SkiMAGAZIN prüft Ski (9/2012): „Eine ganz enge Kiste“

SkiMAGAZIN: Eine ganz enge Kiste (Ausgabe: 4/2012 (Oktober)) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Die Modelle der Kategorie High Performance Short Turn sind geschaffen für agile, enge Turns, die nach dem Vorbild des Slalom-Weltcups auf der Kante in den Schnee gefräst werden. Und ganz eng wurde es nicht nur auf der Piste, sondern auch im Rennen um den Testsieg in dieser Gruppe.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden elf Ski mit Bewertungen von 380 bis 445 von jeweils 500 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Kantengriff, Carve-Faktor, Komfort, Tempovermögen/Laufruhe, Wendigkeit/Vitalität und Vielseitigkeit.

  • Atomic Redster D2 SL (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver, All-Mountain;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    445 von 500 Punkten; 5 von 5 Sternen – VIP Very Important Product

    „‚Wo ist der Waffenschein?‘, kommentierte einer der Tester den Atomic und brachte damit die übereinstimmende Meinung auf den Punkt. Der Ski präsentiert sich extrem sportlich, wird als aggressiv, spritzig und dynamisch eingestuft. Dabei erreicht er in allen Variablen - selbst in Sachen Komfort - absolute Top-Werte. Dass er zudem gegenüber der Konkurrenz sehr vielseitig ist, sichert ihm Rang eins in dieser Kategorie.“

    Redster D2 SL (Modell 2012/2013)

    1

  • Blizzard Sport S-Power Full Suspension IQ (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver, All-Mountain;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    444 von 500 Punkten; 5 von 5 Sternen – VIP Very Important Product

    „Knapper kann man nicht geschlagen werden. Ein Pünktchen fehlt dem Blizzard auf den Testsieg. Dieses wurde wohl bei der Variablen Vielseitigkeit eingebüßt, hier gibt es doch einen relativ deutlichen Abstand zum Atomic. Ansonsten: Top-Werte wohin man blickt, in den beiden wichtigsten Variablen - Carvefaktor und Wendigkeit - erreicht der Ski sogar deutliche Bestwerte innerhalb der Kategorie. Ein Traum für Slalom-Fans.“

    S-Power Full Suspension IQ (Modell 2012/2013)

    2

  • Stöckli Sport Laser SL (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    430 von 500 Punkten; 5 von 5 Sternen – VIP Very Important Product

    „Mit durchgängig guten und sehr guten Werten quer durch alle getesteten Variablen belegt der Stöckli den dritten Rang im Test. Von unseren Testern wird der Ski als sehr agil und ruhig auf der Kante beschrieben. Durch seine sehr sportliche, harte Abstimmung braucht er aber auch etwas Kraft und einen technisch guten Fahrer. Wer dies mitbringt, schnallt sich mit dem Laser SL einen großartigen, lebendigen und sehr sportiven Ski unter.“

    Laser SL (Modell 2012/2013)

    3

  • Elan SLX WaveFlex Fusion (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    426 von 500 Punkten; 5 von 5 Sternen

    „Als ‚Top-Ski, den man uneingeschränkt empfehlen kann‘, beschreibt ein Tester den Elan. Der Ski ist relativ sportlich ausgelegt, mit guten und sehr guten Werten in den wichtigen Variablen Carvefaktor, Tempovermögen und Wendigkeit. Auch mit seiner Vielseitigkeit überzeugte der Elan die Tester, hier gelang ihm ein Top-3-Wert. Mit diesem runden Gesamtpaket fährt das Modell auf den vierten Rang vor und erhält fünf Sterne.“

    SLX WaveFlex Fusion (Modell 2012/2013)

    4

  • Head Worldcup Rebels i.SL RD (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    419 von 500 Punkten; 5 von 5 Sternen

    „In Sachen Tempovermögen macht kein anderer Ski dem Head etwas vor, hier fährt der ‚Rebel‘ den Bestwert ein. Und auch sonst werden von unseren Testern vor allem die sportlichen Eigenschaften des Ski gelobt, der als ‚ausgewogen dynamisch‘ und ‚gut auf der Kante zu fahren‘ beschrieben wird. Allerdings fehlt auch nicht die Warnung ‚Verzeiht keine Fehler‘. Ein sportlicher Ski, der von einem guten Fahrer aktiv gesteuert werden will.“

    Worldcup Rebels i.SL RD (Modell 2012/2013)

    5

  • Salomon 3V Race Powerline + Z14 Speed (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    415 von 500 Punkten; 4,5 von 5 Sternen

    „Die Statistik zeigt gute Werte in allen Variablen - ohne spezielle Stärken oder Schwächen. Und auch der emotionale Eindruck unserer Tester hebt auf die guten Allround-Eigenschaften des Salomon ab, der als ‚guter, ausgewogener Ski‘ beschrieben wird. Bezeichnend, dass er auch in Sachen Komfort ein sehr gutes Ergebnis einfährt. Ein empfehlenswerter Ski für Kurzschwung-Fans, die nicht jeder Hundertstelsekunde hinterherjagen.“

    3V Race Powerline + Z14 Speed (Modell 2012/2013)

    6

  • Fischer Sports RC4 Worldcup SC Pro (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    412 von 500 Punkten; 4,5 von 5 Sternen – Super vielseitig

    „‚Top-Racer, trotzdem noch spielerisch zu fahren‘, lobt ein Tester. Und es ist genau diese Spannbreite, die den Fischer auszeichnet. In Sachen Vielseitigkeit macht ihm keiner was vor: Hier gibt’s den Bestwert dieser Kategorie. Einen Top-3-Wert fährt er auch beim Faktor Wendigkeit ein. Leider können die Ergebnisse beim Tempovermögen und Kantengriff da nicht ganz mithalten, sonst wäre ein besseres Ergebnis drin gewesen. Trotzdem: Ein sehr guter, sportlicher Allrounder.“

    RC4 Worldcup SC Pro (Modell 2012/2013)

    7

  • Kästle RX SL (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    404 von 500 Punkten; 4,5 von 5 Sternen

    „Ein harmonischer Ski, der vor allem durch sein komfortables Handling und seine Vielseitigkeit punktet. Bei diesen Faktoren erreicht der RX SL Werte, die mit zu den besten der Kategorie gehören - doch leider werden diese in der Short-Turn-Kategorie nicht so stark bewertet. Bei den ‚stilbildenden‘ Variablen wie Wendigkeit, Kantengriff oder Carvefaktor reiht sich der Kästle hingegen im Mittelmaß ein. Dennoch ein guter Ski für Fahrer, die nicht Rennsport-orientiert sind.“

    RX SL (Modell 2012/2013)

    8

  • Dynastar Speed Omeglass TI (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    385 von 500 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „Der Dynastar wird von unseren Testern einhellig als ausgesprochen aggressiv und bissig beschrieben. Einige ordneten ihn gar als ‚Rennski‘ ein. Um diese Agilität zu beherrschen, braucht es in jedem Fall einen guten, aktiven Fahrer. Vielseitigkeit ist seine Sache nicht. Hier gab es den schlechtesten Wert dieser Kategorie. Auch in Sachen Wendigkeit und Tempovermögen fällt er gegenüber der Konkurrenz leider ab.“

    Speed Omeglass TI (Modell 2012/2013)

    9

  • Dynamic Sport Victoires SMT (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    380 von 500 Punkten; 3,5 von 5 Sternen

    „Der Dynamic ist ein harmonisch abgestimmter, weicher Ski, weshalb er als relativ komfortabel eingestuft wird. Allerdings fallen seine Werte in den übrigen getesteten Variablen doch deutlich ab. Vor allem, dass er beim stark gewichteten Carvefaktor deutlich auf dem letzten Platz landet, verhagelt die Bilanz. Auch in Sachen Kantengriff, Tempovermögen und Wendigkeit konnte das Modell unsere Tester nicht überzeugen.“

    Victoires SMT (Modell 2012/2013)

    10

  • Rossignol Radical 9SL Slantnose TI Ibox (Modell 2012/2013)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren

    380 von 500 Punkten; 3,5 von 5 Sternen

    „Auf den ersten Blick waren die Testermeinungen geteilt: ‚Schöner, harmonischer Ski‘ sagten die einen, ‚nervös, ohne Gripp‘, sagten die anderen. Beim reinen Blick auf die Zahlen zeigt sich jedoch, dass die zweite Gruppe in der Überzahl ist: In den Key-Variablen Carvefaktor und Wendigkeit sowie beim Kantengriff und dem Tempovermögen schneidet der Rossignol schlecht ab. Positiv ist seine Vielseitigkeit, hier fährt er einen sehr guten Wert ein.“

    Radical 9SL Slantnose TI Ibox (Modell 2012/2013)

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski