golem.de prüft WLAN-Lautsprecher (6/2018): „JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand“

golem.de
  • Apple HomePod

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    ohne Endnote

    Stärken: guter Klang mit kräftigem Tiefbass; sehr einfache Einrichtung; sehr gute Mikrofone; lässt sich mit weiterem Homepod zu Stereo-Paar verbinden.
    Schwächen: Bass teils zu stark betont; weniger Funktionen als Alexa und Google Assistant; keine Integration von Spotify; keine Musik via Bluetooth oder Aux; Aktivierung und Einrichtung nur mit Apple-Gerät; hinterlässt weiße Ringe auf Holzoberflächen; Mikrofon nur mit Sprachbefehl oder iOS-Gerät, nicht mit Schalter deaktivierbar; kein Ein- und Ausschalter; keine optische Lautstärkeanzeige.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    HomePod
  • JBL Link 300

    • Leistung (RMS): 50 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Sieger

    Stärken: sehr klarer Klang mit gutem Bassdruck; dank Google Asssistant breite Multiroom-Kompatibilität; bei Lautstärkeeinstellung und Google-Assistant-Aktivierung deutlich sichtbare LEDs.
    Schwächen: kein Ein-/Ausschalter; bei hoher Lautstärke reagieren Mikrofone schlecht; USB nur für Servicezwecke.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Link 300
  • JBL Link 500

    • Leistung (RMS): 60 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    ohne Endnote – Testsieger

    Stärken: räumlicher Klang mit angenehmen Mitten und kräftigem Bass; sinnvoll angeordnetes Tastenfeld; bei Lautstärkeeinstellung und Google-Assistant-Aktivierung deutlich sichtbare LEDs; Netzteil im Gerät.
    Schwächen: bei hoher Lautstärke reagieren Mikrofone schlecht; USB nur zur Wartung.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Link 500
  • Onkyo VC-PX30

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Nein;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    ohne Endnote

    Stärken: klingt angenehm und neutral; kräftiger Bass; direkt ein- und ausschaltbar; gute Anschlussoptionen; sehr gut reagierende Mikrofone; vier Stationstasten für Alben oder Wiedergabelisten; gut wahrnehmbarer Leuchtring, wenn Alexa aktiv ist.
    Schwächen: USB nur für Servicezwecke; kein Schalter zum Umschalten zwischen Quellen; Tastenbeschriftung schlecht lesbar; Sprachsteuerung nur für Alexa-Streamingdienste; keine Audio-Wiedergabe via Bluetooth.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    VC-PX30
  • Panasonic SC-GA10

    • Leistung (RMS): 40 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    ohne Endnote

    Stärken: direkt ein- und ausschaltbar;
    Schwächen: schlechter Klang; Umschalten zwischen Quellen nicht auf Zuruf; kann nicht per LAN mit Netzwerk verbunden werden; bei lauter Musik reagieren Mikrofone schlecht.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    SC-GA10

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema WLAN-Lautsprecher

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf