Wir zeigen Ihnen die derzeit besten XTZ Lautsprecher am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

33 Tests 0 Meinungen

Die besten XTZ Lautsprecher

  • Gefiltert nach:
  • XTZ
  • Alle Filter aufheben
1-19 von 19 Ergebnissen
  • XTZ Divine Delta

    • Sehr gut 1,2
    • 5 Tests
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Divine Delta von XTZ, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • XTZ Sub 12.17 Edge

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Sub 12.17 Edge von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ Spirit 4

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Spirit 4 von XTZ, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • XTZ 99.36 MK3 FLR

    • Sehr gut 1,1
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: 99.36 MK3 FLR von XTZ, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • XTZ Sub 8.17

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Sub 8.17 von XTZ, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • XTZ Divine Alpha

    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Divine Alpha von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ Spirit 11

    • Sehr gut 1,3
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Spirit 11 von XTZ, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • XTZ Spirit Sub 12

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Spirit Sub 12 von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ 99.25 MK3

    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: 99.25 MK3 von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ 10.17

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: 10.17 von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ Spirit 2

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Spirit 2 von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ 99.36 FLR

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: 99.36 FLR von XTZ, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • XTZ Sub 12.17

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Sub 12.17 von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ Divine 100.33

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Divine 100.33 von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ 2.1-Set (99.25 MK3 / Sub 8.17)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: 2.1-Set (99.25 MK3 / Sub 8.17) von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ SUB 3X12

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: SUB 3X12 von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ Master M2

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Master M2 von XTZ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • XTZ Divine 100.49

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: Divine 100.49 von XTZ, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • XTZ SubAmp 1 DSP + 99 W 12.18 P

