Hardwareluxx [printed] prüft Mainboards (1/2012): „Nur die großen Dinger“

Hardwareluxx [printed] - Heft 2/2012

Inhalt

Intels Enthusiasten-Plattform besitzt den neuen Sockel 2011 - also dürfen sich auch die Mainboardhersteller einmal mehr mit neuen Luxusplatinen schmücken. Dabei ist schon von vornherein klar, dass Sparfüchse bei der Plattform nicht wirklich zum Zuge kommen, denn neben der teuren CPU und Quad-Channel-RAM langen auch die Mainboardhersteller kräftig beim Preis zu. Dafür bekommt man aber auch einiges geboten: Die X79-Mainboards im Test überbieten sich gegenseitig mit der größten Featureliste.

Was wurde getestet?

Im Test waren neun Motherboards mit LGA2011-CPU-Sockel. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • ASRock X79 Extreme7

    • Sockeltyp: Sockel 2011;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: Intel X79 Express;
    • DIMM-Slots: 6

    ohne Endnote

    „... Auch wenn die Overclocking-Features gut sind, fehlt eine entscheidende Komponente: Der CPU-Strap ist im aktuellen Bios noch nicht einstellbar. Somit konnten wir nur über den Multiplikator übertakten, erreichten aber immerhin gute 4,8 GHz mit unserer CPU. Den Referenztakt konnten wir nicht auf 108 MHz oder mehr erhöhen. ...“

    X79 Extreme7
  • Asus P9X79 Deluxe

    • Sockeltyp: Sockel 2011;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3 2400+(OC)/2133(OC)/1866(OC)/1600/1333/1066;
    • Chipsatz: Intel X79 Express;
    • DIMM-Slots: 8

    ohne Endnote

    „... Das ASUS P9X79 Deluxe kann alles - lediglich der Stromverbrauch ist etwas hoch. ...“

    P9X79 Deluxe
  • Asus Rampage IV Extreme

    • Sockeltyp: Sockel 2011;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3 2400+(OC)/2133(OC)/1866(OC)/1600/1333/1066;
    • Chipsatz: Intel® X79;
    • DIMM-Slots: 8

    ohne Endnote

    „... In unserem Overclocking-Test konnte sich ASUS mit knapp 4,9 GHz etwas vor das ASRock X79 Extreme7 setzen, auch war die Übertaktung der Base Clock Rate durch die CPU-Strap-Einstellung möglich. Das System lief ohne Probleme mit höheren Referenztaktraten. Der Stromverbrauch lag unter Idle-Bedingungen bei 110 W, war also etwas höher als beim ASRock X79 Extreme. ...“

    Rampage IV Extreme
  • Asus Sabertooth X79

    • Sockeltyp: Sockel 2011;
    • RAM-Typ: DDR3 1866/1333/1066 MHz

    ohne Endnote

    „... ASUS' Sabertooth X79 ist eine wirklich tolle Platine und wäre eine gute Alternative, aber es hat aufgrund des höheren Stromverbrauchs und der Übertaktung von Haus aus auch Schattenseiten. ...“

    Sabertooth X79
  • Elitegroup X79R-AX

    • Sockeltyp: Sockel 2011;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: Intel X79;
    • DIMM-Slots: 4

    ohne Endnote

    „... Beim Layout wäre es in der Tat auch möglich, Quad-SLI-Systeme zu bauen. Allerdings fehlt die entsprechende Brücke im Lieferumfang. Die Stromversorgung der CPU fällt nur recht simpel aus. Die digitalen Spannungswandler verstecken sich aber zumindest unter einer QoolTech IV genannten dicken Kühllösung mit Heatpipes. Das Board besitzt ‚nur‘ vier Speicherslots. ...“

    X79R-AX
  • Foxconn Quantumian 1

    • Sockeltyp: Sockel 2011;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: Intel X79

    ohne Endnote

    „... Bei der Kompatibilität und Stabilität hatten wir keine Probleme. Auf ein Overclocking verzichteten wir bei dem Mainboard. Beim Stromverbrauch konnten wir unter Last ordentliche 245 Watt messen. Mit einem neuen BIOS-Update könnte das Board also deutlich hinzugewinnen.“

    Quantumian 1
  • GigaByte G1.Assassin 2

    • Sockeltyp: Sockel 2011;
    • Formfaktor: Erweitertes ATX (eATX);
    • RAM-Typ: DDR3

    ohne Endnote

    „... Gigabytes G1.Assassin 2 hat für den hohen Preis eigentlich eine zu geringe Ausstattung. Zudem hinterließen die Probleme mit dem KillerNIC-Treiber einen faden Beigeschmack. ...“

    G1.Assassin 2
  • Intel DX79SI

    • Sockeltyp: Sockel 2011;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: X79

    ohne Endnote

    „... Mit einem übersichtlicheren BIOS würde das MSI sicherlich das Rennen für sich entscheiden können, so gewinnt das Intel DX79SI den Vergleich dieser beiden Boards knapp. Nur Overclocker sollten sich nach einem anderen Board umsehen, dafür bietet Intel einfach zu wenig. ...“

    DX79SI
  • MSI X79A-GD65 (8D)

    • Sockeltyp: Sockel 2011;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3 2400+(OC)/2133(OC)/1866(OC)/1600/1333/1066;
    • Chipsatz: Intel X79;
    • DIMM-Slots: 8

    ohne Endnote

    „... Wie das Intel-Mainboard konnte auch MSI mit einem sehr niedrigen Stromverbrauch glänzen: Mit ebenso 96 Watt im Idle-Betrieb erreichte das Board hier den niedrigsten Wert, unter Last waren es mit 236 Watt minimal mehr als bei Intel. Im Vergleich zu den anderen Platinen setzt sich das MSI also hier an die Spitze.“

    X79A-GD65 (8D)

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mainboards