Ascendo Lautsprecher

16
  • Lautsprecher im Test: D7 Active von Ascendo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: D9-C von Ascendo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Live 15 von Ascendo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: SMSG 15 von Ascendo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: D7 von Ascendo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: D9 von Ascendo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: System M5-S S.E. Aktiv von Ascendo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: C 6 von Ascendo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: System M-F2 S.E. von Ascendo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: C8 Renaissance von Ascendo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: C 7 von Ascendo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Ascendo System M-S S.E.
    Lautsprecher im Test: System M-S S.E. von Ascendo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Ascendo Z-F3
    Lautsprecher im Test: Z-F3 von Ascendo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Ascendo C-Serie
    Lautsprecher im Test: C-Serie von Ascendo, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Surround-System
    weitere Daten
  • Ascendo System Z-F3
    Lautsprecher im Test: System Z-F3 von Ascendo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Ascendo System F
    Lautsprecher im Test: System F von Ascendo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten

Testsieger

Aktuelle Ascendo Lautsprecher Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Ascendo Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • SFT-Magazin 9/2013 Lediglich beim Zocken kann das Creative-System Akzente setzen, da es Effekte für seine Größe recht kraftvoll wiedergibt. Philips SPA8210 Sie suchen ein günstiges, platzsparendes Soundsystem mit Allrounder-Qualitäten? Dann könnte das Stereo-Lautsprecherpaar von Philips genau das Richtige für Sie sein. Trotz seines günstigen Preises bietet das SPA8210 mit seinen Hochglanzoberflächen und der Metallfront inklusive beleuchtetem Lautstärkedrehknopf eine edle Anmutung.
  • Mit wachsendem Widerstand
    stereoplay 3/2013 Das führt zu 2 dB Schalldruckverlust und ist deutlich hörbar, denn die Wahrnehmbarkeitsschwelle liegt bei nur 1 dB. Dazu dürfte der Gleichstromwiderstand einer Spule kaum mehr als 10 Prozent der Lautsprecherimpedanz betragen, also 0,8 Ohm bei der Verwendung von 8-Ohm-Lautsprechern. Übergangswiderstände Hinzu kommen aber noch die Verluste des meterlangen Kabels zwischen Verstärker und Lautsprecher.
  • Thronfolger
    Heimkino 8-9/2012 (August/September) In diese Ahnenfolge will sich nun auch die neue R-Serie einreihen. Wir wollten wissen, ob sie tatsächlich das Zeug dazu hat, und haben ein Sextett der neuen Modellreihe auf unseren unerbittlichen Testparcours geschickt. Gehäusefertigung Dass man bei KEF keineswegs untertrieben hat, als man eine völlig neu entwickelte Serie ankündigte, beweist bereits der erste Blick auf die insgesamt neun zur Serie gehörenden Modelle.
  • Video-HomeVision 10/2011 Asperion-Klang statt TV-Ton Der von Video-HomeVision mit „sehr gut“ bewertete Plasma-TV Panasonic TX-P50GW20 (Test in Heft 08/10, ab Seite 30) hat auch für seinen Ton die Note „sehr gut“ erhalten. Am Kopfhörer-Ausgang angestöpselt, tun sich jedoch geradezu Welten auf zwischen dem schnöden, originären Fernsehton und dem „gepimpten“ Asperion-Klang.
  • Klang + Ton 4/2011 Dabei liegt das Augenmerk nicht auf der ultimativen Tieftonwiedergabe, sondern eher auf einem guten Kompromiss aus Bass und Pegel. Bei lehrbuchgerechter Abstimmung sind gut 60 Hertz drin. Als Mitteltöner in einer leistungsfähigen Kombination kann er seine Reserven voll ausspielen und überzeugt durch einen sehr klirrarmen und praktisch resonanzfreien Auftritt. Tatsächlich verzerrt der Focal auch bei 95 Dezibel kaum mehr als bei 85 Dezibel – Respekt.
  • Heimkino 4-5/2010 So holen Sie das Optimum aus Ihrem Subwoofer heraus: Tipp 1 – Anschluss Zuerst wird das Gerät mittels gut geschirmtem und ausreichend langem Cinchkabel mit dem Verstärker verbunden. Benutzen Sie hierfür den in der Regel gelb markierten Subwoofer-Vorverstärkerausgang am AV-Receiver und die Input-Buchse am Bassmeister. Verfügt der Subwoofer über mehr als einen Eingang, können mithilfe eines Y-Adapters auch beide Eingänge benutzt werden.
  • Die Wohnraum-Lösung
    Heimkino 3-4/2010 Aufgrund seiner kompakten Abmessungen und seiner pfiffigen Ausstattung lässt sich der HTC3001SE zudem in nahezu jedem Rack oder auch mittels des zugehörigen Halters direkt an der Wand betreiben. Der kabellose Subwoofer Dass sich stete Forschung und Entwicklung lohnen, beweist KEF noch einmal in beeindruckender Art und Weise in Form des zum Set gehörigen Subwoofers namens HTB2SE-W. Und jetzt wird auch klar, für was das „W“ in der Artikelbezeichnung steht – nämlich für wireless.
  • Aus dem Nichts
    Klang + Ton 2/2010 Also was tun? Nun, neben einer unendlichen Schallwand kann man auch eine Zimmerwand als Reflexionsfläche „missbrauchen“. Ist der Lautsprecher flach genug und steht er direkt an der Wand, so wirkt diese wie eine virtuelle Verlängerung der Schallwand und bietet damit Unterstützung bis in die untersten Lagen. Bestückung Und genau die ist es, die wir beim PA-Breitbänder SP-30PATC von IMG Stage Line angestrebt haben.
  • Alles richtig gemacht
    HIFI-STARS Nr. 23 (Juni-August 2014) Von der Zeitschrift Hifi-Stars wurde ein Lautsprecher näher betrachtet und keine abschließende Endnote vergeben.