VIDEOAKTIV prüft Multimedia-Software (1/2012): „Einsteigerkurs“

VIDEOAKTIV: Einsteigerkurs (Ausgabe: 2/2012 (Februar/März)) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Unkomplizierter, einfacher Videoschnitt - das ist der Anspruch der neuen Generation von Einsteiger-Schnittprogrammen. Manche arbeiten sogar überwiegend automatisch.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Videoschnitt-Programme, die 1 x mit „gut“ und 2 x mit „ausreichend“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bedienung, Funktionen und Software.

  • Nero Video 11

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    „gut“ (63 von 100 Punkten) – Testsieger, Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Für Einsteiger mit Ambitionen zu größeren Filmprojekten ist Nero Video 11 gut geeignet. Der Storyboad-Modus lässt Anfänger schnell zu einem Ergebnis kommen, ob mit Vorlagen für automatisch geschnittene Filme oder manuell von Hand erstellt. Für Engagierte gibt es eine Timeline und sogar Keyframe-Animationen. Doch zu viel sollte man nicht erwarten – die Software bleibt auf Einsteigerniveau.“

    Video 11

    1

  • Sony Moviez HD

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win;
    • Freeware: Nein

    „ausreichend“ (39 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „gut“

    „Schnittneulinge oder Gelegenheitsfilmer können mit moviEZ HD in Windeseile einen kurzen, aber knackigen Film zusammenstellen lassen. Für größere Projekte eignet sich die Software mehr schlecht als recht. Allerdings könnten auch engagierte Cutter MoviEZ HD etwas abgewinnen. Zum Erstellen eines flippigen Vorspanns oder Trailers für den Hauptfilm ist die Software optimal.“

    Moviez HD

    2

  • LoiLo Loiloscope 2

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP, Win;
    • Freeware: Nein

    „ausreichend“ (36 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Neulinge, die noch nie mit einem Schnittprogramm gearbeitet haben, könnten möglicherweise besser mit LoiLoScope 2 zurecht kommen als erfahrene Cutter. Wegen der mangelnden Stabilität ist das Programm aber für keine Anwendergruppe zu empfehlen.“

    Loiloscope 2

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Multimedia-Software