Ozone Gaming Radon Opto im Test

(Kabelgebundene Maus)
  • Gut 1,7
  • 6 Tests
8 Meinungen
Produktdaten:
Gaming-Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 3500 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Ozone Gaming Radon Opto

    • c't

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „zufriedenstellend“;
    Konfigurierbarkeit: „zufriedenstellend“;
    Anwendungstauglichkeit: „gut“;
    Spieletauglichkeit: „gut“.  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 3

    Note:1,87

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Ausstattung; Ergonomie.
    Minus: Zu hohe Lift-off-Distanz.“  Mehr Details

    • AwardFabrik

    • Erschienen: 08/2013
    • 4 Produkte im Test

    26 von 30 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten, „Golden Wheel“

    • PLAYER

    • Ausgabe: 1/2013 (Dezember/Januar)
    • Erschienen: 11/2012
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Preistipp“

    „... Die Form ist ergonomisch und schmiegt sich der Hand gut an, so dass jede Bewegung, unterstützt durch fünf austauschbare Gewichte zu je 4,5 Gramm, präzise ausgeführt werden kann. ... Eine gummierte Oberfläche gibt guten Halt und alle Tasten sind gut zu erreichen. ...“  Mehr Details

    • TecCentral.de

    • Erschienen: 06/2012
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Silber Award“

    „... Ebenfalls konnte die neue OZone Radon Opto, die zum größten Teil eine dezente Weiterentwicklung der erfolgreichen OZone Radon 5k darstellt - mit neuem optischen Sensor - positive Eindrücke hinterlassen. Im Zusammenspiel mit dem OZone Shooter Mauspad ergab sich eine sehr wertige Arbeits- und Spielumgebung, die sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Bei einem derzeitigen Verkaufspreis der Maus von knapp 33€ ist die gebotene Ausstattung bemerkenswert. Kleine Abstriche müssen dabei bei der Materialanmutung und der Software in Kauf genommen werden. ...“  Mehr Details

    • PC Games

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 4 von 6

    Note:1,87

    Preis/Leistung: „gut“

    Ausstattung: 2,73;
    Eigenschaften: 1,98;
    Leistung: 1,56.  Mehr Details

zu Ozone Gaming Radon Opto

  • OZONE GAMING OZNEONM50 Gaming Maus schwarz

    ozonegamin OZNEONM50 - Mice OZONE NEON M50 RGB BLACK

  • Creative Sound BlasterX Siege M04 - High-Speed Wired USB Gaming Maus (mit RGB-

    (Sound BlasterX Siege 28)

Kundenmeinungen (8) zu Ozone Gaming Radon Opto

8 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ozone Gaming Radon Opto

Schnittstelle USB
Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Mehr als sechs Tasten
DPI-Umschalter vorhanden
Makro-Funktion vorhanden
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Optischer Sensor
Max. Sensor-Auflösung 3500 dpi

Weiterführende Informationen zum Thema Ozone Gaming Radon Opto können Sie direkt beim Hersteller unter ozonegaming.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rundum-sorglos-Paket

PLAYER 1/2013 (Dezember/Januar) - Zwei USB-Anschlüsse, ein Mikrofoneingang und ein Kopfhörerausgang sind mit an Bord Maus Ozone Radon 5k Opto Mit gummierter Oberfläche, einem umflochtenen Kabel und einem optischen Sensor mit bis zu 5600 dpi liegt die Ozone-Maus voll im Trend der Zeit. Die Form ist ergonomisch und schmiegt sich der Hand gut an, so dass jede Bewegung, unterstützt durch fünf austauschbare Gewichte zu je 4,5 Gramm, präzise ausgeführt werden kann. …weiterlesen

Geht's auch günstiger?

PC Games Hardware 6/2012 - Für eine Maus des mittleren Preissegments bis 40 Euro kann sich die Ausstattung der Radon Opto sehen lassen. Sie ist der einzige Testkandidat mit einer Gewichtsanpassung sowie veränderbaren Kabelführung und verfügt über einen Dpi-Umschalter, einen Speicher für drei Profile sowie die Möglichkeit, Makros zu erstellen, die allerdings anders als die Tastenbelegung nicht in der Maus gespeichert werden. …weiterlesen