Joy-iT PC-Systeme

8

Top-Filter: Bauart

  • Desktop-PC Desktop-PC
  • PC-System im Test: Smart PC Box 3.0 von Joy-iT, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Joy-iT Smart PC Box 3.0

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Systemkomponenten: SSD
    • Prozessormodell: Rockchip RK3188
  • PC-System im Test: AMD A4-5300 8 GB 500 GB von Joy-iT, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Joy-iT AMD A4-5300 8 GB 500 GB

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Office
    • Systemkomponenten: AMD-Grafik, AMD-CPU
    • Prozessormodell: AMD A4-5300
    • Grafikchipsatz: AMD Radeon HD 7480D (shared)
  • PC-System im Test: JT-SmartPC01 von Joy-iT, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Joy-iT JT-SmartPC01

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Prozessormodell: ARM Cortex-A8 A10
  • PC-System im Test: Gamer-PC AMD FX-4100 von Joy-iT, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Joy-iT Gamer-PC AMD FX-4100

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: AMD-Grafik, AMD-CPU
    • Prozessormodell: AMD FX-4100
    • Grafikchipsatz: AMD Radeon HD 7770
  • Joy-iT Tastatur-PC

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Prozessormodell: Intel Atom D525
    • Grafikchipsatz: Intel GMA 3150
  • PC-System im Test: Gaming PC X6-1055 Radeon HD 6870 von Joy-iT, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Joy-iT Gaming PC X6-1055 Radeon HD 6870

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: AMD-Grafik, AMD-CPU
    • Prozessormodell: AMD Phenom II X6 1055T
    • Grafikchipsatz: Powercolor Radeon HD 6870
  • Joy-iT Mini Gamer PC (i7-4770, GTX 760, 16GB RAM, 2TB HDD, 128GB SSD)

    • Gut 2,1
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i7-4770
    • Grafikchipsatz: Nvidia GeForce GTX 760
  • Joy-iT Mini Gaming PC i5-3570K

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-3570k
    • Grafikchipsatz: Nvidia GeForce GTX 650

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 22/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • Seiten: 6

    Schick & schnell

    Testbericht über 6 All-in-One-PCs

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Wie werden PC-Systeme in Tests geprüft?
    PC-Systeme erfüllen verschiedenste Aufgaben. Aber es ist letztlich egal, ob die Fachredakteure Gaming-PCs, Office-PCs oder Workstations testen: Es kommt so gut wie immer auf die Leistung an. Insbesondere in Vergleichstests ist die Rechenleistung in der Regel ausschlaggebend für die Bewertung und Platzierung eines

    zum Test

    • c't

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 04/2013

    Schnäppchen-Suche

    Testbericht über 9 Komplett-PCs von Einsteiger- bis Gaming-Systemen

    Enorme Rechenleistung, riesige Festplatten und schnelle SSDs auf der einen und winzige Gehäuse, integrierte Displays und Touchbedienung auf der anderen Seite. Statt grauer Einheitsware sind Komplett-PCs immer stärker spezialisiert auf sehr unterschiedliche Aufgaben. Diese Untergliederung des Angebots macht es nicht leicht, Schnäppchen von Möchtegern-

    zum Test

    • PLAYER

    • Ausgabe: 3/2013 (Juli-September)
    • Erschienen: 07/2013
    • Seiten: 1

    Klein, aber fein!

    Testbericht über 1 PC-System

    Joy-IT ist ein wachsendes Unternehmen aus Neukirchen-Vluyn am Niederrhein, das sich durch hochwertige Hardware-Produkte einen guten Ruf erarbeitet hat. Wir testen den Gamer-PC Intel I5-3570K auf Herz und Nieren. Testumfeld: Ein Desktop-PC wurde unter die Lupe genommen, jedoch nicht benoetet.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Joy-iT PC-Systeme.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Prächtiger Power-PC
    PC Magazin 1/2016 Der Asus Zen AiO S Z240ICGT-GJ018X sieht nicht nur prächtig aus, er liefert mehr Leistung als jeder andere AiO, den wir bisher im Testlabor hatten. Im Check befand sich ein All-in-one-PC, welcher mit „sehr gut“ benotet wurde.
  • Micro-PCs als Smart-TV
    PC-WELT 12/2012 Wer keinen Smart-TV der neuesten Generation hat, braucht nicht gleich den Fernseher auszuwechseln. Micro-PCs ab 30 Euro lassen sich an jedes TV-Gerät anstecken, eignen sich als Media-Center, sind preisgünstig und dazu einfach zu bedienen.
  • Online-Shopping ist Vertrauenssache
    PC-WELT 11/2012 Online-Preisvergleiche sind praktisch, doch der billigste Shop ist nicht unbedingt der beste. Bewertungen anderer Kunden und Gütesiegel helfen, vertrauenswürdige Händler zu finden. Auf 3 Seiten stellt PC-WELT (11/2012) die wichtigsten Online-Siegel vor, die einem Vertrauen geben, das bestimmte Mindeststandards eingehalten werden.
  • Ashampoo Video Styler
    PC NEWS Nr. 2 (Februar/März 2013) Ashampoo Video Styler sieht sich als Videoschnittsoftware für all jene, die ihre Clips ohne viel Lernaufwand bearbeiten möchten. Natürlich sind die damit erreichbaren Resultate nicht vergleichbar mit dem, was Sie mit Vegas Pro hinbekommen – in der Praxis reicht die gebotene Qualität aber mehr als aus, um die Videos Ihrer Liebsten zu verbessern. In diesem Ratgeber gibt PC News (Ausgabe 2/2013) auf zwei Seiten hilfreiche Tipps zur Benutzung des Videoschnittprogramms Ashampoo Video Styler. Neben Erklärungen zu den ersten Schritten und Hinweisen zur grundlegenden Bearbeitung werden auch Informationen zu Effekten, Hintergrundmusik und dem Dateiexport gegeben.
  • Das bringt das neue BIOS
    PC-WELT 3/2012 Neue PCs arbeiten in der Regel schon mit UEFI. Der BIOS-Nachfolger ist per Maus bedienbar und verwaltet auch moderne Festplatten mit mehr als 2 TB Speicherkapazität. PC-WELT (3/2012) erklärt auf 4 Seiten, wozu man ein BIOS für den PC benötigt, was an UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) neu ist und welche Dinge man beim Umstieg zu beachten hat.
  • Himbeeren mit Sahne
    CAR & HIFI 4/2013 (August/September) Vor zwei Monaten haben wir den Grundstein dafür gelegt, dass der Interessierte Car-HiFi-Enthusiast andere Wege gehen kann und sich eine rechnerbasierte Musiklösung ins Auto baut, die Möglichkeiten bietet, die mit herkömmlichen Mitteln nicht möglich sind. Jetzt bringen wir die Sache mal zu Ende, damit das Basteln und Konfigurieren beginnen kann. In Ausgabe 4/2013 der Zeitschrift Car & HiFi kann der interessierte Leser auf vier Seiten nachlesen, wie man den Mini-PC „Raspberry Pi“ in einen Musikserver für das Auto verwandelt. Nach der erfolgreichen Einrichtung lässt sich Musik von einer Festplatte direkt an den Signalprozessor geben und zudem drahtlos aufs Handy streamen. Man erhält nähere Informationen zum geeigneten Betriebssystem, der Bestückung mit Musik sowie zur Steuerung.
  • Schöner arbeiten im Büro
    MAC LIFE 2/2013 Im Ökosystem rund um Mac & Co. gibt es viel Zubehör, das die Arbeit erleichtert und den Arbeitsplatz aufwertet. Mac Life stellt einige nützliche und innovative Ergänzungen für den Mac auf Ihrem Schreibtisch vor.
  • Aufrüsten nach Plan
    PC Games Hardware 5/2013 Spiele-PCs können viel Geld verschlingen, wenn sinnlos Komponenten nachgekauft werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Auswahl sinnvoll und mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis bewältigen.
  • Zwergenaufstand
    PC Magazin 10/2012 Desktop-PCs müssen nicht unbedingt große Kisten sein, die viel Platz auf oder neben dem Schreibtisch weg nehmen. Wir stellen verschiedene Mini-PCs vor: vom Office-Zwerg über winzige Multimedia-PCs bis hin zu kompakten Gaming-Rechnern.
  • Imposante Rückkehr
    PC Games Hardware 5/2013 Mithilfe modernster DX11-Pixel-Kosmetik sichtbar verjüngt stürzt sich Miss Croft 17 Jahre nach ihrem Debüt in ein neues Abenteuer. Wir zeigen, mit welcher Hardware Sie dies ruckelfrei meistern.
  • Ende der Geduldsprobe
    PC Games Hardware 1/2013 Laut einer nicht überprüften Statistik verbringen wir etwa drei Jahre unseres Lebens damit, auf etwas zu warten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Leerlaufzeit zumindest vor dem Rechner kurz halten.
  • Turbo-Maschine
    E-MEDIA 10/2014 Der Discounter Hofer hat ab 22. Mai einen Gaming-PC von Medion im Angebot. Für knapp 1.000 Euro gibt es ein umfangreich ausgestattetes System zu kaufen. E-MEDIA konnte den Erazer X5340 D bereits vorab testen. Gewaltig groß. Physisch wirkt der Erazer gewaltig. Der Tower bringt ein Gewicht von 12 Kilogramm auf die Waage und ist auch mit den Abmessungen von 25 x 53 x 61 Zentimetern nicht gerade ein platzsparendes Gerät.
  • WLAN für jede Kamera
    Audio Video Foto Bild 4/2013 Notieren Sie diese Daten, damit zum Beispiel Freunde mit ihrem Smartphone Fotos von der Karte abrufen können. 3Speicherort festlegen: Unter dem Reiter "Fo- tos" können Sie den Speicherort auf dem Computer angeben. Aktivieren Sie die Funktion "Fotos auf diesen Computer hochladen" mit einem Häk- chen, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Ordner ändern", um ihn anzupassen. Das Programm erstellt automatisch Unterordner mit dem Aufnahmedatum.
  • MIFcom Mini-ITX H55-passiv
    CONNECTED HOME 2/2011 Probleme durch eine Überhitzung des Systems gab es im Test nicht. Als Prozessor dient ein Core i3-540 mit 3,06 GHz Taktfrequenz. Der verleiht dem kleinen Rechner mit 5.071 Punkten im PCMark Vantage eine ordentliche Performance. Die integrierte Grafik reicht für Multimedia und Blu-ray-Videos gut aus. Bei anspruchsvolleren 3D-Spielen ist der PC mit gerade einmal 349 Punkten im 3DMark Vantage nicht geeignet.
  • Computer Bild 16/2010 Er schaffte damit in etwa die gleiche Geschwindigkeit wie das Medion-Modell – zum Spielen eignet er sich also genauso wenig. Im kleinen Gehäuse steckt eine Festplatte mit rund 300 Gigabyte, aber wie bei allen Nettops fehlt der Platz für einen DVD-Brenner.WLAN ist eingebaut, dazu gibt’s ein Schreib-/ Lesegerät für gängige Speicherkarten und neben sechs USB-Anschlüssen auch eine eSATA-Buchse, etwa für externe Laufwerke*. Als Monitoranschlüsse stehen VGA und HDMI zur Wahl.
  • Das Ende der grauen Kisten
    Business & IT 11/2011 Künftig steht auf oder unter vielen Schreibtischen kein Firmen-PC mehr. Denn immer mehr Arbeitnehmer nutzen ihre privaten Endgeräte auch fürs Geschäft. Die IT-Abteilungen sind davon nicht begeistert. Da sie den Trend zur ‚Consumerization‘ aber nicht aufhalten können, müssen sie sich damit arrangieren und Strategien zur Integration privater Geräte entwickeln. In Ausgabe 11/2011 der Business & IT wird auf fünf Seiten über die Integration privater Endgerät in Firmennetzwerke und Arbeitsalltag in IT-Abteilungen berichtet.
  • Der Komplett-PC im Monitor war früher eine Seltenheit, doch durch den Siegesmarsch des Intel Atom Prozessors wurden nicht nur die Nettops sehr beliebt, sondern auch die Entwicklung weiterer Kompaktgeräte vorangetrieben. So sind in diesen drei All-in-One-Geräten alles Nötige vereint und die Bedienung kann zusätzlich über den Touchscreen erfolgen. Preislich sind derartige Geräte besonders interessant, da sehr viel für wenig Geld geboten wird.
  • Herkules in der Stube
    HomeElectronics 4/2010 Der Beck Media M12 ist am Fernseher ein Unterhaltungsbolide mit viel Leistungsreserve. Er lässt sich dank Touchscreen mit den Fingern bedienen. Allerdings hat der Kraftprotz auch Macken.
  • Welcher Mac Pro passt zu Ihnen?
    MAC LIFE 5/2009 Auch wenn der neue Mac Pro von außen wie seine Vorgänger aussieht, sein Innerstes wurde von Apple auf einen so neuen Stand gebracht, dass es die jetzt verwendeten Prozessoren offiziell noch gar nicht gibt. Zudem liegt zwischen den beiden angebotenen Modellen inzwischen eine größere Kluft, sodass sich viele Interessenten fragen: Welcher Mac Pro passt zu meinen Anforderungen?
  • Apple iMac 27 Zoll (Ende 2009)
    TestGiant 3/2010 Der iMac von Apple wird immer bekannter und auch größer. Sein Vorgänger hatte ein 24 Zoll Display, das aktuellste Modell besitzt nun sogar schon ein 27 Zoll Display. Die technischen Details sind auch ganz verlockend. Testkriterien waren Leistung, Display, Ausstattung sowie Verarbeitung.
  • Erweiterungs-PC
    Computer Bild 10/2009 Plus Online preist den Simac S.I. A7750 als ‚top ausgestatteten Computer mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten‘ an. Was der 400-Euro-PC tatsächlich bietet, zeigt der COMPUTERBILD-Test. Die Testkriterien waren unter anderem Geschwindigkeit (Geschwindigkeit bei Büroprogrammen, Geschwindigkeit bei Spielen, Startgeschwindigkeit ...), Tonqualität (Tonwiedergabe, Tonaufnahme, Tonnormen am digitalen Videoausgang ...) und Bedienung/Ausstattung (Bedienungsanleitung, Anschlüsse, Mitgelieferte Programme ...).
  • Ein PC zum Anfassen
    SFT-Magazin 10/2009 Die praktischen All-in-one-PCs liegen voll im Trend. Daher bietet auch Dell seit einigen Wochen ein eigenes Gerät an - und dieses sogar mit Touchscreen-Funktion.
  • Wie in der Meldung von Golem zu lesen ist, veröffentlicht der Steam-Dienst von Valve eine sehr differenzierte Hardware-Statistik seiner User. Valve ist einer der größten Online-Spiele-Distributoren (Half-Life2, Counter Strike, Company of Heroes etc.) und konnte bei seiner Analyse auf die Hardware von über 1,7 Millionen Teilnehmern zugreifen. Natürlich sind die Ergebnisse nicht repräsentativ, denn Spieler haben meist von Hause aus schon die stärkeren Rechner und zum anderen sind über die Hälfte aus dem englischen Sprachraum. Trotzdem liegen die Deutschen mit über 10% gleich an zweiter Stelle, gefolgt von den Franzosen mit rund 9% und den Russen mit über 6%.
  • Rechenkraft für das 3D-Zeitalter
    HomeElectronics 4/2011 Der Beck PC ‚3D Gamer 05‘ beeindruckt nicht nur äusserlich, sondern zeigt bei Ergonomie und Tempo, was neuste PC-Technik unter Windows 7 zu leisten vermag. ...
  • Ibuypower Gamer Dream 900
    PC Games Hardware 9/2007 Mit dem Gamer Dream 900 bietet der Komplett-PC-Hersteller Ibuypower ein Komplett-System mit brachialer Spieleleistung und guten Overclocking-Optionen an.
  • Core2 watercooled
    Hardwareluxx [printed] 6/2006 Bei der Planung des eigenen nächsten selbst zusammengestellten Rechners plant man diverse Sachen ein: Er soll schnell und edel verarbeitet sein, leise arbeiten und gut aussehen. Die Liquid-Serie von Nenotec verspricht all dies - und ist dank einer Wasserkühlung sehr leise und gut zu übertakten. Dabei hat sich Nenotec aber nicht nur auf den gründlichen Zusammenbau des Rechners konzentriert, sondern sich etwas mehr Mühe gegeben und den Rechner praktisch auch gleich veredelt.
  • Dell Dimension XPS 600
    PC-WELT 2/2006 Mit diesem Rechner stellt Dell bereits die 6. Generation dieser auf Spieler ausgerichteten Power-PCs vor. Im wuchtigen Big Tower werkelt nur, was schnell und teuer ist.
  • HP Pavilion K800
    PC-WELT 6/2005 Der PC zeigt eine ausgewogene Leistung auf gutem Niveau.
  • Dell XPS Gen. 4
    PCgo 2/2005 Mit dem neuen XPS präsentiert Dell nun bereits die vierte Generation seines High-End-Spielerechners.
  • Shuttle XPC ST20G5 Mini-Barebone
    MTN MiniTechNet 5/2005 Mit dem XPC ST20G5 bringt Shuttle erstmals einen Barebone auf den Markt, der den AMD Athlon64 Prozessor mit einem ATI Chipsatz kombiniert und gleichzeitig auch noch einen hochwertigen integrierten Grafkchip und High-Definition Audio mitbringt.
  • Shuttle XPC SB86i Mini-Barebone
    MTN MiniTechNet 1/2005 Nach ersten Gehversuchen wie Modelle a là XPC SB83G5 und XPC SB81P hat sich Shuttle gewagt, den ersten Barebone komplett im neuen BTX Formfaktor zu fertigen. Der XPC SB86i ist somit auch der erste Barebone von Shuttle mit einem Stahlgehäuse. Ein komplett neues Kühlsystem sorgt für frische Luft im Inneren des Gehäuses und hält Intel Pentium 4 Prozessoren frisch genug. Als Chipsatz werkelt der neue Intel 915G Grantsdale mit integrierter 3D OnBoard Grafik und hochwertigem Surround Sound.
  • Großer Schweiger
    c't 18/2009 Ein Wohnzimmer-PC soll gut ausgestattet und schnell sein, aber trotzdem flüsterleise. Deltatronic erfüllt diesen Wunsch zu einem stattlichen Preis. Getestet wurden Audio-Signal und Geräusch.
  • Sapphire Edge-HD3
    PC-WELT Online 12/2012 Es wurde ein Desktop-Computer unter die Lupe genommen. Das Modell erhielt eine „befriedigende“ Bewertung. Testkriterien: Geschwindigkeit, Ausstattung, Service sowie Umwelt und Gesundheit.