Motorradfahrer prüft Motorräder (10/2008): „Sportler-Transfer“

Motorradfahrer

Inhalt

Ein kräftiger Oberliga-Sportler muss her? Einer ohne Trainingsrückstand, noch in Topform und für knackige Rundenzeiten gut? Hier sind fünf potenzielle Kandidaten, bei denen die Ablösesumme nicht gleich zu Schweißausbrüchen führt.

Was wurde getestet?

Getestet wurden fünf gebrauchte Motorräder. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • BMW Motorrad R 1100 S (72 kW) [00]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler;
    • Hubraum: 1085 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... Die sportlich-entspannte Sitzposition passt kleinen wie großen Fahrern und die sensibel abgestimmten Federelemente werden fast jeder Fahrweise gerecht. Der unauffällig agierende Kardanantrieb erspart Wartung und Folgekosten ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 9/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    R 1100 S (72 kW) [00]
  • Honda Fireblade (110 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 954 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „... Den standfesten Vierzylinder wirft auch hohe Laufleistung oder Dauerstress mit hoher Drehzahl nicht so leicht aus der Bahn. Bei häufig auf der Rennstrecke bewegten Maschinen muss man mit höherem Verschleiß rechnen und auch auf Sturzschäden achten. ...“

    Fireblade (110 kW)
  • Kawasaki Ninja ZX-9R (104 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 899 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „... Für alle Jahrgänge gilt: Ein ausschließlich ‚zivil‘ genutztes, unverbasteltes Exemplar ist meist der bessere Kauf, es sei denn, man will selbst mit der Ninja auf die Rennstrecke und von sinnvollen (Fahrwerks-) Modifikationen des Vorbesitzers profitieren.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 9/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Ninja ZX-9R (104 kW)
  • Suzuki GSX-R 1000 (131 kW)

    • Typ: Supersportler

    ohne Endnote



    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 9/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    GSX-R 1000 (131 kW)
  • Yamaha YZF-R1 (126 kW) [04]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Die R-1 ist ein messerschaft auf maximale Leistung, Minimalgewicht und ultraleichtes Handling reduzierter Renner für Menschen, die von rot-weißen Curbs träumen und sich keinen Deut um Alltagstauglichkeit scheren. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 9/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder