Magnat Kopfhörer

9
  • Gefiltert nach:
  • Magnat
  • Alle Filter aufheben
  • Kopfhörer im Test: LZR 948BT von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    3 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: In-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Bluetooth
    • Geeignet für: Sport, HiFi
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung
    • Akkulaufzeit: 8 h
    • Bauform: Geschlossen
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: LZR 588 BT von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Gut
    1,9
    10 Tests
    127 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Bluetooth
    • Geeignet für: HiFi
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung, Stecker vergoldet, Abnehmbares Kabel, Einseitige Kabelführung, Faltbar
    • Akkulaufzeit: 19 h
    • Bauform: Geschlossen
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: LZR 980 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Gut
    1,9
    11 Tests
    32 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: HiFi
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung, 3.5-/6.3-mm-Adapter, Stecker vergoldet, Abnehmbares Kabel, Einseitige Kabelführung, Faltbar
    • Bauform: Geschlossen
    • Bügelform: Kopfbügel
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: LZR 668 BT von Magnat, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Gut
    2,5
    1 Test
    07/2018
    127 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: On-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Bluetooth
    • Geeignet für: HiFi
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung, Abnehmbares Kabel, Einseitige Kabelführung, Faltbar
    • Akkulaufzeit: 20 h
    • Bauform: Geschlossen
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: LZR 949BT von Magnat, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    08/2018
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: In-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Bluetooth
    • Geeignet für: HiFi
    • Ausstattung: aptX, Mikrofon, Fernbedienung
    • Akkulaufzeit: 8 h
    • Bauform: Geschlossen
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: LZR 548 BT von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    2 Tests
    127 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: In-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Bluetooth
    • Geeignet für: HiFi
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung
    • Akkulaufzeit: 8 h
    • Bauform: Geschlossen
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: LZR 760/765 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    Sehr gut
    1,3
    7 Tests
    15 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: On-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: HiFi
    • Ausstattung: Flugzeugadapter, Mikrofon, Fernbedienung, 3.5-/6.3-mm-Adapter, Stecker vergoldet, Abnehmbares Kabel, Verstellbarer Kopfbügel, Faltbar
    • Bauform: Geschlossen
    • Bügelform: Kopfbügel
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: LZR 580 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Sehr gut
    1,2
    4 Tests
    41 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: HiFi
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung, 3.5-/6.3-mm-Adapter, Stecker vergoldet, Abnehmbares Kabel, Verstellbarer Kopfbügel, Einseitige Kabelführung, Faltbar, Sound-Isolating
    • Bauform: Geschlossen
    • Bügelform: Kopfbügel
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: LZR 540 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    32 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: In-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: HiFi
    • Ausstattung: Austauschbare Ohrpolster, Mikrofon, Fernbedienung, Stecker vergoldet
    • Bauform: Geschlossen
    • Frequenzbereich: 17 Hz - 23 kHz
    weitere Daten
Neuester Test: 10.08.2018

