Gute Auswahl an unterbaufähigen Modellen für die 45- oder 60-cm-Nische in Ihrer Küche. Viele sparsame, gut ausgestattete Geräte mit A++ und besser.

Die besten Bosch Unterbau-Spülmaschinen

  • Gefiltert nach:
  • Bosch
  • Unterbaufähig
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 40 Ergebnissen
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Bosch Unterbau-Geschirrspüler

Bekannt für gute Ver­brauchs­werte und eine satte Aus­stat­tung

Stärken
  1. viele strom- und wassersparende Modelle im Portfolio
  2. Geräte gibt es immer auch voll- oder teilintegrierbar
  3. punkten mit guter Ausstattung
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Bosch gehört zu den beliebtesten Herstellern von Geschirrspülern. Kein Wunder: Das Unternehmen stellt zusammen mit seiner Premiummarke Neff, die baugleiche Geräte mit edlerem Design vertreibt, besonders komfortabel ausgestattete Modelle her, die zugleich als sehr sparsam gelten dürfen. Selbst Geräte der Mittelklasse für 500 Euro kommen mit einer sehr guten Energieeffizienz von A++ auf den Markt und beschränken sich auf 10 Liter Wasserverbrauch je Durchlauf. Und die etwas teureren Modelle sind noch deutlich besser.

Keine Möbelfront für den Einbau benötigt

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein vollintegrierbares, ein integrierbares oder ein Unterbaumodell handelt, denn die Bauform hat keinerlei Auswirkung auf die technischen Eckdaten. Bei Bosch wird in der Regel ein neuer Geschirrspüler zumindest gleich für diese drei Einbauarten angeboten. Unterbaugeräte zeichnen sich hierbei dadurch aus, dass sie eine eigene Gerätefront besitzen und keine Aussparung für eine Möbelfront. Das heißt, sie stechen optisch aus einer ansonsten einheitlichen Küchenfront hervor, sind aber dafür auch mühelos in jede Einbauküche integrierbar, selbst wenn keine Schmuckfronten mehr zur Verfügung stehen.

Energie und Wasser zugleich sparen

Die Besonderheit der Bosch-Geschirrspüler ist die Kombination aus Energie- und Wassersparen im gleichen Programm. Denn in der Regel muss man sich für unterschiedliche Programme entscheiden: Das Eco-Standardprogramm fürs Energiesparen, das Automatikprogramm für einen möglichst niedrigen Wasserverbrauch. Bei Bosch schaffen es zumindest die Oberklassemodelle jedoch, auch im Eco-Programm auf niedrige Wasserverbräuche von nur 6 bis 7 Litern zu kommen. Der Anwender muss sich also nicht mehr entscheiden.

Bosch SMU69N75EU Unterbau-Geschirrspüler Mit Express- und Hygienefunktion sowie IntensiveZone: der A+++-Geschirrspüler SMU69N75EU von Bosch lässt nichts vermissen. (Bild: amazon.de)

Im Vergleich: Hochwertige Ausstattung und praktische Extras

Darüber hinaus punkten Bosch-Geschirrspüler mit einer hervorragenden Ausstattung – und das selbst schon bei vergleichsweise preiswerten Modellen. Vier zentrale Punkte finden dabei immer wieder Anwendung: Die „IntensivZone“ erlaubt das Spülen von empfindlichen Gläsern zusammen mit stark verschmutztem Geschirr, da dabei nur im Unterkorb der Spüldruck und die Temperatur erhöht werden. „VarioSpeed“ erlaubt es, auf Wunsch die Spülzeit drastisch abzukürzen – bei angeblich gleich bleibender Reinigungskraft und nur leicht erhöhtem Ressourceneinsatz. „Halbe Beladung“ passt den Verbrauch an, wenn nur ein Korb beladen wird, und „Hygiene“ erlaubt das besonders heiße Desinfizieren beispielsweise von Babyfläschchen und Schneidebrettern. Hinzu kommen Merkmale wie die praktische Besteckschublade und die Projektion der Zeitdauer oder des aktuellen Programmstatus auf den Küchenfußboden bei vollintegrierbaren Geschirrspülern.

Besonders stromsparende Unterbau-Modelle von Bosch aus unserer Bestenliste:


 

Zur Bosch Unterbau-Geschirrspüler Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bosch Unterbau-Spülmaschinen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)