Tourenfahrer prüft Motorradhelme (5/2015): „Klappt's im Alltag?“

Tourenfahrer - Heft 6/2015

Inhalt

Nachdem unsere neun Kandidaten im ersten Teil des Klapphelm-Tests ordentlich auf die Mütze bekommen haben, stehen für den zweiten Teil die Bewertung der Alltagstauglichkeit sowie eine ausführliche Geräuschmessung an.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest mussten sich 9 Motorrad-Klapphelme beweisen. Bewertungskriterien waren Komfort, Bedienung und Geräusch. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • BMW Motorrad Systemhelm 6

    • Typ: Modularhelm/Systemhelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Bei 50 km/h der lauteste Helm im Test, bei 100 km/h der leiseste. In Sachen Handling und Komfort weiß der ‚Systemhelm‘ bei geeigneter Kopfform rundum zu überzeugen.“

    Systemhelm 6
  • HJC IS-MAX II

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Polycarbonat;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Preis-Tipp

    „Der ‚IS-Max II‘ ist bei 150 km/h der leiseste Helm und bietet einen sehr guten Tragekomfort. Das Visier verwindet sich beim einhändigen Schließen über die Lasche.“

    IS-MAX II
  • LS2 Helmets FF325 Strobe

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Thermoplaste;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Das Geräuschniveau des ‚FF 325 Strobe‘ ist im Testfeld bei 100 km/h und auch bei 150 km/h am höchsten. Die Bedienung geht in Ordnung, beim Komfort befindet sich der Helm im unteren Testfeld.“

    FF325 Strobe
  • Nexo Touring Sport

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Polycarbonat;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Der Nexo landet bei der Geräuschmessung im Mittel auf dem zweiten Platz, ist bei 50 km/h sogar der leiseste Klapper. Bei den Mechaniken für Klappe und Sonnenblende sollte nachgebessert werden.“

    Touring Sport
  • Nishua NFX-1 Carbon

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Der zweitleichteste Klapphelm im Test erzielt bei der Geräuschmessung im Mittel das zweitlauteste Ergebnis. Überzeugen kann er durch seine Bedienbarkeit. Der schmale Spalt bei niedrigster Visierrasterung trägt zur zusätzlichen Belüftung ohne Zug auf die Augen bei.“

    NFX-1 Carbon
  • Rocc 690 Full Carbon

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Der leichteste Klapphelm im Test landet bei den analysierten Geräuschwerten im Mittel zusammen mit dem Nexo auf Platz zwei. Der ‚690 Full Carbon‘ überzeugt durch eine gute Passform und seinen hohen Komfort. Die Sonnenblende setzt auf der Nasenspitze auf.“

    690 Full Carbon
  • Schuberth C3 Pro

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der ‚C3 Pro‘ liegt bei der Geräuschmessung im unteren Mittelfeld. In Sachen Komfort führt er das Testfeld an, die Kinnbelüftung ist nicht komplett verschließbar. Der Bedienknopf der Klappmechanik ist für die Handhabung mit dicken Handschuhen unterdimensioniert.“

    C3 Pro
  • Shoei Neotec

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Composite;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Top-Passform, sehr komfortabel und wie im Schlaf bedienbar. Im Mittel liefert der Shoei bei den Geräuschmessungen die niedrigsten Werte.“

    Neotec
  • X-Lite X-1003

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Composite;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Ein komfortabler Helm mit guter Passform und Schwächen bei der Handhabung des Kinnteils. Ein einzelner Bedienknopf wäre sinnvoller. Im Durchschnitt befindet sich das Geräuschniveau im Mittelfeld.“

    X-1003

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme