Tourenfahrer prüft Motorradhelme (6/2013): „Klappe die Zweite“

Tourenfahrer - Heft 7/2013

Inhalt

Nachdem unsere zwölf Kandidaten im ersten Teil des Klapphelm-Tests ihre Nehmerqualitäten in Sachen Schlagprüfung unter Beweis stellen mussten, stehen für den zweiten Teil die Bewertung der Alltagstauglichkeit und eine ausführliche Geräuschmessung an.

Was wurde getestet?

Zwölf Klapphelme wurden verglichen. Sie erhielten keine Endnote. Geprüfte Kriterien waren Komfort, Bedienung und Geräusch.

  • BMW Motorrad Systemhelm 6 EVO

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Duroplaste;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Zwischen 50 und 100 km/h nimmt die Lautstärke im Helm deutlich zu. In Sachen Handling und Komfort weiß der ‚Systemhelm‘ bei geeigneter Kopfform allerdings zu überzeugen.“

    Systemhelm 6 EVO
  • Caberg Modus

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Thermoplaste;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Der ‚Modus‘ ist ein über das gesamte Messspektrum lauter Helm mit mäßigem Bedien- und Tragekomfort.“

    Modus
  • Held CT-1200

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Duroplaste;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Der ‚CT‘ überzeugt mit insgesamt niedrigen Geräuschwerten und einer fast linearen Zunahme des Lärmpegels. In Sachen Bedienung und Komfort befindet sich der Helm im unteren Mittelfeld.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 7/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    CT-1200
  • HJC R-PHA Max

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der HJC glänzt mit Topwerten bei der Geräuschmessung und konnte auch hinsichtlich Passform und dem Bedienkomfort auf ganzer Linie überzeugen.“

    R-PHA Max
  • Lazer Monaco Pure Carbone

    • Typ: Klapphelm

    ohne Endnote

    „Auch wenn der Lazer ein passables Ergebnis bei der Geräuschmessung erzielt, bleibt wegen der schlechten Bedienbarkeit ein negativer Eindruck hängen.“

    Monaco Pure Carbone
  • LS2 Helmets FF386 Ride

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Thermoplaste;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Hinsichtlich des Preises liefert der LS2 eine insgesamt solide Vorstellung im unteren Mittelfeld ab. Bei hoher Geschwindigkeit wird der Helm deutlich lauter, während die Differenz zwischen 50 und 100 km/h gering ausfällt.“

    FF386 Ride
  • Nexo Touring III Carbon

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Der Bedienkomfort kann nicht überzeugen, vor allem das zweihändige Schließen des Kinnteils fällt negativ auf. In Sachen Lärmentwicklung siedelt sich der Nexo im unteren Mittelfeld an.“

    Touring III Carbon
  • Nolan N104 N-Com

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Polycarbonat;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Ein komfortabler Helm mit guter Passform und Schwächen bei der Handhabung des Kinnteils. Ein einzelner Bedienknopf wäre sinnvoller. Bei der Messung fällt der Nolan als tendenziell lauter Helm auf.“

    N104 N-Com
  • Schuberth C3 Pro

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Sehr komfortabler Helm, der im Detail allerdings noch verbessert werden könnte. Bei der Geräuschmessung kann sich der ‚C3 Pro‘ lediglich im Mittelfeld platzieren.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 6/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    C3 Pro
  • Scorpion EXO 900 Air

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Polycarbonat;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Alles funktioniert, wirkt aber etwas hölzern. Dazu ist der ‚EXO‘ vor allem im Bereich um 100 km/h sehr laut.“

    EXO 900 Air
  • Shark Helmets EvoLine Series 3

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Polycarbonat;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Sharks eigenständiges Konzept überzeugt weder in Sachen Handhabung noch in der Passform. Bei der Geräuschwertung führt er die Nachzügler an.“

    EvoLine Series 3
  • Shoei Neotec

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Composite;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Shoei setzt den Benchmark für Trage- und Bedienkomfort. Dank des extrem leisen Werts bei 50 km/h schneidet der ‚Neotec‘ auch bei der Geräuschmessung hervorragend ab, obwohl der Helm im Bereich um 100 km/h deutlich lauter wird.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 6/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Neotec

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme