Objektive im Vergleich: „Der Test des Jahres“ - Spezialisten

fotoMAGAZIN

Inhalt

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Extrem weite oder enge Bildwinkel oder die außergewöhnliche Nahaufnahme - da stoßen gewöhnliche Setobjektive normalerweise an ihre Grenzen. Mit diesen Spezialisten lösen Sie die kniffligen Fälle.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Objektive. Sie wurden mit 1 x „super“ und 5 x „sehr gut“ benotet. Als Testkriterien dienten Optik und Mechanik.

  • 10-20mm F4,0-5,6 EX DC / HSM

    Sigma 10-20mm F4,0-5,6 EX DC / HSM

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 10mm-20mm;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das sehr gut verarbeitete Superweitwinkelzoom von Sigma für kleine Sensoren zeigt bei der Anfangsbrennweite schon ab Offenblende seine gute Auflösung. Seine Verzeichnung ist vergleichsweise niedrig, die Randabdunklung allerdings stets sichtbar. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 11 (November 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 120-400mm F4,5-5,6 DG OS HSM

    Sigma 120-400mm F4,5-5,6 DG OS HSM

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 120mm-400mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Optische Schwächen insbesondere beim Vollformat lassen sich durch Abblenden mildern, im Bereich der Endbrennweite wird die beste Abbildungsqualität bereits bei offener Blende erzielt. Die Fassung ist sehr gut verarbeitet. ...“

  • SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF]

    Tamron SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF]

    • Objektivtyp: Fisheye-Objektiv, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 10mm-24mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das Superweitwinkel von Tamron hat bei der Anfangsbrennweite 10 mm deutliche Offenblendeinschränkungen, bei den anderen Brennweiten ist Abblenden aus Qualitätsgründen allerdings nicht nötig. Erstaunlich niedrige Randabdunklung ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 11 (November 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro

    Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 70mm-200mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Das lichtstarke Telezoom für das Vollformat liefert erstklassige optische Leistungen, wobei am großen Sensor ein leichtes Abblenden zugunsten der Auflösung und der geringeren Vignettierung zu empfehlen ist. ...“

  • AT-X 116 PRO DX (AF 11-16mm f/2.8)

    Tokina AT-X 116 PRO DX (AF 11-16mm f/2.8)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 11mm-16mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Angesichts des extremen Brenweitenbereichs zeigt das Tokina sehr gute Leistungen, die sich durch leichtes Abblenden (zwei Stufen in der mittleren und längeren Brennweite) steigern lassen. Verhältnismäßig gut verhält es sich bei der Verzeichnung und der Randabdunklung. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • AT-X M100 AF Pro D (AF 100mm f/2.8)

    Tokina AT-X M100 AF Pro D (AF 100mm f/2.8)

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Makroobjektiv, Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 100mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... zeigt sehr gute optische Leistungen im Nahbereich, wenn es abgeblendet wird. Im Fernbereich ist es - durchaus klassenüblich - schon bei offener Blende besser. Eine tolle Mechanik rundet das Bild ab. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive