Ski im Vergleich: Vollgas voraus!

SkiMAGAZIN: Vollgas voraus! (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 5 weiter
  • Redster Doubledeck 3.0 GS (Modell 2016/2017)

    Atomic Redster Doubledeck 3.0 GS (Modell 2016/2017)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    „... Bei langen und mittleren Schwüngen brillierte er in unserem Test, kurze Turns fordern Kraft und Konzentration. Herausragend sind seine immense Laufruhe und seine starke Performance auf eisiger Piste. Aber auch in weichem und verspurtem Schnee kann er für einen Riesenslalom-Ski noch überzeugen. Tendenziell hat dieser Ski Rennsport-Charakter, aber auch nicht so sportliche Fahrer werden mit dem Redster ihren Spaß haben!“

  • WRC (Modell 2016/2017)

    Blizzard Sport WRC (Modell 2016/2017)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    „... Ihm gelingen ... auch kurze Radien sehr gut und nahezu spielerisch leicht. Ebenfalls überraschend gut schnitt der gutmütige Blizzard auf weicher Piste ab, auf verspurtem und eisigem Schnee funktioniert er grundsolide. Bei ihm schlägt das Pendel also etwas zum sportlichen Carver hin aus, mit dem man auch als leichter, etwas gemütlicherer Fahrer den ganzen Tag auf dem Berg eine tolle Zeit haben kann.“

  • Speed WC Master (Modell 2016/2017)

    Dynastar Speed WC Master (Modell 2016/2017)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    „... Topwerte bei der Agilität bezahlt man mit Abstrichen bei der Laufruhe und bei langen Schwüngen. Dieses Manko lässt sich natürlich einfach ausgleichen, in dem man den Speed WC Master ein wenig länger wählt. ... vom Shape her eine Kombination aus Slalom- und Riesenslalomski ... Insgesamt also ein griffig-präzises Modell für sportlich-ambitionierte Fahrer.“

  • RC4 The Curv (Modell 2016/2017)

    Fischer Sports RC4 The Curv (Modell 2016/2017)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    „... Mit 74 Millimetern hat er die größte Mittelbreite in dieser Kategorie. Dieser Shape verleiht dem RC4 The Curv eine hohe Eigendynamik, die dem Fahrer das Gefühl gibt, mit dieser Maschine wie ein ICE auf Schienen durch die Kurve zu pflügen. Der Fischer verfügt dank seiner neuen Konstruktion über ein sensationelles Dämpfungsverhalten und ist ein exzellenter Racer. ...“

  • Worldcup Rebels i.Speed Pro (Modell 2016/2017)

    Head Worldcup Rebels i.Speed Pro (Modell 2016/2017)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    „Der Worldcup Rebels i.Speed Pro hält, was sein Name verspricht: Er ist ein echtes High-End-Racing-Gerät, das die Erfolge von Head im Rennsport widerspiegelt! ... Wie kaum ein anderer Riesenslalomski hat der Head sowohl die sportlichen Carver als auch die Racer unter unseren Testern mit seiner Vielseitigkeit und seinem angenehmen Handling auf ganzer Linie begeistert.“

  • Nordica Dobermann RB Evo (Modell 2016/2017)

    • Einsatzgebiet: Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    „Mit seinem absolut genialen Carv- und Drift-Verhalten sticht der Dobermann RB Evo unter allen diesjährigen RS-Racern heraus. Er ist ein Racer der Extraklasse, mit dem aber auch sportliche Fahrer aufgrund seines leichten Handlings und seiner Agilität den ganzen Tag eine Menge Pistenspaß haben können. ... Sein Fahrverhalten hat unsere Tester bei allen Schwungformen und bei allen Pistenbedingungen restlos begeistert.“

  • Rossignol Hero Master (Modell 2016/2017)

    • Einsatzgebiet: Race, Piste;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    „Die Stärken des Hero Master liegen in den mittleren und langen Schwüngen und vermitteln Carving-Spaß pur, beeindruckend ist seine Agilität, laut unseren Testern fliegt man geradezu von Kante zu Kante und beschleunigt dabei massiv. Dazu ist er trotz seiner sportlichen Gene vielseitig und insgesamt sehr komfortabel zu fahren, wobei man schon sagen kann, dass der Hero Master es gerne schneller mag. ...“

  • VIST Scuderia GS Race (Modell 2016/2017)

    • Einsatzgebiet: Race;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    „Wer es sportlich-aggressiv mag, der ist mit Vist immer gut beraten. Der Scuderia GS Race spricht eine Nische an, denn er ist eine reine Rennmaschine mit enormer Laufruhe, dessen Stärken vor allem bei hoher Geschwindigkeit auf harten, eisigen Pisten voll zur Geltung kommen. Bei kurzen und mittleren Schwüngen muss der Fahrer einiges an Kraft investieren. Der Vist kann und will nur ein Tempo fahren – Vollgas! ...“

  • Racetiger Speedwall GS Race (Modell 2016/2017)

    Völkl Racetiger Speedwall GS Race (Modell 2016/2017)

    • Einsatzgebiet: Race;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    „... Trotz des Komforts weiß er durch ein Spitzenergebnis im Carv-Verhalten zu überzeugen. Lange und mittlere Schwünge beherrscht er – wie für einen RS-Ski typisch – spielerisch, aber auch bei kurzen Schwüngen erreicht er Werte, die so manchem Slalom-Modell die Tränen in die Augen treiben. Insgesamt ein Ski, der unsere Tester in jedem Gelände und bei jeder Schneebeschaffenheit begeistert hat.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski