2Räder prüft Motorradhelme (7/2012): „Unten ohne“

2Räder - Heft 8/2012

Inhalt

Richtig, Jethelme bieten weniger Schutz als Integralhelme. Aber auch ein intensiveres Fahrerlebnis bei niedriger Geschwindigkeit. Außerdem: Wären wir alle restlos vernünftig, würden wir wahrscheinlich überhaupt nicht Motorrad fahren.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich 12 Motorradhelme, darunter 5 Jethelme ohne Visier und 7 Jethelme mit Visier. Sie wurden 4 x mit „gut“, 7 x mit „befriedigend“ und 1 x mit „ausreichend“ bewertet. Als Kriterien dienten Tragekomfort, Handhabung, Aerodynamik, Akustik sowie Ausstattung und Verarbeitung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

5 Jethelme ohne Visier im Vergleichstest

  • IXS HX 87 Cafe Rider

    • Typ: Jethelm

    „gut“ (82 von 100 Punkten) – Test-Sieger

    Der IXS-Jethelm trägt sich sehr angenehm und hat eine gute Passform. Der gepolsterte Kinnriemen stört in seiner Position nicht und erlaubt ein gutes Festziehen. Das geht alles bequem über den Ratschenverschluss. Etwas störend kann der Sonnenschirm sein, da dieser beim Kurvenfahren das Sichtfeld behindert. Allerdings kann er auch abgenommen werden. Die Zeitschrift 2Räder (8/2012) kürte das Produkt zum Testsieger in einem Vergleich von 12 Helmen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    HX 87 Cafe Rider

    1

  • Held Classic-66

    • Typ: Jethelm;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    „befriedigend“ (68 von 100 Punkten)

    „Plus: Gute Belüftung mittels Kanalsystem in der EPS-Helminnenschale, abnehmbarer Sonnenschirm gut und wirkungsvoll positioniert ...
    Minus: Bei schnellerem Landstraßentempo laut, dröhnig ...“

    Classic-66

    2

  • Louis Motorradvertrieb MTR Jet Fiber

    • Typ: Jethelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    „befriedigend“ (68 von 100 Punkten) – Kauf-Tipp

    „Plus: Kinnriemen sitzt gut und fest, Ratschenverschluss verschließt ordentlich; abnehmbarer Sonnenschirm, Druckknöpfe mit stabilem Halt ...
    Minus: Sonnenschirm schränkt in engen Kurven das Sichtfeld ein ...“

    MTR Jet Fiber

    2

  • Germot GM 100

    • Typ: Jethelm;
    • Verschluss: Drucktaster

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    „Plus: Hohe Stabilität auch bei zügiger Landstraßenfahrt; Brille lässt sich sauber integrieren; umschließt Kopf gleichmäßig und zufriedenstellend ...
    Minus: Recht gewichtig (etwa 1100 Gramm) ...“

    GM 100

    4

  • Grex DJ1 Peak

    • Typ: Jethelm

    „ausreichend“ (42 von 100 Punkten)

    „Plus: Angenehm leicht (knapp über 800 Gramm); Kinnriemen sitzt an richtiger Stelle ... Minus: Sitzt nicht, sondern liegt eher auf dem Kopf, Helm verrutscht leicht, Passform mit deutlich spürbaren Mängeln ...“

    DJ1 Peak

    5

7 Jethelme mit Visier im Vergleichstest

  • Held McCorry

    • Typ: Jethelm;
    • Werkstoff: ABS;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    „gut“ (82 von 100 Punkten) – Test-Sieger

    Mit einem äußerst angenehmen Tragekomfort und bester Passform punktet der Held McCorry. Der Jethelm deckt die Stirnpartie ordentlich ab und weist eine gute Balance auf. Auffällig war in der Praxis, dass es zu kräftigen Reflexionen am Visier kommen kann, wenn Licht von hinten einfällt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    McCorry

    1

  • Nolan N20

    • Typ: Jethelm

    „gut“ (76 von 100 Punkten)

    „Plus: Liegt ausgewogen und harmonisch im Fahrtwind, fühlt sich leichter an als das tatsächliche Gewicht (ca. 1050 Gramm) ...
    Minus: Im Stadtverkehr beinahe schon zu geräuschgedämmt ...“

    N20

    2

  • NZI Flow

    • Typ: Jethelm;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    „gut“ (72 von 100 Punkten) – Kauf-Tipp

    „Plus: Weich gepolsterter Kinnriemen gut zu justieren, Ratschenverschluss leichtgängig, komfortabel zu öffnen und schließen; brillentauglich ...
    Minus: Wahrnehmbare Geräusche schon bei Stadttempo ...“

    Flow

    3

  • AGV Bali Copter

    • Typ: Jethelm

    „befriedigend“ (69 von 100 Punkten)

    „Plus: Knackiger Sitz, aber keineswegs unkomfortabel; bequemer, gut gepolsterter Kinnriemen, Ratschenverschluss mit einfacher Bedienung ...
    Minus: Visier liegt sehr nah an Nase an ...“

    Bali Copter

    4

  • Caberg Breeze

    • Typ: Jethelm

    „befriedigend“ (69 von 100 Punkten)

    „Plus: Absolut vorbildlich belüftet, ideal für hochsommerliche Ausflüge; leicht getöntes Visier als sanfter Blendschutz ...
    Minus: Kinnriemen ungünstig angebracht, zu nah am Kehlkopf; punktuelle Druckstellen ...“

    Breeze

    4

  • A-Style Jethelm

    • Typ: Jethelm

    „befriedigend“ (67 von 100 Punkten)

    „Plus: Visier ohne Rasterung, lässt sich jedoch gut bedienen und einstellen; abnehmbarer Kragenlappen ...
    Minus: Recht schwer (über 1100 Gramm); nur bedingt brillentauglich, auf Dauer drücken die Bügel ...“

    Jethelm

    6

  • Louis Motorradvertrieb Highway 1 Kansas

    • Typ: Jethelm;
    • Verschluss: Drucktaster

    „befriedigend“ (58 von 100 Punkten)

    „Plus: Visier bietet innerhalb des Testfelds den besten Wetterschutz, hält Fahrtwind auch bei zügigem Landstraßentempo verwirbelungsfrei und effizient ab ...
    Minus: Kratziges, schwitziges Futter ...“

    Highway 1 Kansas

    7

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme