BEEM Staubsauger

8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2013
    Erschienen: 10/2013

    Saugstarke Helfer

    Testbericht über 27 Akku-Staubsauger

    Es gibt immer wieder Situationen, in denen mal etwas auf den Boden fällt, auf das Sofa krümelt oder auf dem Tisch umkippt. Je nach Art des Fallguts ist der Staubsauger meist die beste Wahl, um den Schmutz schnellstmöglich zu beseitigen. Doch ist der Aufwand, den schweren Staubsauger zunächst hervorzuholen und anschließend mit dem Stromnetz zu verbinden,

    zum Test

  • Vergleichstest
    Erschienen: 01/2013

    „Hall of Fame: Die ausgezeichneten Produkte des Jahres“ - Elektrokleingeräte

    Testbericht über 57 Haushaltsgeräte

    Testumfeld: Die „Plus X Award-Empfehlung“ wurde im Jahr 2013 an 57 Produkte aus dem Bereich „Elektrokleingeräte“ vergeben. Für besondere Leistung in den Bereichen Design, Innovation, High Quality, Funktionalität sowie Bedienkomfort erhielten sie das Plus X-Siegel.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2010
    Erschienen: 01/2010

    Mit Leichtigkeit staubsaugen

    Testbericht über 19 Staubsauger

    Gründlich und effektiv soll ein Staubsauger saugen. Somit ist es besonders ärgerlich, wenn Krümel, Staub, Sand und Dreckreste nicht mehr aufgesaugt werden können und auf den Fliesen, Holz- und Teppichböden zurückbleiben. Bei dem riesigen Angebot an unterschiedlichsten Staubsaugern fällt die Wahl schwer. Wir wollen Ihnen die Auswahl erleichtern und haben 19 Staubsauger

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema BEEM Staubsauger.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Effizient und effektiv
    HAUS & GARTEN TEST 3/2017 Aber das schlaue Detail der Filz-Rollen sorgt natürlich für die maximale Parkett-Schonung. Die Staubaufnahme ist sowohl auf der Fläche als auch an den Düsenkanten ebenso exzellent wie bei der Kombi-Bodendüse. Das Saugen von Auslegeware geschieht nicht in Windeseile, ein mehrfaches Drübersaugen ist wie bei fast allen modernen Staubsaugern auch beim BV71_BV30 Pflicht, die Partikelaufnahme fällt letztlich aber gut aus.
  • Technik zu Hause.de 3/2013 Auch die Entleerung der Staubbehälter ist trotz der unterschiedlichen Systeme unkompliziert. Bei den Saugergebnissen schnitten die Testkandidaten durchweg auf Teppichböden besser ab als auf Hartböden. Allerdings wurde den Geräten im Test mit unterschiedlichem, haushaltstypischem Schmutz auch viel abverlangt.
  • Staubsauger MC1 Silence M5070
    Hansecontrol 3/2011 Ein Hebel ermöglicht die Anpassung der Bodendüse an glatte Böden oder Teppich. Eine Regulierung der Saugleistung ist hingegen nicht möglich. In der Beweglichkeit punktet der Staubsauger durch wendiges Fahrverhalten und gute Lenkbarkeit.
  • test (Stiftung Warentest) 4/2011 Heute, über 30 Jahre danach, verbinden viele mit einem beutellosen Sauger automatisch den Namen Dyson. Dabei führen auch andere Hersteller Geräte mit Box statt Beutel in ihrem Sortiment. Von den zwölf energiesparenden Bodenstaubsaugern in diesem Test sind drei mit einer Staubbox ausgestattet, neben Dyson auch AEG-Electrolux und Bosch. Dyson-Geräte haben wir schon öfter getestet. Auch andere Beutellose stellten sich in den letzten Jahren den Prüfungen.
  • test (Stiftung Warentest) 5/2010 Der Philips eignet sich mit seinem maximal 112 Zentimeter langen Saugrohr auch gut für große Benutzer. Bei Fakir und Panasonic ist das Saugrohr mit 85 beziehungsweise 88 Zentimetern erheblich kürzer. Der maximale Aktionsradius ei- nes Staubsaugers (Tabelle S. 52/53) ergibt sich aus der Länge von Saugrohr und -schlauch sowie dem ausgezogenen Netzkabel. Wer beim Staubsaugen eine Pause machen möchte, kann jedes Gerät der Testauswahl in eine Parkposition bringen.
  • Konsument 7/2015 Die übrigen Sauger kommen jeweils entweder mit Teppich oder mit Hartboden nicht so gut klar. Die Staubaufnahme von Ekken und Kanten bzw. Fußleisten bringt fast alle an ihre Grenzen. Dafür schaffte jeder Sauger den Motordauerlauf über einen Zeitraum von 600 Stunden und die Prüfung auf Schadstoffe sowie elektrische Sicherheit. Die Ökodesign-Richtlinie verpflichtet Staubsaugeranbieter, die Geräte mit einem Energielabel zu kennzeichnen.
  • Konsument 6/2016 Passen diese Label-Angaben zu den praxisnahen Testergebnissen? Die geprüften Staubsauger sind mit den sparsamsten Energieeffizienzklassen A und B ausgezeichnet.