Panasonic Blitzgeräte

5
  • Blitzgerät im Test: DMW-FL360 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 5 Tests
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Aufsteckblitz
    • Leitzahl: 36
    • Blitzsteuerung: Auto (TTL)
    weitere Daten
  • Blitzgerät im Test: DMW-FL580L von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Aufsteckblitz
    • Leitzahl: 58
    • Blitzsteuerung: Auto (TTL)
    weitere Daten
  • Blitzgerät im Test: DMW-FL200L von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Aufsteckblitz
    • Leitzahl: 20
    • Blitzsteuerung: Manuell, Auto (TTL)
    weitere Daten
  • Blitzgerät im Test: DMW-FL500 von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Aufsteckblitz
    • Leitzahl: 50
    • Blitzsteuerung: Auto (TTL)
    weitere Daten
  • Blitzgerät im Test: DMW-FL220 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 4.5 Ausreichend
    • Ausreichend (4,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Aufsteckblitz
    • Leitzahl: 22
    • Blitzsteuerung: Auto (TTL)
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    Blitzen und funken

    Testbericht über 2 Aufsteckblitze

    zum Test

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    Systemblitze bis 300 Euro

    Testbericht über 10 Aufsteckblitze

    Die photokina hat es gezeigt: Immer mehr Zubehörhersteller drängen mit eigenen Aufsteckblitzen auf den Markt. Das kommt vor allem preisbewussten Hobbyfotografen zugute. Testumfeld: Auf dem Prüfstand befanden sich zehn Aufsteckblitze, die mit Endnoten von „sehr gut“ bis „befriedigend“ abschnitte. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Blitzleistung und Ladezeiten.

    zum Test

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    Blitzgescheit

    Testbericht über 11 Aufsteckblitze

    Die Top-Aufsteckblitze werden immer lichtstärker und intelligenter. Sie enthalten jede Menge Elektronik, die sie befähigt, zusammen mit anderen Blitzen eine voreingestellte Lichtmenge abzugeben. Auch Modi wie Highspeed-Blitzen, Videolicht, Serienauslösung oder Funkübertragung werden integriert. Doch nicht jeder kann alles. Ein Überblick. Testumfeld:

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Panasonic Blitzgeräte.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Ring of Fire
    COLOR FOTO 5/2013 Fotografieren mit dem Ring-Blitzgerät. Der Ringblitz ist ein Exot unter den Blitzgeräten, aber richtig eingesetzt ermöglicht er im Nahbereich eine bequeme und effektive Lichtinszenierung. Maximilian Weinzierl zeigt, welches Potential in diesem Blitzlicht steckt. In Ausgabe 5/2013 der Zeitschrift ColorFoto findet der Leser auf vier Seiten alles Wissenswerte zu Ring-Blitzgeräten. Anhand einer Aufgabenstellung wird gezeigt, wann der Einsatz eines Ringblitzes sinnvoll ist und wie man ihn verwendet.
  • Kraftzwerg
    Pictures Magazin 4/2017 Einen klassischen Automatikmodus, bei dem das Blitzgerät über einen eigenen Sensor die Lichtmessung vornimmt, besitzt der M400 nicht. Der irreführend als "AUTO" bezeichnete Betriebsmodus ist lediglich ein normaler TTL-Betrieb ohne sonstige Eingriffsmöglichkeiten - Blitz aufstecken und fotografieren ist wohl die Devise. Doch über das rückwärtige Tastenkreuz mit zusätzlicher Drucktaste in der Mitte lässt sich der M400 individuell konfigurieren und einstellen.
  • TAUCHEN 8/2014 Da liegt man beim "YS-250 Pro" goldrichtig. Hier ist alles größer und auch schwerer. Ein starker 7,2 V Ni-MH Akku befeuert die Blitzröhre mit ausreichend Energie für gut und gern zwei bis drei Tauchgänge in Folge. Der Batteriedeckel besitzt ein Sicherheitsventil, sollte der Akku einmal zu gasen anfangen. Eine dann möglicherweise stattfindende Gasexplosion zischt dann gefahrlos ins Freie ab.
  • CanonFoto 1/2014 (Dezember-Februar) Vorhang, 2. Vorhang, HSS), Blitzkorrektur, E-TTL Messmethode (Mehrfeldmessung, Mittenbetont) und Zoom. Belichtungskorrektur 2Es ist sehr praktisch, die Belichtungskorrektur für das Blitzgerät in der Kamera einzustellen. Im Falle nachträglicher Einstellungsänderungen am Blitz selbst werden in der Kamera gemachte Einstellungen allerdings "überschrieben", sprich: Die Blitzeinstellungen haben Vorrang vor denen in der Kamera.
  • Olympus FS-SRF11
    FOTOTEST Nr. 1 (Januar/Februar 2014) Der Olympus-Blitz setzt sich aus einer Steuereinheit, die auf die Kamera aufgesteckt wird und dem Blitz selbst, der mit einem Spiralkabel verbunden wird, zusammen. Alternativ lässt sich an die Steuereinheit auch ein Zangenblitz anschließen. Einstellungen werden mit zwei praktischen Rändelrädern auf der Rückseite der Steuereinheit vorgenommen. So lässt sich beispielsweise eine Helligkeitskorrektur unkompliziert erledigen. Einstellungen können aber auch im Kameramenü gemacht werden.
  • Glorienschein erringen
    FOTOHITS 11/2013 In der freien Natur bewährte sich das Ringlicht prächtig. Ein normaler Blitz würde über eine Blüte hinwegfeuern und zudem einen hässlichen Objektivschatten erzeugen.
  • Faszination Gegenlicht
    TAUCHEN Nr. 12 (Dezember 2012) Computerexperten füllen diese Pein nachträglich mit einem blauen Himmel aus, oder legen eine farbige Fläche auf eine zweite Ebene. Die digitale Fotomontage wirkt deutlich freundlicher - hat allerdings mehr mit Photoshop-Technik, als mit natürlicher Fotografie zu tun. Aber da ist man heutzutage tolerant - was zählt ist das harmonische Bild. Alles andere als indirekt ist das Licht von Sklavenblitzgeräten, das ungebremst in die Optik knallt.
  • Abstrakt und farbenfroh
    DigitalPHOTO 3/2013 Ebenfalls geeignet sind bunte Plas- tikbecher oder Besteck für diese Art der Fotografie. Indem Sie die ausgesuchten Gegenstände auf einem Spiegel positionieren, erzielen Sie im Foto eine kreative Spiegelung und erweitern das Motiv um eine Ebene. Mit schwarzer Pappe unter dem Spiegel und einem externen Blitzgerät von der Seite schaffen Sie zusätzlich eine schöne Lichtgebung im Bild. Um ganz nah am fotografierten Objekt heranzukommen, nutzen Sie am besten ein lichtstarkes Makroobjektiv.
  • Fotos im Web verkaufen
    MyMac 3/2012 (Mai/Juni) Generell ist es gut, mit einer Plattform loszulegen und, falls Zeit und Lust da sind, noch weitere hinzuzufügen. Die Auswahl ist groß, empfehlen können wir etablierte wie Fotolia, Shutterstock, Dreams time und iStock. Hochladen und verschlagworten Einen guten Einstieg in die Stockfotowelt für Verkäufer bietet Fotolia. Die Anmeldung ist schnell erledigt und für Bildkäufer oder -verkäufer gleich. Zudem hält Fotolia viele Infos für Verkaufsneulinge bereit.