Testsieger

Aktuelle Magnat Kopfhörer Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Magnat Kopfhörer.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Technologieträger
    AUDIO TEST 7/2017 Für die Bedienung des Bluetooth-Schalters könnten zum Beispiel zierliche Finger von Vorteil sein. Dass sich der Kopfhörer mit einem Dreh der rechten Ohrmuschel ausschalten lässt, versöhnt uns wieder mit dem Sennheiser. Und es gibt ja auch noch das Sprachführungssystem, welches dem Träger mit sanfter Stimme auf verschiedene Modi hinweist. Die Ohrmuscheln mit ihren weichen Polstern schließen rundum dicht ab und der Tragekomfort ist erstklassig.
  • Extrem offen
    ear in 1/2017 Der SRH1480 ist das Topmodell der offenen SRH-Kopfhörer von Shure. Er ist sowohl für das professionelle Mixing und Mastering als auch für den anspruchsvollen, audiophilen Musikgenuss konzipiert. Der SRH1480 ist als offener Kopfhörer konstruiert. Eigentlich müsste es noch eine Steigerung von "offen" geben. Denn als halboffene Kopfhörer bezeichnet man Konstruktionen, die den größten Teil des Schalls zu den Ohren abstrahlen und nur einen definiert gedämpften Teil des Schalls nach außen abgeben.
  • Macwelt 3/2015 Somit lässt sich diese allerdings auch stufenlos einstellen. Der Sound setzt auf starken Bass, der weich und manchmal leicht schwammig wirkt. Allerdings zeigt der Airy Bluetooth auch bei anderen Genres wie Klassik oder Jazz seine Stärken, denn die Höhen und Mitten sind für einen Kopfhörer dieser Preisklasse ungewöhnlich gut abgestimmt. Recycling wird beim Hersteller Kultbag groß geschrieben und so ist das Material Gummi nicht zu übersehen.
  • Audio-Technica ATH-RE 700
    audiovision 11/2014 1962 gegründet, ist Audio Technica eine japanische Traditionsmarke, die vor allem Musiker wegen ihrer Mikrofone, aber auch Kopfhörer kennen: Das Produkt-Portfolio erstreckt sich von günstigen In-Ear- bis hin zu High-End-Modellen für über 1.000 Euro. Mit 160 Euro ist der ATH-RE 700 vergleichsweise günstig - für den Hersteller vereint er "stylisches Retro-Design" mit "audiophi- lem Genuss". Schmucke Old-School-Optik Besonders in der braunen Ausführung ist der ATH-RE 700 ein Hingucker.
  • iPad Life 4/2013 (Juli/August) Geliefert wird das neueste Mitglied aus Sennheisers Kopfhörerfamilie in einer stabilen Schachtel, die mit ihrem magnetischen Verschluss mehr an eine Schatulle als an einen Produktkarton erinnert. Der Kopfhörer selbst liegt in einer robusten und durchaus praktischen Transportbox. Äußerlich besticht der Momentum vor allem durch zwei Aspekte: sein zeitlos elegantes Design und sein geringes Gewicht von gerade einmal 190 Gramm.
  • audiovision 7-8/2013 BEATS STUDIO Dieser Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung ist vor allem bei der jungen Kundschaft populär. Kein Wunder, gibt es den Beats Studio - mitkonzipiert von Hip-Hop-Star Dr. Dre - doch in vielen knalligen Farben und Ausführungen. Praktisch: Solange man auf die rechte Ohrmuschel drückt, verstummen Musik und Gegenschall, so dass man zum Beispiel Durchsagen versteht. Leider lässt sich die Noise-Cancelling-Funktion nicht ausschalten.
  • Näher am Hirn
    stereoplay 1/2013 Ein gruseliger Effekt, unter dem aber nicht alle Musikkonsumenten leiden. Hier setzt abermals die Interpretationskunst des Gehirns ein. Wer regelmäßig im Konzertsaal die Berliner Philharmoniker erlebt, wird die Aufnahmen des Orchesters räumlich anders interpretieren als ein Gelegenheitshörer. Im besten Fall klingt ein Luxusorchester über ebenso anspruchsvolle Kopfhörer geradezu berauschend besser als über Lautsprecher.
  • Neues auf einen Blick
    HiFi Test 6/2010 Kabellos Kopfhörer K 840 von AKG Kabelloses Hörerlebnis präsentiert AKG mit dem K 840 KL. Der 145 Gramm leichte, faltbare Mini-Kopfhörer verfügt über die neue und einzigartige Kleer-Technologie, die Musik praktisch störungsfrei wiedergibt. Unkomprimierter 16-Bit-Stereoklang wird hier über eine stabile 2,4-GHz-Funkverbindung von iPod, iPhone oder jedem anderen tragbaren Musik-Player in CD-Qualität übertragen – bis zu 20 Metern.
  • SFT-Magazin 2/2015 Diese basiert auf einem einfachen Frequenz- eq quenzprinzip: Treffen zwei Schallwellen mit gegenläufiger Wellenform aufeinander, so löschen sie sich gegenseitig aus. Die Mikrofone in Noise-Cancelling-Kopfhörern erkennen die Tonlage der störenden Außengeräusche, der Kopfhörer erzeugt schließlich ßlich ich die entsprechend gegenläufigen Wellen. Um die störenden Frequenzen gut auszulöschen, müssen Schall und Antischall so genau wie möglich übereinstimmen.
  • Meist machen die Standard-Kopfhörer eines MP3-Players nur wenig Freude, hier lohnt der Griff zum hochwertigen Modell. Die Zeitschrift „Stereo“ hat 14 aktuelle Produkte verschiedener Bauform verglichen. Zwar zeichnet sich mit Blick auf die Kandidaten ein deutlicher Trend zum In-Ear-Hörer ab, doch auch bei den klassischen Kopfbügelhörern gibt es einige Tipps. In Sachen Klang steht ein Modell von Sennheiser ganz oben auf dem Treppchen.
  • Die Spitzenklasse
    AV-Magazin.de 12/2014 Im Check befand sich ein Over-Ear-Kopfhörer, der mit „sehr gut - überragend“ abschnitt. Als Testkriterien dienten Klang, Tragekomfort und Verarbeitung.