planetSNOW prüft Ski (10/2010): „Bitte anschnallen“

planetSNOW

Inhalt

Slalomcarver befriedigen die Kurvengier - und sorgen für rasante Erlebnisse.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 19 Slalom-Carver. Es wurden Einschätzungen für die Performance hinsichtlich Beweglichkeit, Kantengriff, Steuerung und Laufruhe abgegeben.

  • Atomic D2 Race SL 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Schwäche zeigen ist für den Race D2 SL ein Fremdwort - aber bis aufs Stockerl fehlt der letzte Kick. Der Ski glänzt durch seine Breitbandigkeit und Kurvengeilheit, ist für einen Supersportler jedoch etwas handzahm. Schön spritzig, leicht zu fahren und überzeugt durch seinen Rebound am Ende der Kurve.“

    D2 Race SL 10/11
  • Atomic Race ST 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote – Tipp, DSV aktivo

    „Der Race ST ist der Maßstab wenn es um extreme Breitbandigkeit, kombiniert mit Sportlichkeit und Tendenz zum Alleskönner, geht. Schön drehfreudig, super harmonisch abgestimmt und selbst mit geringstem Krafteinsatz problemlos zu steuern. Der Ski macht richtig Spaß und hat sogar nach oben noch Potenzial.“

    Race ST 10/11
  • Blizzard Sport RCS IQ 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Hellwach sollte man sein, wenn man sich auf den RCS IQ einlässt. Extrem aggressiv präpariert, schießt ein vom Gesamtkonzept wohl guter Ski leider ein wenig über das Ziel hinaus. In diesem Präparationszustand trauen sich wahrscheinlich nur Weltcup-Profis mehr als drei Abfahrten zu. Präsentiert sich sehr charaktervoll im Handling.“

    RCS IQ 10/11
  • Blizzard Sport SLR Magnesium IQ 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote – Tipp, DSV SportTIPP

    „Für den SLR Magnesium IQ gilt: draufstellen, und ab geht die feurig wilde Fahrt. Der Ski ist ein absolutes Race-Gerät mit höchster Zuverlässigkeits-Garantie und wahrlich nichts für Softies. Trotz der überraschend hohen Breitbandigkeit braucht man abends ausreichend Löschwasser - für Oberschenkel und die dürstende Kehle.“

    SLR Magnesium IQ 10/11
  • Dynastar Contact Groove 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote – Tipp, DSV aktivo

    „Der Contact Groove schafft wie kaum ein Zweiter den Spagat zwischen nötiger Aggressivität und Kurvenfeeling auf der einen sowie angenehmer Harmonie und Breitbandigkeit auf der anderen Seite. Lässt sich ohne große Mühen fahren, sehr variabel, sportliches Potenzial und hoher Spaßfaktor - Skifahrerherz, was willst du mehr?!“

    Contact Groove 10/11
  • Dynastar Speed Omeglass TI 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Prädestiniert für Skifahrer, die sich gerne die Kante geben, will der Omeglass Ti genauso gefahren werden. Schnelle Kurvenwechsel und rassige Turns auf der bissigen Stahlkante fräsen Spuren in die Piste und ein breites Grinsen ins Gesicht. Geht auch mit weniger Tempo - der Spaß wächst mit der Geschwindigkeit.“

    Speed Omeglass TI 10/11
  • Elan SLX WaveFlex Fusion 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Der SLX Waveflex lässt sich quasi auf einem Bierdeckel drehen, die große Sportlichkeit fehlt jedoch. Geschmeidig und mit wenig Krafteinsatz zu fahren, überzeugt der Ski vor allem bei mittlerem Tempo und nicht allzu aggressiver Fahrweise. Sobald es rasanter wird, fehlt ihm leider das erhoffte sportliche Potenzial nach oben.“

    SLX WaveFlex Fusion 10/11
  • Fischer Sports RC4 Superrace SC 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Für sportliche Allrounder, die gerne kürzere Radien im mittleren Tempobereich fahren, ist der RC4 Superrace SC eine gute Wahl. Mit wenig Krafteinsatz lässt sich der Ski einfach und harmonisch steuern. Sobald es jedoch etwas rasanter und kerniger zugeht, fehlen das sportliche Potenzial und der letzte Biss.“

    RC4 Superrace SC 10/11
  • Fischer Sports RC4 Worldcup SC Pro 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Dem fehlendem Grip - das A und O für einen rasigen Slalomcarver - fällt der RC4 WC SC Pro zum Opfer. Mit einer harmonischeren und bissigeren Kante hat der Ski garantiert Potenzial. So kommt er allerdings wie ein Adler mit gestutzten Flügeln daher. Ein Ski für sportliche Allrounder, die kurze und mittlere Radien mit mäßigem Tempo lieben.“

    RC4 Worldcup SC Pro 10/11
  • Head iSupershape 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Es kommt einem so vor, als müsste der Supershape erst einmal aufgeweckt werden. Wenn man als Fahrer dann jedoch ein wenig Körner investiert, kommt von dem Ski auch ein entsprechendes Feedback zurück. Nicht gerade der harmonischste Ski, aber aktiv gefahren durchaus ein Modell mit viel sportlichem Potenzial nach oben.“

    iSupershape 10/11
  • Head Worldcup iSL 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Unterhalb eines Oberschenkelumfangs à la Bode Miller geht mit dem iSL nicht viel. Der Ski fordert enorm viel Kraft und Führung, funktioniert mit dem nötigen Druck auf der Kante und hohem Tempo aber gut - solange man konzentriert und präzise auf dem Ski steht. Für Arbeiter mit dem nötigen Kampfgewicht.“

    Worldcup iSL 10/11
  • Kneissl Red Star SC 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Sonderlich hell leuchtet der Stern des Red Star SC nicht, denn der Ski ist weder Fleisch noch Fisch. Um ganz vorne mitmischen zu können, fehlt es an Sportlichkeit, dem nötigen Kantengriff und an Tempohärte. Für einen sportlichen Allrounder ist der Ski nicht harmonisch genug, und es mangelt ein wenig an der großen Vielseitigkeit.“

    Red Star SC 10/11
  • Kästle RX SL 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Super geschmeidig und extrem breitbandig, jedoch nicht als der absolute Supersportler, kommt der komplett neue RX SL daher. Der Ski ist durch seine Ausgewogenheit und die harmonische Abstimmung sehr universell einsetzbar. Er macht vom sanften Cruisen bis hin zum geschnittenen Vollgas-Schwung auf der Kante alles mit.“

    RX SL 10/11
  • Nordica Dobermann Pro SL 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote – Tipp, DSV SportTIPP

    „Der Dobermann SL Pro macht seinem Namen alle Ehre! Schön aggressiv, super bissig und mit der nötigen Führung der perfekte Begleiter für einen rasanten Skitag mit Vollgas und Kantenfeeling bis zum Abwinken. Der Ski mit dem größten Race-Potenzial ist so ausgewogen, dass es nicht in Anstrengung ausartet.“

    Dobermann Pro SL 10/11
  • Rossignol Radical 9SL 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Das recht eigenwillige Design mit der markanten Schaufel setzt sich bei dem 9SL in seinem ebenso kapriziösen Fahrverhalten fort. Hier ist absolute Konzentration angesagt, denn sonst verselbstständigt sich der Ski. Muss mit viel Einsatz gefahren werden, reagiert selbst dann aber noch unruhig und unharmonisch.“

    Radical 9SL 10/11
  • Rossignol Strato 70Ti 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „So dynamisch der Gockel auf dem Strato 70Ti auch angeflogen kommt, in der Praxis fehlt es leider am absoluten Biss. Gleichzeitig erfordert der Ski die ständige Aufmerksamkeit des Fahrers, verlangt Kraft und häufiges Nachsteuern. Wirkt recht statisch in der Radiuswahl und könnte insgesamt harmonischer sein.“

    Strato 70Ti 10/11
  • Salomon Equipe 3V Powerline 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote – Tipp, DSV SportTIPP

    „Liebhaber kurzer, knackiger Carvingturns sollten bei dem Equipe 3V Powerline hellhörig werden. Der Ski liegt satt, ist gut gedämpft und spielt vor allem bei kurzen Radien sein hoch sportliches Potenzial aus. Trotz der faszinierenden Bissigkeit lässt er sich recht gemütlich und mit wenig Kraftaufwand führen.“

    Equipe 3V Powerline 10/11
  • Stöckli Sport Laser SL 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Die Strahlkraft eines Lasers erreicht der Laser SL nicht, weiß aber durch seine Gutmütigkeit und das breite Einsatzspektrum zu glänzen. Um ganz nach vorne zu jagen, fehlen Sportlichkeit und die absolute Tempohärte. Der Ski ist ein Begleiter für den ganzen Tag, der einem noch Kraft für das Après-Ski lässt.“

    Laser SL 10/11
  • Völkl Racetiger SL Speedwall 10/11

    • Einsatzgebiet: Slalom, Carver;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote – Tipp, DSV SportTIPP

    „Wer genüsslich ein wenig über die Pisten cruisen möchte, ist bei dem Racetiger SL Speedwall fehl am Platz. So aggressiv wie die Farbe des Ski präsentiert sich auch sein Innenleben. Ein äußerst rennsportlich orientierter Ski, den man fast nicht an seine Grenzen bringen kann. Super Grip, auch bei Vollspeed.“

    Racetiger SL Speedwall 10/11

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski