindigkeit, die Schnelligkeit mit schonender Trocknung kombiniert. Leider sind Reise-Haartrockner meist auch Schnäppchenmodelle, die eine gewisse Leistungsschwäche durch schwache Motorisierung aufweisen. Leistungsfähige AC-Reisehaartrockner mit separat bedienbarer Temperatur- und Gebläseeinstellung sind die Ausnahme im Markt; nur einige wenige wie der AEG HT 5650, Remington D3015 oder Valera Nano 9200 kommen gut auch als Badezimmer-Föhn für zuhause in Frage.

Top 3 der leichtesten Reisehaartrockner in der Übersicht

  1. Grundig HD1800
    1100 g
    Grundig HD1800
    • Sehr gut

      1,5

  2. Prinz PZ-KHT1
    300 g
    Prinz PZ-KHT1
    • ohne Endnote


Welche Merkmale sollte ein Reiseföhn im Besonderen mitbringen?

Natürlich haben auch die einfachen Mini-Föhne ihre Berechtigung – etwa, wenn explizit ein Handtaschen-Föhn gesucht wird oder das Budget sehr klein ist, denn manche Modelle sind kaum teurer als 10 Euro und dürfen notfalls auch am Urlaubsort "vergessen" werden. Der wesentliche Vorteil eines Reiseföhns ist jedoch seine platzsparende Konstruktion. Die meisten verfügen über einen klappbaren Griff, ein kompaktes Gehäuse und eine Aufhängöse am Kabel-Ansatz. Im Übrigen stehen abnehmbare Formdüsen und faltbare Diffusoren eher selten im Fokus der Ausstattung. Wer viel im Ausland unterwegs ist, sollte auf einen Reiseadapter und eine integrierte Mehrfachspannung achten. Nur die hochwertigsten Reiseföhne stehen in puncto Ausstattung den ausgewachsenen Haartrocknern in nichts nach. So lassen sich neben den üblichen, meist kombinierten zwei bis drei Temperatur- und Gebläsestufen auch eine Kaltstufe und Ionisierungsfunktion finden, die für weniger statisch aufgeladenes Haar sorgen soll. Wer sich mit seinem Reiseföhn auch zuhause die Haare trocknet, sollte ihm durchaus mehr als nur die nackte Trocknungsfunktion abverlangen. Gerade in dieser Doppelrolle sollte der Föhn nicht zu schwachbrüstig ausfallen – Ausgangsleistungen von etwa 1.200 bis 1.600 Watt sind hier gute Werte. Vor allem für längeres Haar empfiehlt sich ein Reiseföhn, der nicht zu schnell überhitzt. Normalerweise können das nur Haartrockner mit sogenannten AC-Wechselstrommotoren aus dem Profi-Umfeld leisten. Die teils extrem günstigen Reiseföhne sind jedoch meist mit den einfacheren DC-Gleichstrommotoren ausgestattet. Aus diesem Grund sollte der Föhn zumindest über einen Überhitzungsschutz verfügen.

Populäre Reisehaartrockner mit hoher Leistungsaufnahme

Reisefön Remington Compact D5000 Mit drei Heiz- und zwei separaten Gebläsestufen zählt der Remington Compact D5000 schon zu den gehobenen Reisehaartrocknern. Auch eine Stylingdüse liegt mit im Paket – optimal, um das Haar auf Reisen in Form bringen zu können. (Bildquelle: amazon)

  1. Grundig HD1800
    1200 W
    Grundig HD1800
    • Sehr gut

      1,5

  2. Prinz PZ-KHT1
    1200 W
    Prinz PZ-KHT1
    • ohne Endnote

  3. Unold Tour (87206)
    1200 W
    Unold Tour (87206)
    • ohne Endnote


Beliebte Reisehaartrockner in der Übersicht

Reisehaartrockner mit Diffusor
Remington D1500
Remington D3015
Clatronic Travel 1300 W
Clatronic HTD 3429
Carrera 2795
BaByliss Pro BAB5510E

Reisehaartrockner klappbar

Beurer HC 25
AEG HT5650
Babyliss 5250E Voyage
Grundig HD2509
Braun Satin Hair 3 HD350 Style & Go
Bosch PHD 1150
ghd Flight
Braun Satin Hair 1 HD 130

Reisehaartrockner mit Kaltluft

Remington D3015
Valera Nano 9200
Valera Excel 1800
AEG HT5650

Reisehaartrockner mit Ionen-Funktion

Valera Nano 9200
Carrera No 532
AEG HT5650
Remington D3015
Braun Satin Hair 3

Leistungsstarke Reisehaartrockner

Beurer HC 25 (1.600 Watt)
Valera Excel 1800 (1.800 Watt)
AEG HT5650 (2.100 Watt)
Remington D3015 (2.000 Watt)
Valera Nano 9200 (2.000 Watt)

Reisehaartrockner mit Stylingdüse

Braun Satin Hair 1 HD 130 Style&Go
Remington On The Go D2400
Grundig HD 2509 R
Remington D1500 On The Go
Remington Compact D5000
Braun Satin Hair 3 Style&Go
Beurer HC 25
Remington D5000

Schon gewusst?


Auch, wenn es unterwegs hektisch werden sollte oder Sie auf Reisen wenig Lust auf das übliche Haar-Styling verspüren: Lassen Sie Ihr Haar auskühlen, bevor Sie es mit der Stylingdüse oder anderen Tools in Form bringen. Manche Reisehaartrockner bieten dafür eine Kalt­luft­stufe. Experten raten außerdem zur Mäßigung beim Finish. Die meisten Haare seien durch häufiges Föhnen genug beansprucht, warnt ein Fachbeirat der Stiftung Warentest.


von Sonja Leibinger

Zur Reisehaartrockner Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Haartrockner

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Reisehaartrockner sind die besten?

Die besten Reisehaartrockner laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Reisehaartrockner im Test-Fokus: Auf welche Kriterien hin werden Reisehaartrockner getestet?
  2. Brauche ich überhaupt noch einen normalen Haartrockner für zuhause?
  3. Top 3 der leichtesten Reisehaartrockner in der Übersicht
  4. Welche Merkmale sollte ein Reiseföhn im Besonderen mitbringen?
  5. ...

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf