Ø Gut (2,3)

Tests (3)

Ø Teilnote 2,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Media-​Player
Betriebssystem: Win 7, Win Ser­ver 2003, Win Vista, Win XP
Freeware: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Peter Pawlowski foobar2000 v1.0 im Test der Fachmagazine

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 19/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Das Programm ist sehr schlicht gehalten und bietet eine übersichtliche, auf das Nötigste beschränkte Oberfläche, die sich vielfältig anpassen lässt. Außerdem findet man im Internet zahlreiche Themes zum Ändern des Player-Designs sowie Plug-ins, mit denen man den Funktionsumfang erweitern kann. ...“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 4 von 6

    3 von 5 Sternen

    „Stärken: schlank und schnell.
    Schwächen: Bedienung teilweise gewöhnungsbedürftig.“  Mehr Details

    • MPeX.net

    • Erschienen: 01/2010

    9 von 10 Punkten

    „Foobar2000 v1.0 kommt mit überarbeiteten Menüs und Dialogen, Verbesserungen im Umgang mit Albumcovern und Multimedia-Tastaturen. Außerdem wurde die Unterstützung von Windows Media und RTSP Streams integriert. Der CD-Ripper besaß bereits eine Fehlerkorrektur. Nun können die ausgelesenen Tracks auch direkt mit der AccurateRip-Datenbank abgeglichen werden. Damit steigt foobar2000 ganz nebenbei auch in die erste Liga der CD-Ripper auf. “  Mehr Details

Datenblatt zu Peter Pawlowski foobar2000 v1.0

Typ Media-Player
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win Server 2003
  • Win 7
Freeware vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Videoschnitt für Einsteiger

DigitalPHOTO 11/2011 - Ein Video zu schneiden ist gar nicht so schwer - mit der passenden Software und ein wenig Basiswissen wird die Erstellung eines kleinen Films beinahe zum Kinderspiel. In diesem Workshop lernen Sie, wie aus einzelnen Filmclips Ihrer Digitalkamera ein fertiges, vorführbereites Video entsteht.Viedeobearbeitung ist kein Hexenwerk. Wie man mit Hilfe des Programms Adobe Premiere Elements 10 aus dem Rohmaterial der Digitalkameras einen Film macht erklärt DigitalPhoto in der Ausgabe 11/2011 auf zwei Seiten. Dabei werden unter anderem die Themen Arrangement, Soundtrack, Überblendung und der Export behandelt. …weiterlesen

Das neue Nero 11

Computer Bild 21/2011 - Testen Sie's vor allen anderen: Das neue NERO 11 mit SICHEREN Brennfunktionen, KOMFORTABLERER Videobearbeitung und FLOTTERER Filmumwandlung. Was das neue Nero alles kann, lesen Sie hier. …weiterlesen

Videonachbrenner

PC VIDEO 3/2006 - Neu ist auch die Grid- und Ruler-Darstellung des Vorschau-Fensters, welche die pixelgenaue Arbeit mit Grafik- und Videoelementen in Combustion ermöglicht. Besonders bemerkenswert ist der neue Diamond Keyer, welcher ursprünglich ebenfalls aus dem High-End System Flame stammt. Im Vergleich zu anderen Stanzmasken, beispielsweise dem Primatte-Keyer, Keylight oder Ultimatte läßt dieser Keyer das Stanzen von viel umfangreicheren Chroma- und Lumawerten zu, da er wesentlich weitere Bereiche abdeckt. …weiterlesen

Nachhilfestunden

VIDEOAKTIV 4/2005 - Mit der Formatvielfalt, 48 Zusatzeffekten und einer schnellen Echtzeitberechnung braucht sich das Cineform-Premiere-Team vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. 499 Euro für das Plug-in und die hohe Hardware-Anforderung sind jedoch nicht jedermanns Sache. Main Concept MPEG Pro Plug-in HD-Version und 320 Euro kostet das MPEG Pro Plug-in in der HD-Variante. Die gegenüber der Standardversion 100 Euro teurere HD-Spielart erlaubt die Bearbeitung von MPEG-Aufnahmen übers PAL-Format hinaus. …weiterlesen

Auf Kurs

VIDEOAKTIV 3/2012 (April/Mai) - Was mit der Matrox Mini begann und in Version 5.5 mit der AJA IO-Express weiterging, findet nun seine Vollendung: Der Editor hat die freie Wahl bei der Schnitt-Hardware. Die Avid-Videolösungen Mojo DX (2850 Euro) und Nitris DX (5120 Euro) gibt es weiterhin zu leicht gesenkten Preisen, denn sie bieten zum Beispiel mit der Aufnahme über Dual Link und der 3D-Wiedergabe auf einem entsprechenden Monitor Funktionen, die andere nicht leisten. …weiterlesen

12-in-1 - Multimediales Komplettpaket

E-MEDIA 15-16/2013 - Die Backups können recht genau konfiguriert werden (z.B. Passwortschutz, Filter, Komprimierung) und lassen sich automatisiert sowie zeitabhängig ausführen. LabelPrint 2.5 Wer regelmäßig Discs brennt, findet in LabelPrint das passende Tool zum Erstellen von Etiketten und Aufklebern. Sowohl für das Text-Layout als auch für die Hintergrundbilder stehen diverse Vorlagen zur Auswahl, weitere (teils sehr kitschige) Bilder lassen sich kostenlos auf der CyberLink-Homepage herunterladen. …weiterlesen

Render-Turbo

PC Magazin 11/2012 - Auf der vorgeschlagenen Download-Seite für den Hali Media Splitter ist die Bezeichnung verwirrend: Der Link rechts oben führt zu einem Matroska Media Splitter; das ist nur ein anderer Name für die gleiche Software. Die Voreinstellungen der installierten Zusatzprogramme sollten Sie nur ausnahmsweise ändern: Aktivieren Sie aber in den Setup-Optionen des Haali Media Splitters alle Optionen, um auch AVI-Dateien umzurechnen. …weiterlesen