Schwimmflügel

23
  • Schwimmhilfe im Test: Flipper Swimsafe von Pro Swim, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Pro Swim Flipper Swimsafe

    Schwimmflügel

  • Schwimmhilfe im Test: Puddle Jumper von Sevylor, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Sevylor Puddle Jumper

    Schwimmflügel

  • Schwimmhilfe im Test: Kinder Delphin-Schwimmscheiben von Fashy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: Typ Super von Delphin Schwimmscheiben, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: 59230NP Lively von Intex Development, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: Kraulquappen für Anfänger von Cherek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: Schwimm-Manschetten von Beco Beermann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: Sima Auftriebshilfe von Fashy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Fashy Sima Auftriebshilfe

    Schwimmflügel

  • Schwimmhilfe im Test: Bema Schwimmflügel von Friedola, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: Kinder Schwimmflügel Soft von Arena International, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: Bema Neopren-Schwimmflügel von Friedola, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: Hello Kitty Arm Bands von Mondo Spa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: Robbi Plus 2 Wings von Royalbeach, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schwimmhilfe im Test: Schwimmlernhilfe von Happy People, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Art & Work Swimfix

    Schwimmflügel

  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Tests

    • Ausgabe: 7
      Erschienen: 06/2011
      Seiten: 8

      Schwimmhilfen

      Testbericht über 20 Schwimmhilfen

      Es sind die Schwimmflügel und der Schwimmsitz eines Anbieters, die am besten abschneiden. Andere fallen durch Sicherheitsmängel und Schadstoffe auf. Testumfeld: Im Test waren 20 Schwimmhilfen für Kinder, davon 10 Oberarmschwimmhilfen und 6 Brust- und Rückenschwimmhilfen der Klasse B und 4 Schwimmsitze der Klasse A. Bewertet wurden die Kriterien Sicherheit,  weiterlesen

    • Ausgabe: 7
      Erschienen: 06/2008

      Abgesoffen!

      Testbericht über 16 Schwimmflügel

      Alle untersuchten Schwimmhilfen aus PVC sind in unserem Test mit Pauken und Trompeten durchgerasselt. ... Testumfeld: Im Test waren 16 Schwimmhilfen mit den Bewertungen 1 x „gut“ und 15 x „ungenügend“. Getestet wurde das Material der Produkte: 15 Schwimmflügel wiesen PVC, PVDC und chlorierte Kunststoffe auf. Zusätzlich wurde auch das Vorkommen von gesetzlich  weiterlesen

Ratgeber zu Schwimm-Flügel

Auftrieb für Schwimmanfänger

SchwimmfluegelSchwimmflügel sind der Inbegriff der sicheren Auftriebshilfen. Seit ihrer Erfindung im Jahr 1956 durch Bernhard Markwitz hat sich das Bild kaum verändert: Fast jedes Kind lernt heute noch mit diesen Plastikflügeln das Schwimmen, und beim Badeausflug mit der Familie gehören sie einfach mit in die Tasche. Auch Jugendliche und sogar erwachsene Nichtschwimmer greifen zum Teil auf die aufblasbaren Armmanschetten zurück. Bei Kindern jedoch, so lautet eine immer häufiger vertretene Meinung, sind sie eher hinderlich, wenn es um das Erlernen natürlicher Schwimmbewegungen geht. Besser seien Brustauftriebshilfen, die die Kleinen im Wasser in die optimale Schwimmhaltung bringen.


Schwimmflügel in heutiger Form: Doppelkammer und Sicherheitsventil

Die ersten Schwimmflügel in ihrer heutigen Form tauchten im Jahr 1964 auf, die Jahre zuvor besaßen sie weder eine zweite Luftkammer noch Rückschlagklappen in den Ventilen wie heute. Wie zufällig wurde im selben Jahr von Klaus Martin eine ganz ähnliche Variante dieser Oberarmmanschetten erfunden. Die heutige Bema, ein aus dem Namen des deutschen Erfinders Bernhard Markwitz zusammengesetzter Markenname, konnte sich als einer der wenigen Hersteller von Schwimmhilfen mit phthalatfreien Produkten einen Namen machen. Doch leider stimmt die Qualität oft trotzdem nicht. So fand das Magazin Ökotest im Jahr 2008 (Ausgabe 7) bedenkliche Ersatzweichmacher in den Schwimmhilfen, doch schon ein paar Jahre später erkannte die test-Stiftung bei der Materialprüfung sogar auf „sehr gut“ (7/2011).

Kritik an der Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Arme

Die Skepsis zum Nutzen von Schwimmflügeln ist insgesamt nicht unbegründet. Denn wenn die Kleinen zum ersten Mal frei im tiefen Wasser schwimmen, müssen sie sich nach erst eine neue, natürlichere Armbewegung angewöhnen. Noch dazu in einer Phase, die vielfach von Unsicherheit im Wasser geprägt ist – und dabei doch einer der bedeutendsten Momente in der Entwicklung der Kleinen ist. Auch deshalb sind Brustauftriebshilfen nach Ansicht vieler Experten die bessere Wahl, da sie die Kids automatisch in die richtige Haltung bringen. Ganz abgesehen von der Frage, ob sie nicht wenigstens ängstlichen Kindern die Furcht vor dem Wasser nehmen, sollten sie in jedem Fall perfekt sitzen: Nicht zu straff und trotzdem stramm aufgeblasen, möglichst senkrecht zum Oberarm getragen. Erkennbar sind gute Produkte an Sicherheits-Rückschlagventilen und einem Doppelkammersystem, im Übrigen sollte auf das GS- Zeichen geachtet werden. Es garantiert die Einhaltung grundlegender Sicherheitskriterien - etwa dass sich die Ventile gut schließen lassen oder die Luft beim versehentlichen Öffnen nicht auf einen Schlag entweicht.

Zur Schwimmflügel Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Schwimm-Flügel

  • test (Stiftung Warentest) 7/2011 Enthält Phthalat DEHP, PAK und zinnorganische Verbindungen (Kasten S. 77). Prüfinstitut für die Zulassung als Schwimmhilfe nicht genannt. Grabner Swimy Kid Mängel: Enthält zinnorganische Verbindungen. Prüfinstitut für die Zulassung als Schwimmhilfe nicht genannt. Beco Schwimmgürtel Mängel: Enthält Phthalat DiBP im Gürtel und Formamid im Schaumstoff (siehe Kasten unten). Starfish Mängel: Enthält PAK (siehe Kasten rechts), zinnorganische Verbindungen und Blei (Druckknopf, Verschluss).
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Schwimm-Flügel.