  • Zweitauflage
    COLOR FOTO 11/2011 Das Flaggschiff des japanischen Herstellers Nissin ist kompatibel mit Canon-, Nikon- und erstmals Sony-Kameras, inklusive TTL-Steuerung. Neu gegenüber dem Vorgänger ist der in drahtloser Steuerung verfügbare Master-Modus. ...
  • Blitzpower
    Foto Praxis 6/2013 (November/Dezember) Geprüft wurde ein Aufsteckblitz, der mit „sehr gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Handhabung, Verarbeitung und Ladezeit.
  • Günstig & stark
    COLOR FOTO 5/2011 Viele Fotografen brauchen keine manuellen Einstellungen, wollen sich nicht mit künstlerischen Effekten wie Stroboskopeffekten herumschlagen, sondern einfach nur richtig belichtete Blitzbilder im Dunkeln machen. Dafür brauchen sie eine zuverlässige TTL-Messung und ein Fokussier-Hilfslicht für den Autofokus der Kamera. Sigma kommt dem entgegen ...
  • Fotoschule
    COLOR FOTO 12/2013 Das TTL-Blitzauslöser-Set besteht aus der Steuereinheit (Sender) für den Blitzschuh der Kamera und dem Empfänger (weitere optional). Ebenfalls eine feste Größe im Markt: die PocketWizard-Produkte (www.pocketwizard.com) wie das TTL-Funksystem mit dem Sender MiniTT1 und dem Sender/Empfänger (Transceiver) FlexTT5 - für Canon und Nikon. Ergänzt wurde die Produktlinie durch die Transceiver (Sender/Empfänger) Plus III mit beleuchtbarem LC-Display und PlusX.
  • Fotoschule
    COLOR FOTO 11/2013 Bilder 2/3: Blitzaufhellung mit Speedlight SB 700 plus mitgelieferter Softbox, minus 0,7 Blenden korrigiert. Zum Aufhellen von Porträts reicht häufig auch der in die Kamera eingebaute Blitz. Weißabgleich beim Blitzen Beim Blitzen stellt man den Weißabgleich normalerweise auf "Tageslicht" oder "Blitzlicht"; die zweite Möglichkeit führt zu einer wärmeren Farbabstimmung. Etwas kniffliger ist das Blitzen in Kunstlichtumgebung, wie die drei Bildbeispiele zeigen.
  • Blaue und goldene Stunde
    DigitalPHOTO 12/2012 Länger hätte es dann aber auch wiederum nicht sein dürfen, sonst hätte die Gefahr bestanden, dass der Mond aufgrund seiner Eigenbewegung viel zu unscharf geworden wäre. Daher haben wir der Bildhelligkeit zuliebe den ISO-Wert mit 400 etwas höher gewählt. Das resultierende Bild zeigt die Blaue Stunde jedenfalls genau so, wie sie damals war, einfach überirdisch. Warum mich trotz Mückenplage gerade dieses Erlebnis besonders beeindruckt hat?
  • Starke Porträts mit Highspeed-Blitz
    DigitalPHOTO 8/2012 Eine überragende Alternative zu den herstellereigenen TTL-Systemen stellen die Funksender Pocketwizard miniTT1 und miniTT5 dar, die für Canon und für Nikon erhältlich sind. Damit können Kamera und Blitzgerät selbst über 200 Meter blitzschnell sämtliche TTL-relevanten Daten miteinander austauschen. Sind sowohl Kamera als auch Blitzgerät mit einem Sender ausgestattet, können Sie einfach im Automatik-Modus Ihrer Wahl weiterfotografieren, ganz so als sei der Blitz direkt auf der Kamera befestigt.
  • Seltsamerweise sind die heute auf dem Markt erhältlichen Ringblitze gar keine ''echten'' Ringblitze mehr. Die Zeitschrift ''Foto Magazin'' hat sich sechs Modelle vorgenommen und unter ihnen einen einzigen Blitz gefunden, der den Namen 'Ringblitz' noch zu Recht tragen darf: der Olympus RF-11. Als einziger von allen verfügt er über eine vollständig umlaufende Ringröhre und zaubert so den schönen Lichtkreis in Modellaugen.
  • Kompakte Lichtkanone
    PC Praxis 4/2008 Wer für seine D-SLR ein passendes und leistungsstarkes Blitzgerät sucht, der muss in der Regel tief in die Tasche greifen. Dann bekommt er üblicherweise ein Exemplar mit relativ komplexer Bedienung und vielfach für den Alltagsgebrauch überflüssigen Funktionen. Beim neuen mecablitz 48 AF-1 ist alles etwas anders.
  • Blitzen mit dem Metz mecablitz 58 AF-1
    DigitalPHOTO 8-9/2007 Der mecablitz-58-AF-1-digital von Metz verrichtet seinen Dienst als so genanntes 'Full Dedicated'-Modell mit AF-Hilfslicht jeweils an Kameras der Marken Canon und Nikon. Das heimliche Highlight des Top-Modells aus den Zirndorfer Metz-Werken ist der USB-Anschluss für das Update via Internet. Es wurde keine Endnote vergeben.