Sportbrillen im Vergleich: Mehr Sicht!

RUNNER'S WORLD - Heft 5/2012

Was wurde getestet?

Eine Laufbrille muss viele Funktionen erfüllen. Sie soll nicht nur vom Design gut ausschauen, sondern zudem vor hellem Licht schützen sowie Wind, Staub und Insekten vom Auge fernhalten. Auch getönte Gläser können bei schlechteren Lichtverhältnissen, z. B. im Wald, von Vorteil sein. Zu guter Letzt sollte die Brille natürlich gut auf der Nase sitzen und auch nicht zu schwer sein. Welche der zwölf Brillen diese Anforderungen am besten erfüllen können, soll der folgende Vergleichstest zeigen. Noten wurden für die Produkte nicht vergeben.

  • Adidas Adizero Tempo Laufbrille

    • Gestelltyp: Halbrand;
    • Ergonomie: Verstellbare Nasenpads / Nasenrücken

    ohne Endnote

    „Eine der konsequentesten Läuferbrillen; sehr durchdacht, leicht und mit sicherem Sitz.“

    Adizero Tempo Laufbrille
  • Adidas Duramo Laufbrille

    • Typ: Laufbrille

    ohne Endnote

    „Die Brille erfüllt Läuferbedürfnisse fast perfekt. Lange Wimpern können an die Scheibe stoßen.“

    Duramo Laufbrille
  • Adidas Supernova Brille

    • Typ: Laufbrille, Fahrradbrille

    ohne Endnote

    „Die Supernova eignet sich sehr gut zum Laufen und lässt sich universell einsetzen.“

    Supernova Brille
  • Julbo Dust

    • Gestelltyp: Halbrand;
    • Eigenschaften: Antibeschlagschutz, Wechselgläser, Selbsttönende Gläser;
    • Typ: Fahrradbrille

    ohne Endnote

    „Sehr guter Schutz gegen Wind, Staub und Zug; fotochrome Gläser optional; guter Sitz.“

    Dust
  • Nike Tailwind

    ohne Endnote

    „Sehr gute optische Leistung; leichter, stabiler Rahmen; für sehr kleine Köpfe weniger geeignet.“

    Tailwind
  • Northwave Tour

    • Ergonomie: Längenverstellbare Bügel

    ohne Endnote

    „Optisch auffällige Allroundbrille, allerdings im Vergleich nicht besonders rutschfest.“

    Tour
  • Oakley Fast Jacket

    • Gestelltyp: Halbrand

    ohne Endnote

    „Die Fast Jacket ist in verschiedenen Farben erhältlich, die Gläser gibt es in 21 Tönungen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RUNNER'S WORLD in Ausgabe 6/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Fast Jacket
  • Oakley Radarlock Path

    • Gestelltyp: Halbrand;
    • Eigenschaften: Polarisierende Gläser, Wechselgläser, Selbsttönende Gläser;
    • Ergonomie: Verstellbare Nasenpads / Nasenrücken;
    • Typ: Laufbrille, Fahrradbrille

    ohne Endnote

    „Das auffällige Modell begeistert extrovertierte Hightech-Fans.“

    Radarlock Path
  • Rodenstock Proact R3205

    • Typ: Laufbrille

    ohne Endnote

    „Gute optische Eigenschaften, hochwertiger Eindruck und guter Allroundwert.“

    Proact R3205
  • Sziols XKross 3 Running Men

    • Typ: Laufbrille

    ohne Endnote

    „Ausgereiftes Modell mit lauftechnisch sinnvoller Konstruktion.“

    XKross 3 Running Men
  • Sziols XKross 3 Running Women

    • Typ: Laufbrille

    ohne Endnote

    „Gut belüftetes Modell, das sich zum Laufen eignet, aber auch für andere Sportarten; die helle Rahmenversion spricht besonders Frauen an.“

    XKross 3 Running Women
  • Tag Heuer Rimless Curve Racing

    • Typ: Laufbrille

    ohne Endnote

    „Die elastischen Bügel mit Titankern passen sich an jede Kopfform an: perfekt!“

    Rimless Curve Racing

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sportbrillen