Multimedia-Software im Vergleich: MP3s abspielen einmal anders

E-MEDIA - Heft 19/2011

Inhalt

ALTERNATIVEN. Nicht jeder Musikhörer ist mit dem Windows Media Player oder mit iTunes zufrieden.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Musik-Programme, die keine Endnoten erhielten.

  • Jet Audio 8 Basic

    • Typ: Media-Player, Media-Center-Software;
    • Betriebssystem: Win 7, Win 2000, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Ja

    ohne Endnote

    „... Der eigentliche Player ähnelt einem mit zusätzlichen Schaltflächen versehenen Winamp, zusätzlich gibt es ein eigenes Auswahlfenster zum Durchsuchen des Rechners sowie des Internets nach Songs und Webradiosendern (‚Media Center‘-Modus). JetAudio lässt sich detailliert konfigurieren und bietet viele, teils kostenpflichtige Zusatzfeatures, darunter auch Brenn- und Aufnahmefunktionen. ...“

    8 Basic
  • Peter Pawlowski foobar2000 v1.0

    • Typ: Media-Player;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Server 2003, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Ja

    ohne Endnote

    „... Das Programm ist sehr schlicht gehalten und bietet eine übersichtliche, auf das Nötigste beschränkte Oberfläche, die sich vielfältig anpassen lässt. Außerdem findet man im Internet zahlreiche Themes zum Ändern des Player-Designs sowie Plug-ins, mit denen man den Funktionsumfang erweitern kann. ...“

  • Ventis Media MediaMonkey 3

    • Typ: Media-Streamer, Media-Player;
    • Betriebssystem: Win Vista;
    • Freeware: Ja

    ohne Endnote

    MediaMonkey dient der Organisation der Musiksammlung. Es bietet viele praktische Funktionen, die bei der Verwaltung großer Sammlungen hilfreich sind. Hinzu kommen Onlineradio- und Musikstore-Funktionen. Wer möchte, kann Tags auch bearbeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    MediaMonkey 3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Multimedia-Software