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Lautsprecher im Test: SubAmp 1 DSP + 99 W 12.18 P von XTZ, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema XTZ Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Mittendrin
    HiFi Lautsprecher Test Jahrbuch 1/2018 Die Chartwell LS 6 verfügt über einen 6,5-Zoll-Tiefmitteltöner, genau zwischen dem Fünfzöller des kleineren und dem Achtzöller des größen Modells. Mit der Bezeichnung "Chartwell" verziert Graham Audio übrigens alle Monitorkonstruktionen. Ursprünglich war Chartwell ein eigenständiger Lautsprecherhersteller mit ebenfalls reicher Tradition in Sachen Monitore, ist aber mittlerweile in Graham Audio aufgegangen.
  • Nordische Newcomer
    audiovision 1/2017 Als Besonderheit sind beim Sub 1X1 1X12 noch die symmetrischen Anschlüsse - einer als Mono-Eingang, einer als Durchschleif-Ausgang für einen weiteren Sub - zu erwähnen. Etwas eigenwillig fallen die Frequenzgänge der XTZ-Boxen aus: Sie weisen eine etwa 5 Dezibel tiefe, recht breite Senke bei etwa 2 Kilohertz auf. Einen Erklärungsansatz dafür bietet das Rundstrahldiagramm des Centers: Dieser strahlt in diesem Bereich besonders breit, ober- und unterhalb fallen die Pegel unter Winkeln stärker ab.
  • ‚Nur‘ eine Nummer kleiner...
    HIFI-STARS Nr. 24 (September-November 2014) Nach dem genialen Hornlautsprecher BM Line 100 präsentiert die audiophile Manufaktur Backes & Müller nun die kleinere Schwester: BM Line 80. Wobei klein eher relativ zu sehen ist, denn mit einer Höhe von stattlichen 2,10 Meter und einer fast quadratischen Grundfläche von einem Meter zeugen die 180 Kilo Gewicht dieser kleineren Konstruktion immer noch eher von einem Lautsprechermonument. Beiden gemein ist die unglaublich realitätsnahe Musikwiedergabe;
  • Alles richtig gemacht
    HIFI-STARS Nr. 23 (Juni-August 2014) Diese Komponenten haben unterschiedliche Anregungsfrequenzen und unterbinden somit effektiv die Körperschallübertragung auf den Untergrund. Und in der Tat spielte die Ascendo D9 in meinem diesbezüglich sehr anregungsfreundlichen Hörraum ab dem ersten Ton wunderbar frei auf. Die aufpreispflichtige "C-Entkopplung" ist eine Kombination aus einem zweilagigen dämpfungsoptimierten Stahlsockel mit jeweils drei Finite-Elemente-Cerabase-Dämpfern.
  • Oscarreife Vorstellung
    Computer Bild 11/2013 Der Bass tönt zwar etwas hohl und reicht nicht tief hinab, besser als die eingebauten TV-Lautsprecher klingt's allemal. Achtung: Die NX-50 ist nicht sinnvoll für Fernseher von Philips und Panasonic, weil deren Ausgänge nicht auf die Lautstärketasten der Fernbedienung reagieren. SCHLANKER SOUNDBAR Philips HTL5120: Dank raffinierter ovaler Form passen große Lautsprecher für satten Klang in den Sound-Balken - ohne Extra-Bassbox.
  • Sternstunde!
    image hifi 5/2010 Vielmehr hat es triftige akustische Gründe, weshalb Diapason den Ástera so und nicht anders baut. Da wäre zunächst einmal das Gehäusematerial: Warum ausgerechnet massives Walnussholz und nicht beispielsweise ebenso furniertes MDF? - Weil Diapason der Meinung ist, dass Lautsprechergehäuse aus diesem Material ein ideales Resonanzverhalten besitzen. Da schließt sich gleich die Frage an, ob Lautsprechergehäuse überhaupt resonieren sollten.
  • video 3/2006 Grundtonsenken machen sich als fehlendes Volumen, Grundtonbuckel als mulmiger Klang bemerkbar. FAZIT Ob das angenehme B &W, das spielfreudige Dali, das räumliche KEF oder das temperamentvolle Klipsch – mit Ausnahme des klanglich wenig homogenen JBL erzielten alle Testkandidaten ein sehr gutes Ergebnis. Klarer Testsieger ist jedoch Heco. Das Elan-Set glänzt nicht nur einer außergewöhnlichen Membrantechnologie.
  • Preis! Wert!
    Klang + Ton 1/2012 Dieser Bausatz ist ein echter No-Brainer, wie es so schön auf Neudeutsch heißt - der Preis stimmt, man bekommt ein in Deutschland gefertigtes Set von hochwertigen Chassis und die darum konstruierte Box funktioniert auch - was will man mehr?
  • Auf Achse
    Klang + Ton 3/2011 Mit den Axis-Treibern haben die Kerpener Chassisspezialisten Intertechnik ihr Portfolio der hauseigenen Marke Gradient gleich um mehrere hochinteressante Tieftöner und Breitbänder erweitert. Wir griffen direkt mal tief in die Trickkiste und schneiderten rund um den neuen Achtzoll-Woofer ein interessantes Zweiwegsystem. In diesem 6-seitigen Artikel bespricht Klang + Ton (3/2011) eine Zweiwege-High-End-Box mit ihren technischen Highlights.
  • Excellent
    Klang + Ton 4/2010 Nach der Grundsteinlegung mit Cheap Trick 248 folgt nun der erste Schritt zum einfach gebauten und doch hervorragenden High-End-Lautsprecher. Der bedingt nur geringe Modifikationen der Vorlage und liefert klanglich wie messtechnisch beste Ergebnisse. Ring frei für die 248XL. Klang + Ton (4/2010) stellt auf 4 Seiten eine highendige Kleinbox als Upgrade zum kompakten Lautsprecher des „Cheap Tricks“ aus Ausgabe 3/2010 vor.
  • Kleine Box - ganz groß
    HOBBY HiFi 2-3/2011 Vom chinesischen Lautsprecherchassis-Hersteller Wavecor erreichten uns in letzter Zeit Schallwandler mit ausgezeichneten akustischen Eigenschaften, die dank ihrer sehr maßvollen Preisgestaltung ein überragendes Preis-LeistungsVerhältnis in die Waagschale werfen können. Der günstige Preis gelingt durch die Fertigung im fernen Osten. Die hohe Qualität wird verständlich, wenn man weiß, dass die Gründer und Inhaber von Wavecor ehemalige Vifa-Mitarbeiter aus der Zeit sind, als Vifa noch in Dänemark ansässig war.
  • In Skandinavien und Nordamerika hat man die Vorzüge der In-Wall-Lautsprecher schon lange erkannt: Die Schallwandler integrieren sich besonders unauffällig in den Wohnraum, nehmen somit kaum Platz in Anspruch und liefern trotzdem beeindruckenden Konzert- und Kinosound. Die Zeitschrift „Heimkino“ hat sechs dieser Lautsprecher getestet und kann alle Kandidaten uneingeschränkt empfehlen. Der Sieger nach Punkten kommt trotzdem von KEF.
  • B&W 800D
    image hifi 1/2006 Achthundert - diese Zahl steht bei B&W für Erfolg und Renommee. 800, das bedeutet Innovation und alleroberste Schallwandler-Liga, schon seit einem guten Vierteljahrhundert.
  • Test: Manger Reference Active System MSMs1
    hifistatement.net 3/2012 Ein Lautsprecher wurde getestet, erhielt jedoch keine Endnote.
  • Funk-Säulenlautsprecher
    Widescreen (Alt) 11/2006 Drahtlose Übermittlung von Sound ist stark Kommen - wer sehnt sich nicht nach dem Ende des Kabelsalats? Premium-Hersteller Canton bietet eine gelungene Lösung.
  • Polen-Witz?
    AUDIO 4/2005 Tawo Audio verkauft seine Boxen über Ebay - von Polen aus. Für 85 Euro plus 22 Euro Versandkosten.
  • Luxuriöse Lautsprecher
    SFT-Magazin 10/2006 Aktiv-Lautsprecher. Bestmögliche Beschallung am PC verspricht Adam Audio Artist.
  • Music-Dock
    mobile zeit 4/2006 Die Kombination aus Dockingstation und Lautsprechersystem ist eine überaus nützliche Erfindung. Getestet wurden die Kriterien Verarbeitung, Bedienung und Klangqualität.
  • Zur Sache, Schätzchen
    STEREO 5/2005 So nassforsch wie Sophia ist kaum eine Box bei Stereo aufgetreten. Wilson Audios Lautsprecher-Schätzchen kommt direkt zur Sache und lässt nichts anbrennen. Rette sich, wer kann!
  • Bluetooth statt Kabel
    HomeVision 7/2005 Ein altbekannter Knackpunkt ist die Qualität der Kabel zu den Surround-Lautsprechern. Telegent hat sich eine interessante Lösung ausgedacht: Eine drahtlose Bluetooth-Verbindung macht Kabel einfach überflüssig.
  • Ins rechte Licht
    AUDIO 6/2006 Bei Bowers & Wilkins stehen alle Lautsprecher im Schatten der teuren 800er? Von wegen. Auch die CM 7 kann glänzen - für 1600 Euro pro Paar. Testkriterien waren unter anderem Präzision, Lebendigkeit und Verarbeitung.
  • Mission Wandlung
    stereoplay 11/2015 Keramik-Membranen wollen beherrscht sein. Keiner versteht die Kunst besser als Dr. Gauder. Nun veredelt er bei seinem Standlautsprecher Vescova den Hochton und die Weichenkonzeption. Lohnt sich der Wechsel zur MKII-Version? Anhand der Kriterien Messwerte, Klang, Praxis und Wertigkeit überprüfte die Zeitschrift stereoplay einen Standlautsprecher und vergab 86 von 100 Punkten.
  • Die Physiker
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 4/2015 Heute vielleicht keine Sensation mehr, ist ein Lautsprecher mit einem Air-Motion-Transformer immer noch etwas ganz Besonderes, verspricht doch die Bauweise eine sensationelle Hochtondynamik. Jetzt das Ganze noch kompakt und bezahlbar, und wir haben sie doch noch: unsere kleine Sensation. Näher untersucht wurde ein Regallautsprecher. Das Produkt blieb ohne Endnote.